2018

Aus maschek.thek
Version vom 18. Mai 2021, 23:57 Uhr von Rost (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaltöne

  • OT_18_01 Framing Kurz Eine Videoanalyse. Kanzler Kurz erzählt im Puls4-Sommergespräch, dass er bei der Maschek-Nummer Abgelobung tatsächlich einen Witz erzählt hätte, Er kann sich aber nicht mehr erinnern, welcher das war. Aber zumindest weiß er, dass er den Witz dem Verteidigungsminister Doskozil erzählt hatte. Dies kann aber nicht sein, da Kurz und Doskozil zu weit von einander entfernt standen.

Events

Specials

  • SP_18_01 Habakuk by Kurt RazelliXX Dieser Remix von “Habakuk: Keine Macht den Drogen" (DD_28) war ein Geschenk von Kurt Razelli zum 20. Jubiläum von Maschek und lief als Abspann in der Liveshow von “XX - 20 Jahre Drüberreden”.

sonst im TV

  • TVX_18_01 E-Mail-Leaks in der Bundesregierung(bei "Ringlstetter" im BR) * In Bayern hat die Polizei bereits bei drohender Gefahr Zugriff auf Online-Kommunikation der BürgerInnen. Der neue Ministerpräsident Söder weist auch auf Gefahren hin, die in Büchern versteckt sind. Am besten liest man nur ein Buch, die Bibel. Wozu überhaupt ein zweites Buch, man hat ja auch nur eine Familie. Diese Aussage sieht Deutschlands Innenminister Seehofer als drohende Gefahr für ihn, da er ja auch eine Zweitfamilie hat. Er sucht um Asyl in Russland an. Dies wird ihm gewährt, unter einer Bedingung.
  • TVX_18_02 B.A.CH.M.A.N.N.(bei den TDDL auf 3sat) * Der Ingeborg-Bachmann-Preis war nicht immer ein Wettbewerb für Literatur. In den Anfängen ging es um Kinderzeichnungen, später um die beste Stimmenparodie beim Vortragen von Blindtexten. Aber wie kam es schließlich zum jährlichen Wettlesen?

Willkommen Österreich

Playlist auf YouTube

  • WÖ_379 Rutte im Fenster Ban Ki Moon fördert die Selbstbestimmung für junge Bürger und will mehr Rechte für sie. Sebastian Kurz fühlt sich angesprochen, hat er doch selbst bestimmt, wer ÖVP-Obmann wird und mehr Rechte in die Regierung geholt. Der niederländische Ministerpräsident Rutte findet dafür mahnende Worte.
  • WÖ_380 Digitalien Die Regierung will in Südtirol ein Silicon Valley gründen, Digitalien genannt. Um an die begehrten Töpfe heranzukommen, müssen die Digitaliener die österreichische Staatsbürgerschaft annehmen. Das Motto lautet: Neue Jobs für alte Österreicher statt alte Jobs für neue Österreicher.
  • WÖ_381 Die Achse Michl-Leitner Michael Ludwig wird Wiener SPÖ-Obmann und schaut gemeinsam mit Werner Gruber in seine Zukunft. Gemeinsam mit Johanna Mikl-Leitner wird er die nächste mächtige Achse bilden, unter der Bundeskanzler und EU-Präsident zu dienen haben.
  • WÖ_382 Das Olympia-Problem Die österreichischen Wintersportler leisten den Treueschwur auf Olympia, Sportminister Strache heißt sie daraufhin als neue Mitglieder der gleichnamigen Burschenschaft willkommen. Während Marcel Hirscher nun lieber für seine zweite Heimat Holland starten will, sieht der Bundespräsident ein ganz anderes Olympia-Problem.
  • WÖ_383 Femininismus Die First Lady wird als "Frau Bundespräsidentin" angesprochen und will daraufhin am Opernball über Phänomene reden, die ausschließlich Frauen betreffen und vielen Männern gar nicht auffallen.
  • WÖ_384 NewsElend (sic!) Tourismusminister Strache will aus Österreich ein Raucherparadies machen, Armin Wolf kontert mit einem ironischen Slogan. Strache sieht zweierlei Maß in der Bewertung von Satire und schickt Wolf zur Nachschulung ans Ende der Welt.
  • WÖ_385 Männergrippe Sebastian Kurz muss beim EU-Gipfel unangenehme Fragen nach den braunen Flecken beim Koalitionspartner befürchten. Doch eine akute Männergrippe und Angela Merkels fürsorgliche Reaktion helfen ihm dabei, ungeschoren davon zu kommen.
  • WÖ_386 NoGoMatic Eva Glawischnig heuert bei Novomatic an - für Sebastian Kurz ist so etwas unvorstellbar, er möchte sieben Mal wiedergewählt werden und als Bundeskanzler in Pension gehen. Doch Wladimir Putin macht ihm ein verführerisches Angebot.
  • WÖ_388 Equidistanz Hält der Innenminister Äquidistanz zu seinen Beamten? Fest steht: Zu Pferden geht er auf Equidistanz, seit er bei einem Ferialjob im Zirkus die sogenannte Pferdestrafe erleben musste. Diese droht jetzt auch den Tatort-Kommissaren Eisner und Fellner, nachdem sie sich jahrelang verbotenerweise als Polizisten ausgegeben haben.
  • WÖ_389 Die Lex Lauda Im Budgethaushalt sind jede Menge Ausgaben vorgesehen, Neos-Chef Strolz befürchtet ein steigendes Defizit. Doch Nikolaus Lauda hat bereits einen Vorschlag, wie jeder einzelne Österreicher seinen Anteil an den Staatsschulden abzahlen könnte.
  • WÖ_390 Das immerwährende Unentschieden Ganz Europa beteiligt sich im Fall Skripal an diplomatischen Maßnahmen gegen Russland, Österreich will neutral bleiben. Die Liebe zur immerwährenden Neutralität der Österreicher sitzt tief, auch im Fußball bestimmt sie das Spiel der Nationalmannschaft.
  • WÖ_391 MachtwechselspielchenXX Während fast die gesamte Staatsspitze in China verweilt, vertritt Minister Faßmann den Bundespräsidenten und Vizekanzler Strache den Bundeskanzler. Was kann dabei schon schiefgehen? (VdB, Kurz, Strache, Kneissl, Fassmann, Kim-Jong Un, Orban, Schwarzenegger)
  • WÖ_392 Mehrseitige Berichterstattung Nach der Drohung von FPÖ-Stiftungsrat Norbert Steger, ORF-Reporter wegen "einseitiger Berichterstattung" über die ungarischen Wahlen entlassen zu wollen, sendet der ORF in alles Ausführlichkeit und "mehrseitig" aus Ungarn.
  • WÖ_393 Griaß di Soizbuag Fun Fact: Bei der Salzburger Landtagswahl durften aufgrund einer alten Bestimmung keine Computer verwendet werden. Während die Ergebnisse auf sich warten lassen, vertreibt man sich im ORF die Zeit mit leichtfüßigen Themen.
  • WÖ_395 Der Eintagsgeneraldirektor Rainer Hazivar hat das ORF-Gesetz gelesen und entdeckt, dass die Anfangsbuchstaben eine geheime Botschaft enthalten: 35 Jahre nach seiner Angelobung darf jeder Vizekanzler für einen Tag Generaldirektor des ORF werden. Für Norbert Steger ist es heute soweit.
  • WÖ_396 Machtentzugserscheinungen Michael Häupl übergibt sein Amt nach 24 Jahren an Michael Ludwig, doch bereits zwei Stunden später plagen ihn schwere Machtentzugserscheinungen. Wird es ein Comeback geben? Wir blicken zehn Jahre in die Zukunft.
  • WÖ_397 Die List Pilz Was ist nur bei der Liste Pilz los? Der eine geht, der andere will zurück, die dritte stellt unhaltbare Forderungen. Endlich wird das Rätsel gelüftet: Es handelt sich um ein groß angelegtes Kunstprojekt, das ganz nach Plan läuft.
  • WÖ_398 Putins Terminkollision Durch einen Promo-Trailer nach seinem Interview mit dem ORF kommt Wladimir Putin mit seinem Terminkalender durcheinander und reist drei Tage zu früh nach Wien. Dort ist man keineswegs für ihn vorbereitet, will das aber nicht zugeben.
  • WÖ_400 Die hippokratische Kandidatin Beim EU-Gipfeltreffen in Salzburg scheint es nur ein Thema zu geben: Die Ablöse von Christian Kern an der Spitze der SPÖ. Michael Ludwig ist zufrieden mit der Message Control, doch wer sind hypothetische Spitzenkandidaten?
  • WÖ_401 Die Apparatschik-Diagnose Pamela Rendi-Wagner diagnostiziert ihrem Patienten einen intakten Bewegungsapparat. Bloss die Luft ist draußen, wegen zuviel Tschik - in diesem Fall Apparatschik.
  • WÖ_402 Hundert Jahre Kern aka 100 Jahre Österreich XX EU-Komissionspräsident Juncker macht Österreich zum Hundertsten Geburtstag das Geschenk, dass ein ehemaliger österreichischer Kanzler sein Nachfolger werden soll - leider kommt die Nachricht für Christian Kern einige Tage zu spät.
  • WÖ_403 Der Thermonator ÖSV-Präsident Schröcksnadel hat die Panik um den Klimawandel ausgenützt und reihenweise Lifte aufgekauft. Nun macht er sich selbst Sorgen um die Temperaturen auf den Pisten - eine der Regierungsparteien soll grüner werden. Aber welche?
  • WÖ_404 Merkels Stellenausschreibung Angela Merkel verkündet die Stellenausschreibung für eine Leitertätigkeit in einer großen Politischen Bewegung Mitteleuropas. Noch bevor sie das Anforderungsprofil fertig gelesen hat, bewirbt sich ein voreiliger Kandidat aus Österreich.
  • WÖ_405 Unmigration UN-Generalsekretär Gutteres ist verärgert. Erst wurde der UN-Migrationspakt ausverhandelt, jetzt weigern sich die USA und Österreich, ihn zu unterschreiben. Donald Trump beginnt erstmals das Dokument zu lesen. Und entdeckt ein neues Wort für sich.
  • WÖ_406 Der PilzspionDie Bundesregierung enttarnt einen Spion im österreichischen Bundesheer. Doch worüber hat er dem russischen Geheimdienst berichtet - und auf wessen Befehl?
  • WÖ_407 Blaues BlutXX Der Innenminister bestreitet vehement, an einem Parkschaden schuld zu sein. Vielleicht war es ja jemand mit einer Kickl-Maske. Gegen solcherart Identitätsdiebstahl soll künftig mittels Speichel- und Blutproben vorgegangen werden.
  • WÖ_408 Theresa Mays Katzung Theresa May fürchtet, den Brexit-Deal nicht durch das Unterhaus zu bringen. Sie hofft auf ein Wunder und lädt daher Wunderkind Sebastian Kurz zu sich ein.
  • WÖ_409 Würstel für die Würstel Die Sozialhilfe wird in Zukunft von Sponsoren aus der Industrie kommen, die Empfänger müssen im Gegenzug 24 Stunden an 7 Tagen für Leiharbeit zur Verfügung stehen.
  • WÖ_410 AKK a.k.a. Annegret Kramp-KarrenbauerXX Angela Merkel übergibt den Parteivorsitz nach 18 Jahren an Annegret Kramp-Karrenbauer. Diese besteht darauf, auch international mit ihrem vollständigen Namen angesprochen zu werden - was nicht jedem gelingt.
  • WÖ_411 EU-Superlative Bundeskanzler Kurz ist überzeugt, dass die österreichische EU-Präsidentschaft die beste seit den Römischen Verträgen war. Seine Amtskollegen erinnern ihn daran, dass es sich hier um keinen Wettbewerb handelt.