HODOR!: Unterschied zwischen den Versionen

Aus maschek.thek
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(11 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
== Tags ==
 
== Tags ==
 
+
Innenpolitik, Österreich, Bundespräsidentschaftswahl, Hofburg, FPÖ
  
 
== Sendung ==
 
== Sendung ==
Zeile 25: Zeile 25:
 
== Social Media ==
 
== Social Media ==
 
* [https://www.youtube.com/watch?v= Youtube]
 
* [https://www.youtube.com/watch?v= Youtube]
* [https://www.facebook.com/maschek/posts/ Facebook]
+
* [https://www.facebook.com/maschek/?fref=ts= Facebook]
  
 
== Inhalt ==
 
== Inhalt ==
Der designierte Bundespräsident Alexander van der Bellen und der bisweilen noch amtierende Heinz Fischer kommen nach kurzer Verspätung, da sich vdB wieder einmal nicht kurz halten konnte, in der Hofburg zusammen. Fischer war zwar davon überzeugt, dass das Amt des Bundespräsidenten spanndend sein würde, bald stellte sich aber das Gegenteil heraus. Nun ist er gespannt wie sein Nachfolger die Sache angehen wird. Dieser zählt aber nur eine Liste von Dingen auf, die man anlegen kann. Fischer stellt daraufhin beim Shakehands klar, dass er sicher nicht mit einem Aschenbecher wie van der Bellen schmust.  
+
Der designierte Bundespräsident Alexander van der Bellen und der bisweilen noch amtierende Heinz Fischer kommen nach kurzer Verspätung, da sich vdB wieder einmal nicht kurz halten konnte, in der Hofburg zusammen. Fischer war zwar davon überzeugt, dass das Amt des Bundespräsidenten spanndend sein würde, bald stellte sich aber das Gegenteil heraus. Nun ist er gespannt wie es sein Nachfolger anlegen wird. Dieser zählt aber nur eine Liste von Dingen auf, die man anlegen kann. Fischer stellt daraufhin beim Shakehands klar, dass er sicher nicht mit einem Aschenbecher wie van der Bellen schmust.  
Doch-Nicht-Bundespräsident Norbert Hofer tritt indes dafür ein, dass die Türen immer offen bleiben. Als er bei Fischer ankommt, versichert ihm dieser, dass der Ausgang der Hofburg ohnehin immer offen sei. Außerdemm solle er sich richtig hinstellen, denn er ist der Rechte.
+
Doch-Nicht-Bundespräsident Norbert Hofer tritt indes dafür ein, dass die Türen immer offen bleiben. Als er bei Fischer ankommt, versichert ihm dieser, dass der Ausgang der Hofburg ohnehin immer offen sei und er schauen soll, dass er weiterkommt.
  
 
== Personen ==
 
== Personen ==
Heinz Fischer, Alexander van der Bellen, Norbert Hofer, Heinz-Christian Strache  
+
Heinz Fischer, Alexander van der Bellen, Norbert Hofer, Heinz-Christian Strache
  
 
== Originalmaterial ==
 
== Originalmaterial ==

Aktuelle Version vom 8. Juli 2016, 13:36 Uhr

HODOR!


Titel

HODOR!

Archivcode

Teaser

Doch-Nicht-Bundespräsident Hofer möchte, dass die Tür zur Hofburg offen bleibt.

Teaser (alternativ)

Tags

Innenpolitik, Österreich, Bundespräsidentschaftswahl, Hofburg, FPÖ

Sendung

Willkommen Österreich, Folge 327, 31. Mai 2016

Social Media

Inhalt

Der designierte Bundespräsident Alexander van der Bellen und der bisweilen noch amtierende Heinz Fischer kommen nach kurzer Verspätung, da sich vdB wieder einmal nicht kurz halten konnte, in der Hofburg zusammen. Fischer war zwar davon überzeugt, dass das Amt des Bundespräsidenten spanndend sein würde, bald stellte sich aber das Gegenteil heraus. Nun ist er gespannt wie es sein Nachfolger anlegen wird. Dieser zählt aber nur eine Liste von Dingen auf, die man anlegen kann. Fischer stellt daraufhin beim Shakehands klar, dass er sicher nicht mit einem Aschenbecher wie van der Bellen schmust. Doch-Nicht-Bundespräsident Norbert Hofer tritt indes dafür ein, dass die Türen immer offen bleiben. Als er bei Fischer ankommt, versichert ihm dieser, dass der Ausgang der Hofburg ohnehin immer offen sei und er schauen soll, dass er weiterkommt.

Personen

Heinz Fischer, Alexander van der Bellen, Norbert Hofer, Heinz-Christian Strache

Originalmaterial

Kontext

Varianten

Script