Import

Aus maschek.thek
Version vom 13. April 2021, 07:46 Uhr von Rost (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


1997

Radio

RAD_97 maschek.radio

maschek.radio war Teil des satirischen Internet-Projekts "die maschek.seite". Zwischen September 1996 und Juni 1997 wurden rund 15 einstündige Folgen produziert, aber nur in kurzen Auszügen im Internet veröffentlicht.

1998

Found Footage Diageschichten

DIA_01 Vom Grüßen

Anleitung zum stilgerechten Umgang mit den Mitmenschen.

DIA_02 Unser schönes Kärnten (aka "Nasa lepa Koroska", auch als Kurzfilm erschienen)

Bewerbungspräsentation des Bundeslandes Kärnten für Olympische Spiele.

DIA_03 Kuno Maschek

Mondäne Lebensgeschichte des Kosmopoliten Kuno Maschek.

DIA_04 Tierpräparate von Gigant

Informationskampagne des Tierpräparatproduzenten Gigant mit gleichzeitiger Warnung vor den Produktionsumständen bei Gigant durch Klausrezzo Klöppke.

DIA_05 Feminographie

Klausrezzo Klöppke mansplained, wie Fotografie aus Sicht fotografierender Frauen aussieht beziehungsweise auszusehen hat.

maschek.in.ruhe

MIR_01 Kanzleirat Dworschak kauft ein

Kanzleirat Dworschak passiert infolge der gestiegenen Markenvielfalt nach dem EU-Beitritt Österreichs ein kleines Missgeschick beim Einkaufen.

MIR_02 Hofrat Maschek fährt mit der Straßenbahn

Hofrat Dr. Vladimir Maschek fährt zum Zeitvertreib mit der Bim und nutzt diese Fahrt für ein Fitness-Training der besonderen Art.

MIR_03 Hofrat Maschek und Kanzleirat Dworschak beim Schachspiel

Kanzleirat Dworschak ist zwar der bessere Schachspieler, doch Hofrat Maschek weiß die Schwerenot seines Gegenübers im Spiel geschickt für sich einzusetzen.

MIR_04 Hofrat Maschek fällt

Ein längst vergessener Spendenskandal verunsichert Hofrat Maschek Ende des Jahres 1998 so sehr, dass er seine alljährliche weihnachtliche Geldspende aussetzt.

Queltruc & Anhalter

QUA_01 jeanluc queltruc et laurent anhalter – Interview

Radio

RAD_98_00 die maschek.sendung auf Orange 94.0 (insgesamt 20 Sendungen von August bis Dezember 1998)

1999

maschek.caráoque

CAR_00 Elefantenrunde zur NR-Wahl 1999 (live improvisiert)

Die allererste Synchro von Maschek begann spontan bei einem Public Viewing der NR-Wahl 1999. Statt über das überraschend starke Abschneiden der FPÖ diskutierte man darüber, wie Kärnten zu einem unabhängigen Staat werden kann. Und der Wiener Bürgermeister Michael Häupl forderte eine Diskussion über den weiteren (kulinarischen) Verlauf des Abends ein.

CAR_01 Staatsbürgerschaftsgala (lange Version)

Bundeskanzler Klima kommt der FPÖ entgegen und beschließt, jedes Jahr in der "Staatsbürgerschaftsgala" unter zahlreichen Kandidaten die glücklichen neuen Österreicher auszuwählen. Dieses Jahr gibt es vier Plätze zu vergeben, der Rest geht leider leer aus.

CAR_02 Die Wolfgang Schüssel Show

In den Kulissen einer Wetten, dass..?-Sendung drängen ehemalige und zukünftige ÖVP-Spitzenleute, den schweigenden Wolfgang Schüssel zu einer Entscheidung, ob er als Wahldritter nun in Opposition gehen, oder doch in der Regierung verbleiben möge.

maschek.cirquel

CIR_01 Retro – schicker Anachronismus oder postmoderner Kokolores? (bei TIV)

maschek.cirquel war eine als Serie angelegte Diskussionsrunde mit von Maschek gespielten Charakteren. Thema der ersten Sendung ist der Modetrend der 90er Jahre schlechthin: das Phänomen Retro.

Zu Gast bei Kevin Schahadlek: Dr. Bela Sathelynagy (Gastprofessor am Institut für Medicomediatik der Universität Szeged), Bertram Gaschler (Student der Telematik an der TU Graz und Club-Host), Dr. Klausrezzo Klöppke (Professor am Hasso-Horch-Institut in Laufen), Dr. Elek Tulenow (Rektor der Zentraluniversität Datovpol).

CIR_02 Apocalypse how? Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende? (bei TIV)

Die zweite und letzte Folge des maschek.cirquel: Die totale Eclipse am 11. August steht ins Haus, kurz darauf die Jahrtausendwende, viele Länder dieser Welt stehen politisch und wirtschaftlich an entscheidenden Wendepunkten. Viele Faktoren, die, wie manche meinen, nicht zufällig alle auf das Jahr 1999 fallen. Steht das baldige Ende bevor oder müssen wir uns auf eine schreckliche Zeit einstellen, die sobald noch kein Ende haben wird?

Zu Gast bei Kevin Schahadlek: Daniel Eiffinger (Informatiker, Hobbyastrologe), Herbert Lawugger (Sicherheitssachverständiger) und Klausrezzo Klöppke (Hasso-Horch-Institut, Laufen).

Der Graue Star

DGS_01 Der Graue Star

Im ersten "grauen Star" sehen wir einer steirischen Familie bei ihrem Alltag zu. (Found Footage auf Super-8)

Found Footage Diageschichten

DIA_06 Wie man hier sieht

Lebensgeschichte eines unscheinbaren Menschen, der so unauffällig ist, dass man ihn auf den Dias niemals sehen kann.

DIA_07 Die Spur des Adlers

Dreiecks-Liebesgeschichte zweier Cousinen und eines im Stolz gekränkten ehemaligen Soldaten der Wehrmacht.

maschek.inspection

INS_01 maschek.inspection bei Daniel Eiffinger

Fake-Reportage. In seiner Wohnung berichtet der ehemalige Komapatient Daniel Eiffinger von versteckten Botschaften der bösen Mächte.

maschek.in.ruhe

MIR_05 Kanzleirat Dworschak hat ein Stelldichein

Witwe Lirsch weiß mit ihren Reizen zu geizen, als Kanzleirat Dworschak ihr den Hof macht.

MIR_06 Witwe Lirsch im Park

Leopoldine Lirsch, Konditorin in Ruhe, geht im Park Tauben füttern und schwelgt in kulinarischen Erinnerungen.

MIR_07 Kanzleirat Dworschak sorgt vor

Kanzleirat Dworschak kann sich noch an frühere Konflikte am Balkan und deren Auswirkungen auf das ferne Wien erinnern. Doch er weiss sich zu helfen, um nicht wieder in Not zu geraten.

MIR_08 Kanzleirat Dworschak und der liebe Gott

Kanzleirat Dworschak, der katholischste der vier betagten Figuren, sündigt schwer in den Osterfeiertagen.

MIR_09 Revierinspektor Urbanek sorgt für Ordnung

Der vitale Revierinspektor Urbanek, in seiner Jugend ein großes Sportlertalent, patrouilliert im Ruhestand weiterhin auf den Straßen seines Bezirks, um auf Sauberkeit und Anstand zu schauen.

MIR_10 Witwe Lirsch steigt auf

Witwe Leopoldine Lirsch erlebt auf dem Weg in den Tiergarten Schönbrunn eine unheimliche Begegnung mit einer Rolltreppe der U-Bahn-Station am Südtiroler Platz.

Queltruc & Anhalter

QUA_02 Queltruc/Anhalter@Phonotaktik99

QUA_03 crossfader

Radio

RAD_99_00 die maschek.sendung auf Orange 94.0 (ca. 30 Sendungen von Januar bis Dezember 1999)

sonst im TV

TVX_99_01 Tschinellale di Venezia

Vor der Biennale von Venedig gibt es noch die Tschinellale der Bauarbeiter für Venedig. (Blue Screen Umdeutung auf TIV)

2000

maschek.caráoque

CAR_03 Klima Rücktritt

Nach einer tödlichen Attacke auf den Hund von Kanzler Klima, Grolli, tritt Klima zurück. Nachfolger wird eine farblose Kopie von Hans-Peter Martin.

CAR_04 Dinner for One

Der Silvesterklassiker mit neuer Tonspur. Diesmal hört man die Gedanken des Butlers, der wegen des großen Publikumserfolgs Jahr für Jahr so tun muss, als würde er sich betrinken.

CAR_05 Österreich verzeiht

Peter Alexander empfängt die Spitzenpolitiker Europas, damit sie sich für die Sanktionen gegen Österreich entschuldigen.

CAR_06 Jörgi, komm wieder

In der Wiener Oper versammeln sich Abertausende um für Jörg Haiders Rückkehr in die Bundespolitik zu demonstrieren.

CAR_07 Antifa-Gala 2000

Die Romy-Verleihung wird zur Preisverleihung des größten Antifaschisten, den Österreich je hervorgebracht hat. Karl Schranz geht leer aus, obwohl er “mehr Menschen auf dem Heldenplatz versammelt hatte als Hitler”. Sieger wird Franz Antel für seinen Film Der Bockerer.

CAR_08 Veteranenclub

Am 1. April 2010 treffen sich ehemalige Mitglieder der schwarz-blauen Regierung im Seniorenclub und schwelgen in Erinnerung.

Der Graue Star

DGS_02 Der Graue Star II – Die Wehrmacht

Im zweiten grauen Star blicken zwei Kriegskameraden von Argentinien aus auf ihre Zeit bei der Wehrmacht zurück. (Found Footage auf Super-8)

Jahresrückblick

DW_00_00 Hot Lotion Silvester (im B72)

Hagestolz und keine Söhne

HAG_01 selten gelacht (01) Intro

HAG_02 selten gelacht (02) Elfriede Ott und Topsy Küppers

HAG_03 selten gelacht (03) Peter Alexander

HAG_04 selten gelacht (04) Helmut Lohner und Otto Schenk

HAG_05 selten gelacht (05) Andreas Steppan

HAG_06 selten gelacht (06) Patrick Ortlieb

HAG_07 selten gelacht (07) Franz Morak

HAG_08 selten gelacht (08) Professor Peter Vitouch

HAG_09 selten gelacht (09) Franz Antel

HAG_10 selten gelacht (10) Alexander Van Der Bellen

HAG_11 Dankbares Lied für Franz Morak

maschek.in.ruhe

MIR_11 Kanzleirat Dworschak spitzt die Ohren

Der rundfunktechnisch geschulte Kanzleirat Dworschak wird dadurch zum ersten Mal in seinem Leben mit Klängen elektroakustischer Musik konfrontiert.


MIR_12 Dinner for Maschek

Hofrat Maschek hat – spitzfindig, wie er ist – den Übergang von 1999 auf 2000 nicht groß gefeiert und begeht den wahren Jahrtausendwechsel von 2000 auf 2001 im Kreise seiner lieben Freunde.

Queltruc & Anhalter

QUA_04 jeanluc queltruc et laurent anhalter – (le track pas trop) orange.

QUA_05 jeanluc queltruc et laurent anhalter – (le daddy pas trop) cool.

QUA_06 jeanluc queltruc et laurent anhalter – pourquoi?

Radio

RAD_00_00 die maschek.sendung auf Orange 94.0 (ca. 20 Sendungen von Januar bis Oktober 2000)

Specials

SPX_00_01 Tausend Jahre Österreich - Stampf

Live gespielte (und niemals aufgezeichnete) Talk-Runde zum Thema “Tausend Jahre Österreich” mit Robert Stachel als Kevin Schahadlek und Ulrich Salamun als Klausrezzo Klöppke, dazu drei zugespielte Interviews. Das erste zeigt den traditionsbewussten ÖVP-Funktionär Adolf Stampf (gespielt von Peter Hörmanseder).


SPX_00_02 Tausend Jahre Österreich - Tschechowsky

Im zweiten Zuspieler der Talk-Runde zum Thema “Tausend Jahre Österreich” sehen wir den Journalisten Fritz Tschechowsky (gespielt von Robert Stachel), der sich als 68er über die heutige SPÖ echauffiert.


SPX_00_03 Tausend Jahre Österreich - Waldschrattnig

Im dritten Zuspieler der Talk-Runde zum Thema “Tausend Jahre Österreich” sehen wir den Kärntner Snowboard-Profi Waldschrattnig (gespielt von Ulrich Salamun), der seine liebe Not mit der FPÖ hat - jedoch aus anderen Gründen, als man denken könnte.




2001

Der Graue Star

DGS_03 Der Graue Star 3 – Die Heimkehr
Der dritte und letzte Teil der Reihe. Die ehemaligen Soldaten und ihre Familien kommen von Argentinien nach Österreich zurück und feiern dort den 1. Mai mit der FPÖ. (Found Footage auf Super-8)

Jahresrückblick

DW_01_00 HOT LOTION - Wir alle sind Sylvester! (im B72)

Hagestolz und keine Söhne

HAG_12 ernstwolframmarboe (fernseh'n aus den hoden) (mit Helmut Heiland)

HAG_13 Grissemann & Votava (mit Helmut Heiland)

maschek.inspection

INS_02 maschek.inspection im Museumsquartier

Zwei Lokalreporter aus der Steiermark begehen das Museumsquartier in Wien noch vor dessen Eröffnung und deuten die Baustellen als Kunst.

Specials

SPX_01_01 Akte Jörg

Im Taxi-Orange-Haus versammelt sich die FPÖ und streitet leidenschaftlich.

SPX_01_02 EuroPol

Am Vorabend der Euro-Einführung wird in einer großen Gala auch die EuroPol eingeführt. Eine gesamteuropäische Polizei.

SPX_01_03 Männergala

Die wichtigsten Männer des Planeten feiern sich selbst. Michail Gorbatschow lässt es sich nicht nehmen, die Preise zu überreichen.

SPX_01_04 Christoph-Chorherr-Casting

Da vor der Wien-Wahl damit gerechnet wird, dass die Grünen als Zünglein an der Waage von allen Parteien begehrt werden, veranstaltet Christoph Chorherr ein Casting, welche der anderen Parteien am ehesten den Wünschen von Chorherr entspräche. Die Wien-Wahl ging dann aber zu Ungunsten der Grünen aus.

SPX_01_05 Förderungsmillionenshow

Förderungen für Kunst und Kultur werden nur mehr in einer Millionenshow vergeben.

SPX_01_06 Opferball

Der Opernball wird zum Opferball umgewidmet. Jeder fühlt sich als größtmögliches Opfer und möchte dafür Anerkennung.

Texte

TXT_01 maschek.drehbuchschule: Liebe geht durch den Magen (für das Filmmagazin RAY)

Anleitung zur Erstellung eines Drehbuchs für einen typischen Problemfilm.

2002

Bürgermeisters

BGM_01 Bürgermeisters: Die doppelte Dagi

Um einem Ehestreit mit seiner Frau Dagmar Koller zu entrinnen, öffnet Altbürgermeister Zilk die eine oder andere Flasche Wein. Plötzlich sieht er doppelt und sitzt zwei Dagmars gegenüber.

BGM_02 Bürgermeisters: Mutterbesuch/Bummel

Die täglichen Besuche von Dagmars Mutter sind eine schwere Belastungsprobe für die Ehe Zilk-Koller. Mit Hilfe des Coiffeurs bringt Zilk aber wieder Schwung in die Ehe.

BGM_03 Bürgermeisters: Urlaub

Da der Ferienhaus-Nachbar Wolfgang Ambros rund um die Uhr ein neues Lied komponiert, kommt Zilk früher aus dem Urlaub zurück. Er merkt, dass sein Platz in Wien währenddessen von Gustav Peichl übernommen wurde. Aber ein neues Lied von Karl Hodina besänftigt Zilk. Das Lied erinnert ihn an den Urlaub.

BGM_04 Bürgermeisters: Doppelgänger

Zilk vereinbart versehentlich gleichzeitig einen Termin beim Bundeskanzler und beim Bundespräsidenten. Sein Freund Honzo Holeczek übernimmt verkleidet als Zilk einen Termin. Honzo will am Ende aber die Rolle Zilks komplett übernehmen.

Jahresrückblick

DW_02_00 Das Original Hot Lotion Jahreswechsel Aufgebot (im B72)

Ein Fall für zwei

EFFZ_01 Ein Fall für zwei: Ein kalifornischer Traumbalkon

Matula ist in dieser Variante der Serie Ein Fall für zwei ein Wiener Strizzi, der mit dem Frankfurter Anwalt Frank neue Geschäftsideen sucht, oft am Rande der Legalität. In der ersten Folge statten sie die Wohnung einer jungen Frau mit einem Balkon aus, den diese eigentlich gar nicht wollte.

EFFZ_02 Ein Fall für zwei: Paparazzi

Matula und Frank werden Paparazzi und wollen intime Aufnahmen von Prominenten weiterverkaufen. Doch leider interessiert sich die Presse nicht für ihre Motive. Obwohl Frank Bedenken anmeldet, wendet sich Matula schließlich mit Geldforderungen bei den Abgebildeten selbst.

EFFZ_03 Ein Fall für zwei: Escortservice (aka Begleitagentur Matula & Frank)

Matula will mit Frank ein Begleitservice gründen und einsamen Damen in schweren Stunden beistehen. Nachdem sich Frank im Umgang mit den Damenwelten als eher spröde herausstellt, scheitert das Projekt.

EFFZ_04 Ein Fall für zwei: Hundekampf (aka Eventmarketing)

Matula und Frank wollen in die Eventbranche einsteigen. Durch Trendscouting kommen sie darauf, Hundekämpfe zu veranstalten. Um an Tiere heranzukommen, bietet man gleichzeitig ein Hundesitter-Service an. Doch wie immer werde ihre Pläne durch widrige Umstände durchkreuzt.

Lotte

Diese Found-Footage-Serie zeigt Urlaubserlebnisse eines deutschen Rentnerpaares im Originalton.

LOT_01 Lotte – Am Pool

LOT_02 Lotte – Am Volant

LOT_03 Lotte – Am Hafen

LOT_04 Lotte – Am Drücker

maschek.redt.drüber (sic!)

MRD_01_01 Eröffnung durch Bundespräsident Klestil

Der Bundespräsident begrüßt das Publikum des jeweiligen Abends.

MRD_01_02 Chmelar stiftet Unfrieden

Dieter Chmelar sorgt während des Life-Balls für Unruhe.

MRD_01_03 DJÖtzi-Show (Fußball)

DJ Ötzi (Stefan Raab) empfängt Fritz Verzetnitsch (Mike Krüger) um über Fußball zu reden.

MRD_01_04 Zeros-Show (2000–2004): Oberhauser Schüssel

ORF-Generaldirektor der Zukunft, Elmar Oberhauser, erzählt von Kanzler Schüssel, Interimskanzler Gusenbauer und spricht mit dem aktuellen Kanzler Michael Häupl.

MRD_01_05 Zeros-Show (2000–2004): Unglückspilot Maier

Im Jahr 2001 erschüttert eine Katastrophe die Welt. Ein Pilot hat mit seiner Maschine einen Turm von einem Mann zum Einsturz gebracht. Aber Hermann Maier ist auf dem Weg der Besserung.

MRD_01_06 Zeros-Show (2000–2004): Klestil Rücktritt

Wegen Gerüchten um sein Privatleben tritt Bundespräsident Klestil zurück, hinterläßt aber als letzte Amtshandlung noch eine neue Bundeshymne: Alle Menschen san ma zwider.

MRD_01_07 Zeros-Show (2000–2004): Stermann Show

Dirk Stermann (Peter Rapp) empfängt in seiner Talkshow das geschiedene Paar Klestil-Löffler und deren neuen Partner Gerald Pichowetz-Löffler und Kylie Klestil-Minogue.

MRD_01_08 Zeros-Show (2000–2004): Falken und Nachtfalken

Die Österreichisch-Arabische Freundschaft macht dank Jörg Haiders arabischer Talkshow den Falken zum neuen Wappentier Österreichs. Auch Hans Krankl hat bereits ein Angebot von Radio Arabiella für eine eigene Sendung mit einem Falken.

MRD_01_09 Zeros-Show (2000–2004): Haider Entschuldigung

Jörg Haider muss eine Entschuldigungsrede für den Falter aufzeichnen, er hat dazu aber keine Lust, deshalb muss seine aus Affen bestehende Buberlpartie eine Rede zusammenschneiden.

MRD_01_10 Zeros-Show (2000–2004): Ehrengrab Kruder & Dorfmeister

Ein Computervirus tötete im Jahr 2004 die Musiker Fennesz und Kruder & Dorfmeister.

MRD_02_01 Entscheidung am Golf

Österreich wird von einem Giftgasangriff bedroht, aber glücklicherweise sind die 500 wichtigsten Österreicher und Österreicherinnen bereits sicher im Regierungsbunker untergebracht. Am Ende wird das Lied “Warum?” gesungen.

MRD_02_02 Rundfunkempfang

Anlässlich der Neustrukturierung des ORF im Jahr 2001 gibt es einen Rundfunkempfang, bei dem Karl Schranz als neuer Generaldirektor präsentiert wird.

MRD_02_03 Bilderreise mit Kartnig

Hannes Kartnig fährt durch Graz mittels eines Computerspiels.

MRD_02_04 Treffpunkt Natur

Diskussion zum Thema “Was ist die Natur von Maschek?”

MRD_02_05 maschek ist..

Jingle

MRD_02_06 Nach der Premiere

Improvisierte Kritik zur soeben gesehenen Aufführung durch Karl Löbl.

MRD_03_01 DOKEFA-Gala

Der ORF kauft einen Film an. In einer großen Gala vergibt der ORF Produktionsmittel für genau einen Film.

MRD_03_02 SPÖ-Sonderparteitag 1999

1999 berät die SPÖ, wie sie mit dem drohenden Gang in die Opposition umgehen soll.

MRD_03_03 25–Das Magazin – Jungwählerhilfe

Die Parteien werben mit übertrieben jugendlichen Wahlwerbungen für ErstwählerInnen. Selbst Rudi Fußi tritt mit einem halsbrecherischen Video um die Gunst der Stimmen an.

MRD_03_04 Zeros-Show (2005–2009): Wiener Krater

Der Wiener Bürgermeister Richard Lugner höhlt ganz Wien mit neuen Parkgaragen aus. Schließlich stürzt der 15. Bezirk, Wien-Lugnerstadt in sich zusammen, der Wiener Krater entsteht.

MRD_03_05 Zeros-Show (2005–2009): FPÖ-Auflösung Susanne Riess-Grasser (sic!)

Durch die täglichen Wechsel an der Spitze der FPÖ wurde auf eine Anmeldung zur Nationalratswahl 2006 vergessen. Die FPÖ musste sich auflösen.

MRD_03_06 Zeros-Show (2005–2009): Am Schauplatz (mit Hansi Hinterseer)

Die Aufdeckersendung Am Schauplatz macht sich auf die Suche nach dem verschollenen Jörg Haider (Lothar Matthäus). Hansi Hinterseer findet ihn schließlich im Libanon, wo Haider die Wagner-Festspiele von Beirut leitet.

MRD_03_07 Zeros-Show (2005–2009): Hartlauer

Der ORF muss sich via Direct Marketing finanzieren. Robert Hartlauer moderiert die ZIB1 und macht darin Werbung für die neueste Technologie “Return of the Living Dead” mit der er mit seinem Vater Franz-Josef Hartlauer im Jenseits kommunizieren kann.

MRD_03_08 Zeros-Show (2005–2009): Chmelar-Entlassung

Dietmar Chmelar erzählt den berüchtigten Mars/Bounty-Witz und wird deshalb entlassen. Er übernimmt das Burgtheater, an dem von nun an Publikumslieblinge Klassiker neu interpretieren.

MRD_03_09 Zeros-Show (2005–2009): Sterbizid

Der Gründer der Kinderpartei Österreichs (KPÖ), Thomas Brezina, will mit Hilfe der Geheimzutat Sterbizid den Bundespräsidenten DJ Ötzi vergiften.

MRD_03_10 Zeros-Show (2005–2009): Klestil am Klavier

Alt-Bundespräsident Thomas Klestil (Vladimir Horowitz) feiert nach der Politik große Erfolge als Pianist.

MRD_04_01 I am from Austria

Patriotischer Jingle

MRD_04_02 Sag's dem ORF

In der Kulisse von Starmania sucht Arabella Kiesbauer junge Menschen, die dem ORF kritisches Feedback geben sollen. Die Tochter von Vera Russwurm und Peter Hofbauer, Yara, sowie der lustige Didi aus Taxi Orange bekommen am Ende eine Show im ORF zugesichert.

MRD_04_03 Didi-Show

Der lustige Didi aus Taxi Orange interviewt Vera Russwurm. Diese gibt ihm wertvolle Tipps.

MRD_04_04 Testwahl 2002

Am Vorabend der Nationalratswahl 2002 wird die Technik für die ORF-Übertragung getestet. Beim Soundcheck der Spitzenkandidaten nimmt Wolfgang Schüssel die Testgrafik für bare Münze und die Wahl dankend an.

MRD_04_05 Kardinal König

Kardinal König versucht eine Kerze zu entzünden. Die Fehlversuche führen zu derben Flüchen.

MRD_04_06 Kränk-di-net-Gala

In einer Gala soll der soziale Schulterschluss zwischen Menschen im Rampenlicht und jenen, die im Schatten stehen geschaffen werden. Es wird der sogenannte “Kränk di net” verliehen.

MRD_04_07 3sat – 3 sitzen am Tisch

Yara Russwurm interviewt mit Hilfe ihres Vater Peter Hofbauer den Kunststaatssekretär Franz Morak.

2003

Ein Fall für zwei

EFFZ_05 Ein Fall für zwei: Sicherheitscheck

Matula schlägt vor, Sicherheitsdienstleistungen anzubieten. Frank zweifelt zunächst an der Geschäftsidee, da Frankfurt eine der sichersten Städte der Welt ist. Also will Matula den Kunden zunächst das Gefahrenpotential deutlich vor Augen führen. Am Ende trennen sich die beiden.

EFFZ_06 Ein Fall für zwei: Happy End

Nach der Trennung von seinem Kollegen stürzt Matula wieder ins Milieu ab. Auch Frank findet alleine kein Glück, dazu wollten sich noch seine Eltern scheiden lassen. Am Ende fügt sich alles wieder zum Guten:, Matula und Frank machen weiter. Und nehmen sich ein anderes prominentes Paar zum Vorbild.

EFFZ_07 Ein Fall für zwei: Niddl & Naddl

Die attraktiven Schwester Anita “Niddl” und Nadja “Naddl” Nuddl sind auf der Suche nach reichen Männern. Nachdem sie an einer Tankstelle Matula kennenlernen, möchte dieser mit Frank einen Heiratsschwindel begehen. Doch in den Nuddl-Schwestern finden die beiden ihre Meisterinnen.

EFFZ_08 Ein Fall für zwei: Castingagentur

Frank bewirbt sich erfolglos bei einem Casting als Schauspieler. Bald haben Matula und er die Idee, selbst eine Castingagentur aufzumachen. Doch bei der Suche nach neuen Künstlern, die sie unter Vertrag nehmen könnten, stoßen sie bald an Grenzen.

Events

EVE_03_01 The Safety Dance (im Rahmen der "Republik Acconci an der Mur" mit dem TiB)

Fake-Präsentation zur Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen auf der Grazer Murinsel. Vorstellung einer Technologie mit der Feierwütige durch selbsthärtenden PU-Schaum fixiert werden können, getarnt als “Up-Schaum-Party”.

maschek.red(e)t.drüber

MRD_05_01 EM08 für Österreich

Wolfgang Schüssel hat erfolgreich für Österreich die Ausrichtung der Fußball-EM 2008 verhandelt. Für Olympische Spiele 2010 in Österreich würde das Geld aber leider nicht reichen.

MRD_05_02 Neue Fußballregeln

Wolfgang Schüssel hat neue Regeln ausverhandelt, die nur Österreichs Team zu Gute kommen sollen.

MRD_05_03 Schneckerls Traum & Nehibas Traum

Herbert Prohaska träumt davon, als Cordoba-Torschütze unsterblich zu werden, Christian Nehiba träumt davon, als Sänger ernst genommen zu werden.

MRD_05_04 Vera & JR Ewing

Vera Russwurm glaubt, dass der Schauspieler Larry Hagman tatsächlich der reiche J.R. Ewing ist und bettelt ihn um Geld für die Finanzierung der Olympischen Spiele 2010 an.

MRD_05_05 Pro&Contra EM08 oder Olympia10

Volksanwalt Ewald Stadler besteht auf der Ausrichtung der Olympischen Spiele, handle es sich doch um einen Germanischen Wettkampf der Rassen. Die Kronen Zeitung hält Olympia für unnötig, würde aber eine Kampagne machen, sollte die Stimmung im Volk dies verlangen. Die Skisportler wollen für Olympia kämpfen.

MRD_05_06 Gewerkschaft der Alpinen

Ehemalige SkifahrerInnen wir Annemarie Moser-Pröll, Karl Schranz, Franz Klammer, Toni Sailer oder Hansi Hinterseer gründen die Gewerkschaft der Alpinen und drohen mit der Abspaltung des Tourismuslandes Tirol, sollte Olympia nicht in Österreich stattfinden. Patrick Ortlieb übernimmt die politische Themenführung im Parlament und mit Toni Polster gibt es den ersten Überläufer von den Fußballern.

MRD_05_07 Politikum EM vs Olympia

Die Spitzen des Landes diskutieren das Sportthema. Aber niemand will oder kann entscheiden.

MRD_05_08 Krone und Klestil wollen keinen Krieg

Bundespräsident Klestil berät sich mit Kronen Zeitungs Herausgeber Hans Dichand, welche Entscheidung besser wäre. Sie fordern ein Ende des Krieges zwischen Fußballern und Skisportlern.

MRD_05_09 Randsportarten

ORF-Generaldirektorin Monika Lindner verkündet, statt Fußball und Skisport in Zukunft ehemalige Randsportarten durch intensive TV-Übertragungen groß zu machen.

MRD_05_10 DJ-Ötzi-Show_Verzetnitsch

DJ Ötzi (Stefan Raab) empfängt erneut Fritz Verzetnitsch (Mike Krüger), um mit ihm proletarische Lieder zu singen.

MRD_06_01 Die 3. Republik

Bundespräsident Klestil entdeckt eine mit Marmelade verklebte Seite in der Verfassung und stellt nach Lektüre fest, dass er statt der Regierung als Großwesir Klestil ein Regime der Publikumslieblinge einsetzen und führen darf.

MRD_06_02 Starmania – Die Entscheidung

Bei Starmania wird entschieden, welcher junge Mensch eine Reise zu den Sternen antreten darf. Michael “Tschuggi” Tschuggnal gewinnt und reist als Tschugg Skywalker zu einem Planeten, der von sogenannten Muppets bewohnt wird.

MRD_07_01 Wahlquiz Oberösterreich

Da bei der Wahl in OÖ alle Stimmen verloren gingen, muss mit einem Quiz eruiert werden, wer die Wahl gewinnt.

MRD_07_02 Hochner im Himmel

Der verstorbene Robert Hochner macht sich vom Himmel aus Sorgen um die Qualität des ORF.

MRD_07_03 Jugendbeauftragter Zilk

Helmut Zilk wird von der Regierung als Jugendbeauftragter eingesetzt. Dagmar Koller ist viel näher an der Jugend, deshalb gibt sie ihm wertvolle Tipps. Am Ende singen sie ein Lied, wie sich die beiden damals kennengelernt hatten.

MRD_07_04 Bundespräsident Alf Poier

Die Gewerkschaft der Austropopper will verhindern, dass Drahdiwaberl-Gründer Stefan Weber zum Bundespräsidenten kandidiert. DJ Ötzi bringt sich selbst unauffällig ins Spiel. Überraschenderweise setzt sich aber Alf Poier als Kandidat durch.

MRD_07_05 Das politische Klima

Eine alte Wetterkarte dient zur Illustration der politischen Großwetterlage.

MRD_07_06 Shit happens – die atv+news

ATV versucht, sich auf der medialen Bildfläche zu behaupten. Die Qualität der Sendungen verheißt aber wenig Gutes. Die Wetteransagerinnen moderieren beinahe nackt, um darzustellen, wie heiß es werden wird.

MRD_07_07 Sommergespräch Mück/Schüssel

Werner Mück spricht mit Bundeskanzler Schüssel über die Probleme, die der heiße Sommer mit sich brachte. Besonders der Garten von Schüssel wurde in Mitleidenschaft gezogen.

MRD_07_08 24 – Das Magazin

Über 24 Stunden werden Jugendliche bei ihren Alltagsproblemen im Rahmen der “Langen Nacht der Sozialpartnerschaft” begleitet. Dabei treffen sich 25 - Das Magazin und die US-Serie 24.

MRD_07_09 Zirkus Habakuk: Keine Macht den Drogen (lange Version)

Clown Habakuk muss im außergerichtlichen Tatausgleich Kinder vor den Gefahren von Drogen warnen.

MRD_08_02 Mück und die 68er

Werner Mück erinnert gemeinsam mit den Spitzenkandidaten der Parteien an deren Leben im Jahr 1968.

MRD_08_03 ORFs lustiger Flohzirkus

Eine alte ORF-Diskussion erinnert stark an eine Sendung im Stil von “Monty Pythons Flying Circus”

MRD_08_04 ORF-Transparent

Eine interne Mitteilung des ehemaligen ORF-Generalintendanten Gerd Bacher wird geleakt. Bacher forderte als Mittel gegen das Privatfernsehen, den ORF komplett unterhaltungsfrei zu gestalten.

MRD_08_05 Wer 3x lügt

Günter Tolar muss die Vorgabe von Gerd Bacher unters Volk bringen, dass der ORF der einzige Quell der Wahrheit sei.

MRD_08_06 DJ G.R.

Gotthard Rieger alias DJ G.R. flirtet plump an einer Bar.

MRD_08_07 Enrico und die Starmaniacs

Der Clown Enrico beschwert sich, dass in der unterhaltungssüchtigen Zeit nur mehr fernsehtaugliche Kinder gezüchtet werden und niemand mehr die Qualität eines schlichten Clowns schätze. Unterhaltungschef Edgar Böhm entläßt daraufhin den renitenten Clown.

MRD_08_08 Märchenonkel

Wolfgang Schüssel erzählt die Geschichte vom Heiligen Hubertus.

MRD_08_09 Casa Berlusconi

Bundeskanzler Schüssel holt sich Tipps von Silvio Berlusconi, wie am besten mit den Korruptionsvorwürfen innerhalb der Regierung umgegangen werden könne. Als Gegenleistung für eine dritte Amtszeit spricht Bundespräsident Klestil eine Generalamnestie aus.

MRD_08_10 Ich AG

Karl-Heinz Grasser muss sich als einziger Minister einer Zusatzprüfung unterziehen, ehe er von der Generalamnestie profitieren könne.

MRD_08_11 Direttore Generale di ORFe

Als Gegenleistung für sein Tipps wird Silvio Berlusconi neuer Generalintendant des ORF.

MRD_08_12 Staatsbürgerschaftsgala (mittlere Version)

MRD_08_13 Teddy & Hugo

Teddy Podgorski sucht mittels topmoderner Suchmaschinen Hugo Portisch, der wie immer emsig am Arbeiten ist.

MRD_08_14 Thema Arnold (aka Barbara Karlich bei Arnold Schwarzenegger) *

Anlässlich der Wahl Arnold Schwarzeneggers zum Governor von Kalifornien besucht ihn Barbara “Garlic” Karlich in seinem Büro. Sie will ihn auch mit den Vorwürfen sexueller Belästigung konfrontieren. Aber Arnolds Charme lässt Karlich schnell vom Thema abschweifen.

MRD_08_15 Clown Klinik

Die Roten Nasen und die CliniClowns rekrutieren in Krankenhäusern mit brutalen Methoden neue MitarbeiterInnen.

MRD_09_01 Österreich-Privatisierung

Die Republik Österreich muss sparen und bietet Staatsbesitz zum freien Verkauf an. Die Stadt Wien legt sich aber quer.

MRD_09_02 Lauda

Niki Lauda hat jede Sekunde eine neue Geschäftsidee. So will er zum Beispiel in Zukunft vermehrt auf Tiertransporte setzen.

MRD_09_03 Die geplatzte Hose

An seinem letzten Tag im ORF platzt Dieter Chmelar im Gespräch mit Rainer Schönfelder nicht nur der Kragen, sondern auch die Hose.

MRD_09_04 Lugner bei Chmelar

Richard Lugner beschwert sich bei Dieter Chmelar über die bürokratischen Hürden, die der Staat Geschäftstreibenden in den Weg legt.

MRD_09_05 Szenen einer Ehe Schüssel/Gorbach

Vizekanzler Hubert Gorbach (Johann Lafer) lädt Bundeskanzler Schüssel (Wigald Boning) ein, bei seinem Jungfernflug als Hubschrauberpilot mitzufliegen. Gorbach zeigt Schüssel sehr ausführlich, welche Infrastruktur die FPÖ zur Verfügung stellt, nur damit Schüssel nicht die Koalition beendet.

MRD_09_06 Fitte FPÖ

Jörg Haider verordnet der FPÖ ein Fitnesstraining, um mit neuer Kraft weiterzuarbeiten. Herbert Haupt überanstrengt sich und steht wieder einmal vor dem Himmelstor.

MRD_09_07 ÖBB Streik

Die ÖBB streiken, niemand weiß wie lange. Währenddessen wird die neue Führungsspitze Gerald Pichowetz und Franz Suhrada ernannt.

MRD_09_08 Staubwolke Grosny (Ein "Videopalindrom" über die Sprengung des Harter Plateaus in Oberösterreich. Einmal Kunstaktion, einmal Kriegsschauplatz.)

MRD_09_09 Austrias größte Persönlichkeit

Aus 100 möglichen Personen soll Österreichs größte Persönlichkeit nach wissenschaftlichen Kriterien gewählt werden. Barbara Rett verkündet für die IG Kultur, dass alle 40 KünstlerInnen auf der Liste sofort zu streichen sind. Am Ende gewinnt Hermann Maier.

MRD_09_10 Koller bei Chmelar

Dieter Chmelar und Dagmar Koller wundern sich, warum sie zu allen möglichen TV-Sendungen eingeladen werden, ohne dort zu Wort zu kommen und ohne dafür bezahlt zu werden.

MRD_09_11 Newsflash Trennung Versöhnung vgl DD_27_02

ORF-Moderatorin Susanne Höggerl erfährt vor laufender Kamera, dass sich ihr Freund trennen möchte. Doch gleich darauf schickt er ihr Blumen. Höggerl nutzt den Newsflash, um zu berichten, dass sie nach kurzer Trennung wieder mit ihrem Freund zusammen ist.

Specials

SPX_03_01 The Great Christmas Swindle (für "Der lebende Adventkalender")

Als Saddam Hussein verhaftet wird, ähnelt er mit seinem langen Bart irgendwie Santa Claus. US-Präsident Bush verkündet daraufhin, dass Santa Claus neuestes Mitglied der Achse des Bösen sei, gleich neben der Al-Qaida. Jörg Haider bringt Bush auf die Idee, dass auch das Christkindl zur Achse des Bösen gehöre. Dieser erklärt daraufhin Österreich den Krieg. Kanzler Schüssel lässt dies kalt, hat er doch ein Schutzschild aus Sympathisanten um sich geschart.

SPX_03_02 Heli Robnik

Ein Teenager erfindet ein kabelgebundenes Mobiltelefon, damit seine Mutter ihn immer erreichen kann.

SPX_03_03 Telefonterror

Der Sänger Wilfried ist genervt von ständigen Anrufen seiner Fans. Der Aktenvernichter Otto Wanz zerreißt daraufhin alle Telefonbücher Österreichs, damit Wilfrieds Nummer unbekannt wird.

2004

maschek.redet.drüber

MRD_10_01 Prosit 2004 Gross

ZIB-Moderator Gerald Gross läßt Bundespräsident Klestil im kleinen Schaltungsfenster unnötig lange warten, weil er selbst Neujahrswünsche verkünden mag.

MRD_10_02 Klestil

UHBP Klestil hält seine letzte Rede als Bundespräsident. In Zukunft möchte er gerne Computerkurse im Fernsehen abhalten.

MRD_10_03 Klestil Dichand Wunder

Klestil verspricht dem Herausgeber der Kronen Zeitung Hans Dichand ein Wort für ihn zu dessen Heiligsprechung einzulegen, wenn die Krone im Gegenzug eine Kampagne gegen Präsidentschaftskandidatin Benita Ferrero-Waldner fährt und stattdessen Heinz Fischer unterstützt.

MRD_10_04 Glücksschwein für Fischer

Gerald Gross hat ein Plüschschwein als Talisman, aber ein ORF-Redakteur entwendet es und gibt das Schwein Heinz Fischer mit auf den Weg als Präsidentschaftskandidat. Während Stefan Gehrer wie immer durch seine Moderation stolpert, befürchtet Gerald Gross ähnliches, da er sein Glücksschwein nicht mehr findet.

MRD_10_05 Vera und Bachelor

Vera Russwurm befragt Finanzminister Karl-Heinz Grasser zu den Schlagzeilen im Zusammenhang mit finanziellen Unregelmäßigkeiten. Grasser erklärt, dass die Suche nach einer neuen Gefährtin des Finanzministers von öffentlichem Interesse sei und deshalb der Staat auch sämtliche Kosten für sein Datingservice zu tragen habe.

MRD_10_06 Chmelar und Fischer

Dieter Chmelar arbeitet jetzt bei ATV. In seiner Talk-Sendung bietet er Heinz Fischer Slogans für dessen Wahlkampf an. Fischer Heinz, die Nummer Eins.

MRD_10_07 Fußballphilosophie

Hans Huber philosophiert lautstark mit Hans Krankl und Herbert Prohaska, was folgender Spruch bedeuten könnte: Tore, die man nicht schießt, bekommt man.

MRD_10_08 Neue Fußballregeln

Bundeskanzler Schüssel verkleidet sich mit einem Mascherl als Vizekanzler Schüssel und stellt mit dem als Altkanzler Klima verkleideten Alfred Gusenbauer wieder einmal neue Fußballregeln vor, die nur dem österreichischen Fußball helfen sollten.

MRD_10_09 The Great Christmas Swindle XX

George W. Bush erklärt einen Krieg gegen Österreich. Kanzler Schüssel lässt dies kalt, hat er doch ein Schutzschild aus Sympathisanten um sich geschart.

MRD_10_10 Missionierung des Mars

In einer neuen Reality-Show schickt der ORF Kandidaten auf die lange Reise zum Mars, um diesen in Zukunft zu bewohnen.

Die Zeros-Show

ZER_04 maschek.redet.drüber: Die Zeros-Show (ab März 2004)

2005

Dorfers Donnerstalk

DD_21 Kopf oder Zahl? XX

Die beiden Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl 2004 einigen sich vor der Sendung mit Elmar Oberhauser, neben Gehalt und Präsidentenvilla auch auf einen Urnengang zu verzichten und den neuen österreichischen Bundespräsidenten per Münzwurf zu ermitteln.


DD_22 Tachinierer-Regelung

Mit der neu erlassenen Tachinierer-Regelung zwingt die österreichische ÖVP/BZÖ-Koalition die sozialdemokratischen Oppositionspolitiker, ihre ungenutzte Arbeitskraft an Privatunternehmen zu verleasen. Nicht alle fügen sich dieser Maßnahme widerspruchslos.


DD_23 Politikerwetten (aka Berlusconi-Wette) XX

Die frischgebackene deutsche Bundeskanzlerin Merkel bringt Altkanzler Schröder, den österreichischen Amtskollegen Schüssel und CSU-Chef Stoiber dazu, um ihre politischen Posten zu wetten. Wer traut sich, Silvio Berlusconi dreimal mit der flachen Hand auf den Kopf zu klopfen?


DD_24 Staatsvertragsagentur

Die Unterzeichnung des österreichischen Staatsvertrags lief 1955 äußerst schmucklos und unprofessionell ab, daher wurde der Staatsakt für die Fernsehübertragung nochmals gedreht - und diesmal nichts dem Zufall überlassen.


DD_25 SPÖ-Seminar XX

Josef Broukal lädt die gesamte SPÖ-Führungsmannschaft zum 8-stündigen Kommunikationsseminar. Um seinen GenossInnen die Dos and Don’ts moderner politischer PR besser erklären zu können, hat er einen virtuellen Avatar nach seinem Vorbild programmiert, den iBroukal.


DD_26 Staatsbürgerschaftsgala (kurze Version)

Noch unter Bundeskanzler Klima hat Österreich 1999 begonnen, jedes Jahr in der "Staatsbürgerschaftsgala" unter zahlreichen Kandidaten die glücklichen neuen Österreicher auszuwählen. Dieses Jahr gibt es einen Platz für einen Taxifahrer in Wien zu vergeben, der Rest geht leider leer aus.


DD_27_01 Publikumsrat

Der Publikumsrat ist jener zahnlose Tiger, der sich einmal im Jahr trifft, um neue öffentlich-rechtliche Programmkonzepte zu diskutieren. Leider setzt er sich mit seinen Empfehlungen in den wenigsten Fällen durch.


DD_27_02 Neuer Freund

Der ORF Newsflash informiert erfolgreich die Zielgruppe der jungen Erwachsenen, ohne sie zu überfordern. Dass die Redaktion auch im Bereich der Soft-News immer topaktuell arbeitet, beweist dieser Beitrag.


DD_27_03 ZiB-Ausverkauf

Alles muss raus: Der ORF wird en gros und en detail verkauft. Studioeinrichtung und technisches Gerät kommen dabei ebenso unter den Hammer wie ganze Sendeflächen. Auch die ZiB wird nicht ausgespart.


DD_27_04 ORF-Verkauf

Peter Rapp als Auktionator der ORF-Privatisierung. Zunächst sieht es so aus, als würde sich keiner der Großindustriellen des Landes dafür interessieren, den österreichischen Rundfunk zu übernehmen. Schließlich findet sich doch noch ein Käufer, doch der ist nur Strohmann für jemand anderen.


DD_27_05 ORF-Kanone Hie (nicht gesendet)

Miriam Hie bietet alte ORF-Kamerakanonen zum Verkauf an.


DD_27_06 Am-Dam-Des-Wabe (nicht gesendet)

Ingrid Riegler bietet die Waben der Am-Dam-Des-Deko zum Verkauf an.


DD_28 Habakuk: Keine Macht den Drogen XX

Im außergerichtlichen Tatausgleich wird Herr Habakuk dazu verpflichtet, Kindern zu veranschaulichen, welche Gefahren der Ge- und Missbrauch bewusstseinserweiternder Substanzen mit sich bringt.


DD_29 König Wolfgang XX

Wolfgang Schüssel hat vieles für sich und seine Partei erreicht, doch es war ihm nicht genug. 2006 krönt er sich selbst zum König. Das Volk begehrt auf, es kommt zu bewaffneten Auseinandersetzungen, die nur durch das Eingreifen der UNO beendet werden können.

Events

EVE_05_01 Der ideale österreichische Film (für die Diagonale)

EVE_05_02 FM4 – Mitarbeiter des Monats

FM4-Chefin Monika Eigensperger will wie immer den Preis für die FM4-Mitarbeiterin des Monats in Empfang nehmen. Ein Praktikant findet, dass dieser Preis eigentlich durch eine Wahl vergeben werden muss.

Specials

SPX_05_01 Die Problembären (lange Version, für "Der lebende Adventkalender")

Die Familie Petz wird vom Gerichtsvollzieher heimgesucht, der das Weihnachtsgeschenk für Petzi mitnimmt. Großvater Petz hält das Leben am Rande des Existenzminimums nicht mehr lange aus. Als der gewalttätige Vater Petz wegen einer Weihnachtsamnestie aus dem Gefängnis zurückkommt, dreht der Großvater durch. Die Medien berichten von einem Sägespänebad im Bärental.

SPX_05_02 FM4 - Mitarbeiter des Monats

SPX_05_03 Der ideale österreichische Film (für die Diagonale)

SPX_05_04 Die Agentur (für das Sommerfest 2005 des ACS, Advertising Club Styria)

The Great Television Swindle

TGTS_01 The Great Television Swindle (ab Januar 2005, Regie: Ed. Hauswirth)

2006

Dorfers Donnerstalk

DD_32_01 George W. Bush in Wien

Es war ein großer Tag in der jüngeren Österreichischen Geschichte, als nach langer Zeit wieder ein amtierender US-Präsident österreichischen Boden betrat. Bundeskanzler Schüssel hat persönlich ein dichtes Programm zusammengestellt, jedoch ohne die Amerikaner in die Planungen einzubeziehen.


DD_32_02 Testwahl ‘06

Wie schon bei der letzten Nationalratswahl 2002 (MRD_04_04) wurden auch heuer wieder am Vorabend der großen Wahlsendung im ORF die Kameras getestet, die Stimmen geölt, die Grafikcomputer optimiert und die Spitzenpolitiker soundgecheckt. Nach der Wahl ist vor der Wahl.


DD_33_01 Die Problembären (aka Familie Petz)

Zum Ende der Ära Lindner im ORF werden neue Programmideen getestet. Ein Reality-TV-Format mit der Familie Petz, wo Vater Petz frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen wird – und die Probleme mit seinem Schwiegervater abermals eskalieren. Bis zum bösen Ende.


DD_33_02 Der ORF-Betriebsmediator

Armin Wolf hatte sich so sehr auf die Moderation der Wahlkonfrontationen gefreut. Als dann überraschend Ingrid Thurnher damit betraut wurde, platze ihm vor laufender Kamera der Kragen. Aber im ORF werden Konflikte neuerdings durch den betriebseigenen Mediator gelöst.


DD_34_01 Wolfgang, bleib Kanzler!

Das Personenkomitee "Wolfgang, bleib Kanzler!" versammelt sich in der Wiener Staatsoper zu einem eindrucksvollen Vertrauensbeweis für ihren Bundeskanzler Schüssel.


DD_34_02 Mama Gusenbauer XX

Was wenige wissen: Alfred Gusenbauer wollte in der Sandkiste noch gar nicht Bundeskanzler werden, noch in der Oberstufe hatte er mit Lernschwächen zu kämpfen und hätte die Matura lieber bleiben lassen.


DD_35 Hohes Haus (in zwei Teilen) XX

Die Parlamentssitzung muss heute ohne das Fernsehen stattfinden, was auf die Disziplin der Parlamentarier nachhaltige Auswirkungen hat. Parlamentspräsident Andreas Khol zieht alle Register, doch die Parlamentarier haben auch noch eine Geheimwaffe in petto.


DD_36_01 Politikkommentator Prohaska

Seit die Bundesliga beim Mitbewerber übertragen werden, schieben Rainer Pariasek und Herbert Prohaska eine vergleichsweise ruhige Kugel. Als Sportchef Elmar Oberhauser überraschend Informationsdirektor wird, kündigt er an, seinen "besten Mann" in die Politik mitnehmen zu wollen.


DD_36_02 Alleinherrschaft des Guten

Anstatt sich länger mit der Rolle des Mediators zwischen Rot und Schwarz herumzuplagen, ruft Bundespräsident Fischer die "Alleinherrschaft des Guten" aus, lässt sich von Amts wegen als "der gute Lodsch" ansprechen und ernennt nur die besten Köpfe zu seinen Ministern.


DD_37_01 Gudenus und Gudenus

Vater John Gudenus (ehemaliger Bundesrat der FPÖ) nimmt seinen Sohn Johann (Wiener Gemeinderat der FPÖ) auf ein Wochenende nach Paris mit. Als das Gespräch auf die Konzentrationslager im Dritten Reich kommt, erntet Gudenus Senior Widerspruch von unerwarteter Seite. [Die in dieser Nummer enthaltenen Sätze von John und Johann Gudenus sind fast ausschließlich aus Originalzitaten zusammengesetzt, die Quellen werden jeweils eingeblendet.]


DD_37_02 Fachvolksschule für Medienberufe

Unter der Schirmherrschaft von Thomas Brezina werden in ganz Österreich Fachvolksschulen errichtet, in denen Kinder bereits ab dem fünften Lebensjahr eine für die Show- und Medienbranche maßgeschneiderte Ausbildung erhalten.


DD_38_01 Buch der Wahrheit

Noch einmal muss Bundespräsident Fischer aktiv in die Regierungsbildung eingreifen. Alle Parteien sollen in das "Buch der Wahrheit" hineinschreiben, was sie sich wünschen, er verspricht dann den gemeinsamen Nenner zu suchen.


DD_38_02 Will kommen Österreich

Viele wollen nach Österreich einwandern und erhoffen sich hier ein besseres Leben. Der ORF sieht es als Teil seines öffentlich-rechtlichen Auftrags, über ausländische TV-Satelliten aufklärend entgegenzuwirken. Ob topographisch, kulturell oder kulinarisch, so manche österreichische Besonderheit könnte die Seher dieser Sendung ihre Pläne noch überdenken lassen.


DD_39_01 Hilfe, ich bin in Not!

Im neuen Wrabetz-ORF darf auch Barbara Stöckl ihre Sendung runderneuern und präsentiert in "Hilfe, ich bin in Not" drei prominente Gäste, die über Ängste, Nöte und Sorgen berichten. So wollen sie andere motivieren, auch offen mit ihren Problemen umzugehen.


DD_39_02 Clown-Klinik

Wo müssen Clowns hin, wenn sie krank werden? Natürlich in die Clown-Klinik. Dort gibts aber für die Patienten wenig zu lachen, denn die Clini-Clowns machen hier nicht Späße, sondern Operationen.


DD_40_01 EU-Radtag

So schön hat sich Bundeskanzler und EU-Ratspräsident Wolfgang Schüssel seinen EU-Radtag zum Abschluss der österreichischen Präsidentschaft vorgestellt. Doch die übrigen EU-Granden erwarten in Brüssel US-Präsident Bush und werden langsam nervös, weil Schüssel nicht auftaucht.


DD_40_02 Haubners Pensionserlass

Andreas Khol will seinen wohlverdienten Ruhestand antreten und erhält zu seinem Entsetzen einen negativen Bescheid von der Versicherung. Da er in Deutschland geboren und in Italien aufgewachsen ist, fällt er unter den neuen Pensionserlass von Sozialministerin Haubner.

Events

EVE_06_01 werkzeugH – Präsidenten

Diverse österreichische Bundespräsidenten erzählen die Geschichte der Firma Werkzeug Huber, ehe gegenüberliegend ein Lokal entstand, dass den Namen werkzeugH trägt.

Monikas letzte Monate

MLM_01_00 maschek.redet.drüber: Monikas letzte Monate (ab September 2006)

Puppenkiste

PUP_01_01 Bei Schüssels – The Official European Puppet Porn (ab Februar 2006)

PUP_01_02 Bei Schüssels II – Jetzt wird gewählt (ab September 2006)

PUP_01_03 Bei Schüssels II – Nach der Wahl ist vor der Wahl (ab Oktober 2006)

Texte

TXT_06 maschek.erklärt (für den Falter)

Unter dem Titel "maschek.erklärt" erschienen im Falter satirische Bildtexte zu Bildern aus dem Nationalratswahlkampf 2006.

2007

Dorfers Donnerstalk

DD_43_01 Die Kuba-Krise der BAWAG (live gesendet)

BAWAG-Direktor Nowotny wurde vom Cerberus gebissen und muss allen Kunden aus “verfassungsfeindlichen Diktaturen des Südens” die Konten sperren. Über Irritationen in Kärnten führt die Maßnahme schließlich zu einer veritablen Kuba-Krise in Österreich.


DD_43_02 KHG sucht einen neuen Job (aka Job für KHG) (live gesendet) *

Nach 3 Monaten reicht es Fiona, sie schickt ihren arbeitslosen Mann zu einem Coaching für Bewerbungsgespräche bei Helmut Zilk. Als hoffnungslosem Fall wird ihm dort geraten, es lieber mit Freunderlwirtschaft zu versuchen. Und sich vorher die Haare zu schneiden.


DD_44_01 Putin in Wien (aka Wladimir Putin kauft ein) (live gesendet) XX

Beim Besuch von Wladimir Wladimirowitsch Putin in Wien kam es zum Eklat mit der Presse, weil der russische Präsident einen geplanten Medientermin nicht eingehalten hat. Und während man am Küniglberg noch spekuliert, ob der langen Arm des Kreml nun auch in Österreich das Leben der allzu mutigen Journalisten bedrohen könnte, geht der größte Deal der heimischen Wirtschaftsgeschichte hinter verschlossenen Türen über die Bühne.


DD_44_02 Die Hannes-Kartnig-Doku-Soap (aka Kartnig-Story) (live gesendet)

Arnold Schwarzenegger finanziert eine Doku-Soap, in der bewiesen wird, dass sein Freund Hannes Kartnig unschuldig ist. Kein verbrecherischer Vorsatz, sondern die Spielsucht habe ihn ins Kriminal gebracht. Der beauftragte Regisseur Otto Retzer verdoppelt das Filmbudget im Casino und kann sich daher Superstar Ottfried Fischer für die Hauptrolle leisten.


DD_45_01 Das Testament des Dr. Waldheim (live gesendet)

Bei der Testamentserrichtung wird Altbundespräsident Waldheim gefragt, ob er zu den Vorwürfen von 1986 Stellung nehmen will. Man einigt sich, ein Video aufzunehmen, in dem er einen von der Kanzlei verfassten Text verliest.


DD_45_02 Big Brother G8 (live gesendet)

Beim teuersten Big Brother, das es je gab, müssen Tony Blair und Nicolas Sarkozy für die übrigen Teilnehmer kochen. Wer schlechter gekocht hat, fliegt raus. Und da hilft auch kein Friendship-Ticket.


DD_46_01 Die ORF-Gegenreform

Alfons Haider und Mirjam Weichselbraun diskutieren Programmideen für eine Reform des ORF. Bundeskanzler Gusenbauer verspricht sie umzusetzen.


DD_46_02 Il Herminatore (aka Die Wiener Staatsoper)

Die Oper ist nicht ganz so verstaubt, wie man vielleicht annehmen mag ...


DD_47_01 Papst Benedikt XVI in Österreich (aka Papst in Wien) (live gesendet) XX

Wenige Wochen nach seinem offiziellen Staatsbesuch kommt Papst Benedikt XVI schon wieder nach Österreich, um mit Bundespräsident Fischer eine schöne neue Mehrzweckhalle zu eröffnen.


DD_47_02 Medientage 2007 (live gesendet)

Die Medientage 2007: Was würde Bundeskanzler und Sportminister Gusenbauer tun, wenn er einen Tag den ORF leiten könnte? Und warum waren Landwirtschaftsminister und Mediensprecher in der ÖVP unter Molterer in einer Person vereint?


DD_48 Mars-Mission 2008: Die Auserwählten

Los Angeles, 1993: Die “Foundation für Recht und Ordnung” hat festgestellt, dass die Welt im Jahr 2008 untergehen wird. Mit einer Raumfahrtmission im Jahr 2008 soll eine Elite von Auserwählten aus allen Bereichen des Lebens evakuiert werden. Dagmar Koller und Arnold Schwarzenegger kommen ins Streiten, wer dabei sein darf.


DD_49_01 EuropasS 2008 (aka Die EURO-08-Ausbildung) (live gesendet)

Damit Österreich im Bildungsbereich, aber auch im Fußball, wieder annähernd europäisches Niveau erreicht, wird die Europa(s)s-S (die europäische Schülermeisterschaft) nach Österreich geholt.


DD_49_02 Das Handygesetz (live gesendet)

Der Nationalrat hat vor den Weihnachtsferien eine Menge zu tun. Da kann es schon vorkommen, dass Gesetze nicht fertig ausdiskutiert oder von allen Abgeordneten im Detail gelesen werden können. In dieser Sitzung wird noch schnell das “Handygesetz” (offiziell das “Gesetz zur Protokollierung von Mobilfunkgesprächen zur Verhinderung von Privatgesprächen während der Arbeitszeit”) durchgepeitscht, bevor der ÖVP-Klub geschlossen zum Mittagessen abhaut. Aber da hat sich Bauernbundpräsident Fritz Grillitsch selbst ein Bein gestellt.

Events

EVE_07_01 Papa ante Portas (Im Rahmen von "Guided by Accident" von Oliver Hangl)

Anläßlich des bevorstehenden Papstbesuchs in Wien wird mit einer Kopfhörerführung durch die Mariahilferstraße auf potentielle Gefahren hingewiesen. Straßenimprovisation.

Das maschek.Patent

PAT_01 Das maschek.Patent – eine Weltidee (ab November 2007, Regie: Ed. Hauswirth)

Puppenkiste

PUP_02_01 Beim Gusenbauer – Willkommen in der Sandkistenrepublik! (ab April 2007)

PUP_02_02 Beim Gusenbauer – Jetzt erst recht! (ab September 2007)

Radio

RAD_07_01 Unter Palmen (Moderation einiger Folgen auf FM4)

RAD_07_02 Unter Tannen (Moderation einiger Folgen auf FM4)

sonst im TV

TVX_07_01 Nestroy – Jurysitzung auf Russisch (zur Nestroy-Verleihung im ORF)

Mit Material der ORF-Sendung “Russisch für Anfänger” wird gezeigt, wie die Nestroy-Jury tagt und wie sie zur Entscheidungsfindung kommt.

TVX_07_02 Guter Wolf und Böser Wolf (Laudatio für Armin Wolf bei der ROMY im ORF)

Armin Wolf erhält von Kanzler Gusenbauer nicht einmal auf die Frage, wie alt Gusenbauer sei, eine aussagekräftige Antwort. Der Bundeskanzler müsse eben auf dreierlei achte: was will die Partei hören, was der Koalitionspartner und was die Kronen Zeitung. Einmal habe er sogar mit der Wahrheit experimentiert, nur um etwas Privatsphäre zu bewahren. Armin Wolf mutiert zum Bösen Wolf und schlägt ORF-Generaldirektor Wrabetz eine Gusenbauer-Reality-Show namens “Mitten im Siebten” vor. Dafür erhält Wolf eine Romy.

TVX_07_03 EU-Radtag (für Treffpunkt Kultur im ORF)

Wolfgang Schüssel lädt als EU-Ratspräsident zum EU-Radtag in Wien. Aber niemand erscheint, da gleichzeitig George W. Bush in Brüssel erwartet wird. Die Absenz des EU-Ratspräsidenten Schüssel wäre ein peinlicher diplomatischer Fauxpas. Wie gut, dass der luxemburgische Premier Jean-Claude Juncker dem österreichischen Kanzler etwas ähnlich sieht.

2008

Dorfers Donnerstalk

DD_51 Familientausch (aka Tausche Politiker)

Bush und Sarkozy tauschen Familie.

DD_52_01 Platterwatch (aka Der U-Ausschuss)

Innenminister Platter gerät immer mehr unter Druck und holt sich schließlich Rat von Putin.

DD_52_02 Castrosturz (aka Fidel Castro) *

Die Welt glaubt, Fidel Castro ist tot. Doch dem ist erst so, wenn der Sekretär des Papst ihn höchstpersönlich zu Staub zerfallen gesehen hat.

DD_53 Der Generationenvertrag (aka Pensionsvorsorge)

Die liebe Familie diskutiert, ob und von wem die Pension weiter bezahlt werden soll.

DD_57_01 Jungwählerinnenhilfe

Hans Georg Heinke präsentiert in der Mini-ZIB allen JungwählerInnen gut aufbereitet die zur Wahl stehenden Parteien.

DD_57_02 Elefantenrunde (live improvisiert)

Hinter den Kulissen zur finalen Diskussion vor der Nationalratswahl.

DD_58_01 Republik Habsburg (aka Das Ende der Republik Österreich) XX

Wolfgang Schüssel und Otto von Habsburg rufen in Österreich die absolute Monarchie aus.

DD_58_02 Projekt Phönix XX

Nachdem die neue Monarchie die SPÖ verboten hat, beschließt man, sich 25 Jahre in einem Stollen einzusperren.

DD_59_01 Der Gschichtldrucker (aka Good and Bad Obama)

Was passiert mit Amerika, sollte Barack Obama ein guter, oder ein böser Präsident werden.

DD_59_02 Am politischen Abstellgleis XX

Was fangen Alfred Gusenbauer und Wilhelm Molterer nach ihrer politischen Karriere mit sich an?

Events

EVE_08_01 Linz verändert

Mockumentary anläßlich der Eröffnungsveranstaltung der Kulturhauptstadt Linz 2009. 1939 verkündet der Gauleiter von Oberdonau, August Eigruber, einen Sonderwunsch Adolf Hitlers. Linz möge die Kulturhauptstadt Europas werden. Doch nach dem Krieg wird Linz entlang der Donau in ein russisches Nordlinz und amerikanisches Südlinz geteilt. nach vielen Jahrzehnten wird Linz wiedervereint und 2009 tatsächlich zur Kulturhauptstadt Europas.

Jahresrückblick

DW_08_00 maschek.redet.drüber: Das war 2008 (im Podium, Maschek als Duo)

Specials

SPX_08_01 EURO08 – Hückürspürgür

ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger erklärt langatmig, warum Österreichs Team frühzeitig bei der Heim-EM ausgeschieden ist.

SPX_08_02 Reich-Ranicki und Gottschalk

Thomas Gottschalk spricht mit Marcel Reich-Ranicki, der sich gleich einmal beschwert.

SPX_08_03 Fischer und Piefke

Ein preußischer Soldat mit Pickelhaube zwingt Bundespräsident Fischer zu einer Rede.

SPX_08_04 VOX populi

ORF-Moderator Johannes Fischer diskutiert mit Hans-Peter Martin und Anneliese Rohrer die Vox populi. Deren Stimmen von Martin und Rohrer sind sehr eigen.

SPX_08_05 Journalistin Kampusch

Natascha Kampusch möchte Journalistin werden und wird deshalb journalistisch geschult. Schließlich bekommt sie eine Sendung. In der ersten Folge ist Niki Lauda zu Gast. Kampusch gehen irgendwann die Fragen aus, weshalb sie einen Witz über Niki Lauda erzählt.

SPX_08_06 Koalitionsgespräche ATV

ATV produziert eine politische Diskussionswahlsendung mit Josef Broukal als Moderator. Da ATV auch private Fernsehformate inkludiert, verkommt das Format zu einer lachhaften Quizsendung.

SPX_08_07 Bush adresses 2 presses

George W verabschiedet sich von der guten und der bösen Presse, die im Weißen Haus nur wenige Meter voneinander entfernt auf den Präsidenten warten.

SPX_08_08 Flohmarkt Casablanca

Der scheidende US-Präsident George W. Bush veranstaltet einen Flohmarkt im Weißen Haus. Silvio Berlusconi ersteigert ein Rednerpult.

SPX_08_09 Bayern Testwahl 08

Auch in Bayern wird am Tag vor der tatsächlichen Wahl die Technik getestet.

SPX_08_10 Horst Köhler Opener

Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler begrüßt das deutsche Publikum

SPX_08_11 Politischer Sonntag

Der RTL-Moderator Florian König und Niki Lauda moderieren am Rande der Formel1 eine politische Sendung.

SPX_08_12 Merkel sucht neuen Mann *

Angela Merkel ist unzufrieden mit ihrem Mann Joachim Sauer. Für berufliche und private Zwecke sucht sie deshalb einen neuen Mann mit mehr Esprit. Eine Agentur hilft Merkel dabei, vermittelt aber nur ungeeignete Männer. Auch George W. Bush hätte nach seiner Zeit als US-Präsident viel Zeit, aber ihm mangelt es eindeutig an Geist.

SPX_08_13 Medienkindergarten

Thurnher, Brezina, GusiKindergarten

SPX_08_14 EURO08 – Österreich Deutschland

Viel geht schief bei der Übertragung des EM-Spiels Österreich gegen Deutschland. Wie gut, dass im Archiv noch das legendäre Tschickmach abspielbereit liegt.

SPX_08_15 Sahara-Reisende

Zwei Touristen erzählen von ihrem Plan, die Welt zu bereisen. Fritz Orter warnt, dass sie die gefährlichsten Orte der Welt bereisen wollen.

SPX_08_16 Oscar Werbung

Stefan Ruzowiczky ist glücklich, den Oscar bekommen zu haben. Jetzt wird er endlich bessere Werbungsetas bekommen.

SPX_08_17 Obamas Slogan

Barack Obama sucht einen Slogan für seinen Wahlkampf.

SPX_08_18 Gusis Tango Argentina

Alfred Gusenbauer wird von Viktor Klima tatkräftig bei der Arbeitssuche unterstützt.

SPX_08_19 Tag an dem die Sonne fiel

Stefan Ruzowiczky dreht seinen neuesten Film in Kärnten.

SPX_08_20 Gedopter Kohl

Bernhard Kohl wird beim Doping erwischt. Zwei Fernsehköche fragen sich, womit er gedopt hat.

SPX_08_21 Entscheidungsprüfung Faymann XX

Ehe Werner Faymann Bundeskanzler werden kann, muss er sich noch einer Prüfung unterziehen.

SPX_08_22 Harry fährt den Wagner vor

Stefan Derrick fragt Harry Klein, ob er den Wagner vorfahren könnte, der am Plattenteller läuft.

sonst im TV

TVX_08_01 Papst in Wien (bei "Alfons und Gäste" im SR/SWR) vgl DD_47_01

TVX_08_02 G20-Big Brother (bei "Alfons und Gäste" im SR/SWR) vgl DD_45_02

TVX_08_03 Merkel sucht einen Mann (bei "Alfons und Gäste" im SR/SWR) vgl SPX_08_12 Merkel sucht neuen Mann

ARD-Moderatoren verkörpern in dieser Version die Agenturmitarbeiter und die Suche endet bereits bei Alfred Gusenbauer. Erfolglos.

TVX_08_04 Gschichtldrucker Obama (Saarland Version) (bei "Alfons und Gäste" im SR/SWR) vgl DD_59_01 jedoch mit Moderatorin des SR statt Armin Wolf

2009

Dorfers Donnerstalk

DD_61_01 Der Gasstreit (aka Schasgas)

Nachdem der Gashahn zugedreht wurde und man aus der Abhängigkeit von Russland kommen will, ist Europa auf der Suche nach einer etwas anderen Art der Gasproduktion.

DD_61_02 Obama spricht Deutsch (aka Barack Obama in Deutschland) *

Barack Obama möchte seine Rede in Berlin auf Deutsch halten, Angela Merkel bringt ihm schnell noch ein paar Wörter bei, bei der Rede hilft ihm zudem ein Souffleur. Dieser wird allerdings von seiner Kollegin im Studio aus der Ruhe gebracht.

DD_62 Der ORF Kundendienst (in zwei Teilen)

Die Politik und deren Unkenntnis sind Schuld an der schlechten wirtschaftlichen Situation des ORF. Im Kundendienst wird daher gezeigt, wie der ORF richtig geführt wird. Im zweiten Teil liegt es nun an der Politikern selbst, herauszufinden, wie man ein Unternehmen wie den ORF richtig leitet.

DD_63_01 Politische Wiederauferstehung

Eine Geschichte über ehemalige Politiker und Staatsoberhäupter, die mit 'allen' Mitteln versuchen, wieder an die Macht in ihrem Land zu kommen.

DD_63_02 Kirschgigistan XX

Ein kleiner kirschenproduzierender Ort aus der Steiermark hat es sich zum Ziel gemacht, sich aus der Abhängigkeit von Österreich zu lösen. Österreich kann sich aber den Verlust jeder noch so kleinen Ortschaft nicht leisten.

DD_64_01 Der Schülerstreik

Der Schülerstreik ist voll im Gang und Werner Faymann und Claudia Schmied versuchen mit Hilfe von 'Sir' Thomas Brezina die Wogen zu glätten.

DD_64_02 Der Mathemagier (aka Bankgeschäfte) XX

Julius Meinl V und Karl-Heinz Grasser erklären in diesen schlechten wirtschaftlichen Zeiten, wie man bei Geldanlagen am Besten vorgeht.

DD_65_01 Vox Populi (aka Die Ära Faymann)

Eine erste Bilanz über Faymanns Höhen und Tiefen nach sechs Monaten Regierungsarbeit.

DD_65_02 Wald & Wiese (aka Politikerausbildung)

Die Pimping-Agentur Wald & Wiese verhilft Politikern zu einem angemessenen mediengerechten Auftritt.

DD_66_01 Die Macht der Krone

Heinz Fischer hat ein Ass im Ärmel, dass der Krone den Wind aus den Segeln nehmen soll.

DD_66_02 Ode an den Guglhupf

Als Hommage auf die eingestellte Ö1-Satiresendung Guglhupf singen maschek das Lied "Bruno Kreisky" von Hagestolz & keine Söhne.

DD_67_01 Sommergespräche

Heinz-Christian Strache im Sommergespräch mit Frau Knackal.

DD_67_02 Urlauben mit Werner Faymann

Werner Faymann muss sich zum Ferienende von seinen neuen Bekanntschaften wieder verabschieden.

DD_68_01 Karriereende

Hermann Maier ist froh, sich nach seinem Karriereende nicht mehr mit ORF Mitarbeitern herumschlagen zu müssen.

DD_68_02 Ende des Kalten Kriegs

Nach dem Fall der Berliner Mauer vergibt Michail Gorbatschow Lizenzen für westliche Unternehmen.

DD_69_01 Fossile Brennstoff-Mafia *

Frau Chavez lässt die Gespräche beim Gipfel gegen alternative Energiequellen beinahe scheitern.

DD_69_02 Der Bürger fragt

Die neue ORF Sendung, welche sich speziell den Bürgerthemen widmen wird. Von der richtigen Wahl des EU-Kommissars bis zu den Hörsaalbesetzungen an Österreichs Universitäten.

Events

EVE_09_01 Contact High Promos

Vier Clips über das Phänomen des Contact High, als Auftragsarbeit zur Promo des gleichnamigen Films von Michael Glawogger.

EVE_09_02 Mobilkom Contour Tarif

Anläßlich des Abgangs von der Spitze der Mobilkom entwickelt Boris Nemsic noch ein neues multifunktionales Handy, mit dem man gleichzeitig telefonieren und sich rasieren kann. So kann er seinen extrem schnell wachsenden Bart unauffällig den ganzen Tag lang trimmen.

Harald Schmidt

HSCH_01 Papstbesuch in Austr(al)ia ("Schmidt & Pocher") vgl DD_47_01 XX

Erweiterung der Geschichte des Papstbesuchs in Wien. Der Papst will nach Österreich, bucht jedoch den Flug im Reisebüro auf Lateinisch, weswegen er statt nach Austria zu fliegen in Australia landet. Mit 48-stündiger Verspätung landet er dann doch noch in Wien, um dort die Elektronikmesse zu eröffnen, Diese ist aber schon beendet, stattdessen findet nun in der Mehrzweckhalle die Erotikmesse Nutella statt.

HSCH_02 Man spricht Deutsch (Deutschland-Variante)

Außenminister Guido Westerwelle empfiehlt allen Staatsgästen in Deutschland Deutsch zu sprechen. Barack Obama reist daraufhin nach London da er von Commissioner Gordon am Badphone angerufen wurde. Premierminister Gordon Brown übermittelt Obama die Bad News, dass die Briten nun Deutsch lernen müssten. Obama reist daraufhin selbst nach Deutschland, um dort eine Rede auf Deutsch zu halten.

Jahresrückblick

DW_00_00 maschek.redet.drüber: Das war 2009 (im Rabenhof)

Puppenkiste

PUP_03_01 Bei Faymann (ab September 2009)

Radio

RAD_09_01 Unter Palmen (Moderation einiger Folgen auf FM4)

Specials

SPX_09_01 Messner Opener (Südtirol Opener)

Reinhold Messner begrüßt das Südtiroler Publikum.

SPX_09_02 Der Schasreport

Nachdem Wladimir Putin droht, die Gaslieferung nach Deutschland und Österreich zu kappen wird die Bevölkerung von Innenministerin Maria Fekter aufgefordert Schasgas zu produzieren. Prominente geben Tipps, wie man effektiv Windenergie erzeugt. Sogar Whirlpools können mit dem Schasgas betrieben werden.

SPX_09_03 maschek.talks.it.over: Arnold goes US

Arnold Schwarzenegger soll über sein Leben sprechen. Er beginnt mit einer Erinnerung an die Zeit in der Steiermark. Material aus dem Film “Hercules in NY” dient als Stütze seiner Lebensgeschichte. Arnold will Styria und seine mit Togas bekleidete Familie verlassen. Gegen den Willen seines Vaters erklimmt er ein Flugzeug, beziehungsweise dessen Flügel und kommt so nach New York, wo er auf einen Exilösterreicher trifft. Dieser zeigt ihm die tollen Gebäude, die really tall sind. Durch ein Missverständnis glaubt Arnold, dass er Schauspieler werden muss, um eines Tages Präsident der USA werden zu können. Sein Schauspieltalent ist gering, weshalb er das Genre der Muskelfilme erfindet. Später muss er erkennen, dass mit dem ehemaligen Schauspieler als US-Präsident nicht er, sondern Ronald Reagan gemeint war. “What came next” will der Interviewer von Arnold weitere biographische Details wissen. Doch Arnold dekliniert stattdessen die US-Präsidenten, that came next. “After Reagan came Bush senior. Then came Bill Clinton twice. Then again Bush, but Bush junior...”

SPX_09_04 Die Furzpaste

Johannes B. Kerner und Ralf Zacherl zeigen, wie man Darmwindtreibend kocht. Zacherl produziert aus Mangoschalen, Schalotten, Möhrchen und weiteren Zutaten eine Furzpaste, die bereits beim ersten Biss enorm furzaktiv wirkt. Da Zacherl einen Sprachfehler hat, werden nicht alle Zutaten eindeutig richtig gehört.

SPX_09_05 Codename Tigerente

Guido Westerwelle benötigt als neuer Vizekanzler einen neuen Codenamen für sich, mit dem er für personenschützenden Organe unauffällig erkennbar ist. Der Name “Mutti” ist bereits an Angela Merkel vergeben, “Tigerente” ist auch wegen der Schwarz-Gelben-Koalition perfekt als Codename für Westerwelle.

SPX_09_06 Faschingswahl Südtirol

SPX_09_07 Fick dich Steinmeier (aka Sido mit Steinmeier)

Frank-Walter Steinmeier tritt beim Wahlkampf in Kontakt mit der Jugend. Der Berufsjugendliche Sido bringt ihm Jugendsprache bei, woraufhin Steinmeier nur mehr mit “Fick dich” grüßt, um von jungen Menschen respektiert zu werden.

SPX_09_08 Kaiser Robert Schaspartei

In Niederösterreich wird der Räuperhauptmann Grasl wegen Majestätsbeleidigung des Landeshauptmanns Pröll an den Pranger gestellt. Auch dem Kabarettisten Robert Palfrader wird seine Verkleidung als Kaiser zum Verhängnis.

SPX_09_09 Mr Merkel vgl SPX_08_12 Merkel sucht neuen Mann

Angela Merkel sucht diesmal auf Englisch einen Mann.

SPX_09_10 Neue Gute Republik

Heinz Fischer ruft erneut eine gute Republik aus. Altkanzler Gusenbauer und Altvizekanzler Molterer suchen noch ihre neuen Rollen.

SPX_09_11 Dalai Lama Fliege *

Der Dalai Lama weiß, wie man mit einer Fliege kommuniziert.

SPX_09_12 EU-Wahl

Hans-Peter Martin gilt als Sieger der EU-Wahl. Aber privat ist er kein Siegertyp.

SPX_09_13 Laura-Air

Laura Rudas hat eine Idee, wie Lauda Air gerettet werden kann.

SPX_09_14 Teamchef Sloterdijk

SPX_09_15 FPKNSdAP

SPX_09_16 Fu Long Nobelpreis (vgl DD_72_01 Die Abschiebung von Fu Long)

SPX_09_17 Hausgeist Muliar

SPX_09_18 Jacko lebt

SPX_09_19 Putins Reise um die Welt


Fernsehtage

TAGE_09_00 090909 – ein katastrophaler Fernsehtag (Premiere 2009 im Rahmen der Kulturhauptstadt Linz 2009)

sonst im TV

TVX_09_01 ORF-Sportjahresrückblick

Zwischenmoderationen für den sportlichen Jahresrückblick. Gespräche vom Opernball versuchen, den Sport aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Von der Sichtweise der Kultur bis zur Anthropologie.

2010

Dorfers Donnerstalk

DD_72_01 Die Abschiebung von Fu Long (aka So Long, Fu Long) XX

In Österreich werden neben sich illegal in Österreich aufhaltenden Personen nun auch Tiere abgeschoben.

DD_72_02 EU Sanktionen XX

Was damals kurz vor den EU-Sanktionen abgelaufen ist...

DD_73_01 Die Ski-Heilsarmee

Heinz Fischer ist nicht so leicht von der neuesten Aktion des Bundesheeres – mit Hilfe von Präsenzdienern endlich Medaillen zu gewinnen – zu überzeugen.

DD_73_02 Die Nabucco-Connection

Aufgrund eines Missverständnisses landet Werner Faymann in einem russischen Arbeitslager.

DD_74_01 Feuchtgebiete in Eberau

Josef Pröll stimmt widerwillig den Finanzhilfen für Griechenland zu, will sich aber die Ausgaben anderswo wieder zurückholen. Der Abfluss von Kaufkraft - und Körpersaft - nach Griechenland kann gestoppt werden, indem die Maturareisen der österreichischen Schulen von nun an im eigenen Land abgehalten werden.

DD_74_02 Das Distanzierungs-Einforderungsgesetz

Christoph Waltz erhält für die Darstellung eines SS-Schergen den Oscar. HC Strache und seine FPÖ hingegen werden ins rechte Eck gedrängt , nur weil sie sich Kornblumen ans Revers stecken. Heinz-Christian Strache erkennt hier eine Doppelmoral und fordert Waltz zur öffentlichen Distanzierung auf.

DD_75 SoKo Habakuk (in zwei Teilen)

Die FPÖ will durch ein Überwachungsvideo beweisen, dass ihre jungen Wahlhelfer Opfer von skrupellosen Rauschgiftdealern wurden. Die Innenministerin lässt daraufhin sämtliche Drogen in Österreich konfiszieren und ins arktische Franz-Joseph-Land verbringen. Dabei passiert leider ein Missgeschick, und Österreich produziert unfreiwillig den größten jemals in Europa gebauten Joint. Die entstehende Drogenwolke hat den Effekt, dass alle, die sie inhalieren, laut aussprechen müssen, was sie sich gerade denken. Während Hansi Hinterseer und Arnold Schwarzenegger Privatheiten preisgeben, findet Heinz Fischer durch den Einfluss der Wolke zu einem ganz neuen Amtsverständnis.

DD_76_01 Zum Rapport

Die hohen Beliebtheitswerte und die grassierende 'Faymania' wird allmählich zu viel, weshalb Vizekanzler Pröll für das gemeine Volk wieder attraktiver gemacht werden soll.

DD_76_02 Die Karfunkelkrise

Bei den Superreichen und Schönen herrscht mitunter die etwas andere Art der Krise.

DD_78_01 Die Hippoberatung (Hörmanseder/Stachel)

Thilo Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" war Innenministerin Fekters Ferienlektüre und machte aus der "milden Maria" nun endgültig die "wilde Maria". UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon sieht keine andere Lösung als Österreich unter das Kuratel der Vereinten Nationen zu stellen und die Regierung zu entlassen. Bei der Suche nach neuem Personal will er auf bewährte Persönlichkeiten zurückgreifen.

DD_79_01 Die Nullerklärung des Finanzministers (Salamun/Stachel)

Finanzminister Pröll erscheint zur Budgeterklärung unvorbereitet, weshalb ein Mitglied des 'Ältestenrates' als 'Plan B' zum Einsatz kommt.

DD_79_02 Die Niederndorfer Senke (Salamun/Stachel)

Das Erstaufnahmezentrum in Attnang-Puchheim ermöglicht den Asylwerbern endlich die Möglichkeit, ohne Probleme unter uns leben zu können.

DD_80_01 Der getürkte Konflikt

Die durch das Interview von Botschafter Tezcan in der Presse ausgelösten diplomatischen Verstimmungen zwischen der Türkei und Österreich waren genauestens geplant worden.

DD_80_02 Das Chilli-Mikro (nicht gesendet)

Der ORF testet mit versteckten Mikrofonen die Zufriedenheit mit seinem Programm. Schlussfolgerung: Der Feind liegt nicht im Haus, sondern bei der privaten Konkurrenz.

DD_81 Das stimmlose Parlament (in zwei Teilen) (aka Abgeordnetenevaluierung aka Nix mehr zum Drüberreden) XX

Das Parlament verfällt zunehmends, weshalb Barbara Prammer eine Evaluierung der Abgeordneten durchführen möchte. Diese sind davon allerdings nicht begeistert und gehen lieber vorzeitig auf Pause. Nationalratspräsident-Vize Fritz Neugebauer aktiviert das WLAN im Parlament und sorgt damit für den letzten maschek-Einsatz im Fernsehen.

Events

EVE_10_01 100 Jahre Austria Wien

1910 genehmigt Kaiser Franz Josef die Gründung des Ball-Vereines Austria Wien. Irrtümlich aber nicht einen Fußball-, sondern einen Musikballverein. Erst 100 Jahre später widmet Bundespräsident Fischer den Vereinszweck um.

EVE_10_02 Bürgerforum (zum Start des Social Media Auftritts)

Im Jahr 2011 erfährt die ORF-Sendung Bürgerforum, dass es das Internet gibt. Vizekanzler Pröll kauft ein Grundstück auf Second Life, aber dort herrscht gähnende Leere. Die Jugend von heute kommuniziert via Facebook. Dort entdeckt Peter Resetarits, dass sein Sohn zu einer Hausparty einlädt, während der Senior die Sendung moderiert. Daraufhin gibt es Hausarrest und Fernsehpflicht, wann auch immer das Bürgerforum läuft.

Harald Schmidt

HSCH_03 Kandahartz IV

Die deutsche Bundesregierung berät, ob deutsche Soldaten in Afghanistan bleiben oder das Land verlassen sollen. Angela Merkel hat noch keine Meinung, weshalb sie das Wohl im Schlaf sucht. Im Traum findet sie die Lösung: überall wo deutsche Soldaten in den letzten 100 Jahren hinkamen, hinterließen diese verbrannte Erde, wo jedoch die deutschen Touristen hinkamen, erblühten diese Gegenden. Tourismus gegen Terrorismus ist die Lösung. Hartz IV Bezieher werden auf Zwangsurlaub nach Kandahar in Afghanistan geschickt. Das Programm Kandahartz IV wird ein voller Erfolg. Selbst Florian Silbereisen tingelt mit seiner musikalischen Frühlingsshow an den Hindukusch. Silbereisen muss die deutschen Touristen aber auch warnen: “Zu viel Opium bringt die Omi um.”

HSCH_04 Gas-Ölpreiskopplung DD_61_01

Auch der deutsche Wirtschaftsminister zu Guttenberg macht sich auf die Suche nach Gasalternativen.

HSCH_05 Päpstliche Stellungnahme

Der Papst möchte zu Missbrauchsvorwürfen in der römisch-katholischen Kirche Stellung nehmen. Ein defektes Mikrofon macht seine Stellungnahme unhörbar.

HSCH_06 Die Gelmanipulation

Wladimir Putin beruhigt Angela Merkel beim Treffen anläßlich des 21 Mauerfall-Jahrestages,dass die russische Armee im Fall eines Problems innerhalb von 24 Stunden vor Berlin stehen könnte. Beim Treffen erfährt Putin, dass Deutschland HD-Fernsehen in 16:9 hat, Russland hingegen nur 4:3. Zurück in Russland will Putin diese neueste Technologie, aber sie ist noch nicht verfügbar. Dafür gibt es eine alte Technologie, ein Haargel, das dessen Aufträger manipulierbar macht. Der deutsche Verteidigungsminister zu Guttenberg bekommt anonym eine Haargelprobe zugesandt und berichtet darüber in einer TV-Sendung. Außerdem berichtet er, dass sich die Bedrohungsszenarien verändert hätten, weshalb die Bundeswehr aufgelöst werden soll. Die russische Armee steht daraufhin vor den Toren Berlins und verlangt die Herausgabe der neuesten Fernsehtechnologie. Über Umwege bekommen die Russen schließlich 16:9 Fernsehen, es fehlen aber noch die dafür geeigneten Kameras. Diese müssten sie von den Amerikanern kaufen, aber vielleicht hilft ein geschenktes Haargel, um nicht nur die Frisur von US-Außenministerin Hillary Clinton zu bändigen.

Specials

SPX_10_01 Westerwelle ist Schuld

Der deutsche Vizekanzler Westerwelle wird kritisiert, dass er beruflich und privat nur ungenügend trennt. Er geht in die Offensive und will mehr Kompetenzen. Sein Slogan “Gebt mir die Verantwortung für alles” wird zum Eigentor. Von nun an ist Westerwelle für verantwortlich, das schief gegangen ist.

SPX_10_02 Fußballtrainer Sloterdijk

Der Philosoph Peter Sloterdijk wird Fußballtrainer und beschäftigt sich zuerst mit philosophischen Fragen.

SPX_10_03 Biographie Kampusch

Jahresrückblick

DW_10_00 maschek.redet.drüber: Das war 2010 (Tournee, Silvester im Gartenbau)

Fernsehtage

TAGE_09_01 090909 – ein katastrophaler Fernsehtag (erweiterte Fassung ab 2010)

2011

Dorfers Donnerstalk

DD_83_01 Kärntner Jubiläumsfeiern

Zur 90-jährigen Jubiläumsfeier der Volksabstimmung wird in Kärnten eine 500 Meter hohe Statue des ehemaligen Landesfürsten Jörg Haider eröffnet. Die Feierlichkeiten werden allerdings durch die Ankündigung von Werner Faymann, den befristeten Mietvertrag zwischen Österreich und Kärnten aufzulösen, getrübt.

DD_83_02 Das Witzfigurenkabinett (aka Josef Pröll tritt zurück) XX

Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll tritt zurück und ernennt Michael Spindelegger per Zufallsprinzip zum neuen Vizekanzler. Dieser wiederum verfährt mit der neuen Kabinettsbesetzung in ähnlicher Weise.

DD_83_03 Faymanns Büro (aka Faymann auf Facebook) *

Werner Faymann führt die Facebook-Gemeinde durch seine Gemächer im Bundeskanzleramt um den überteuerten Social Media-Auftritt zu rechtfertigen.

Events

EVE_11_01 20 Jahre Teletest

Zur Beobachtung der Quote führte Gerd Bacher vor 20 Jahren den Teletest ein. Nach 20 Jahren soll der Quotenerfolg in einer Gala gefeiert werden. Doch Bacher meinte nicht die Zuseherquote, sondern die Akademikerquote.

EVE_11_02 25 Jahre KUPF

EVE_11_03 90 Jahre AK

In der Arbeiterkammer gibt es ein eigenes Referat, das mit der Organisation der Feste der AK betraut ist. Früher waren die Feste wenig rauschend, auch heute noch gibt es Verbesserungsbedarf.

EVE_11_04 60 Jahre Haderer

Fernsehtage

TAGE_10_01 101010 – ein revolutionärer Fernsehtag (Premiere 2011)

Jahresrückblick

DW_11_00 maschek.redet.drüber: Das war 2011 (Tournee, Silvester im Gartenbau)

Specials

SPX_11_01 Prolo-Bobo TV

Alexander Wrabetz fusioniert Sport+ und ORF3 wieder, da sie einzeln nicht funktionieren.

Willkommen Österreich

WÖ_155 Die neue Weltwährung (Maschek als Talkgäste in der Sendung)

Hugo Chavez möchte eine neue Weltwährung einführen. Bei der Suche nach einem Namen stößt er an diverse Sprachgrenzen.

2012

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_171 Papst Benedikt XVI

CO_172 Christoph Waltz und Rudolf John

CO_173 Gabi Burgstaller

CO_174 Christiano Ronaldo

CO_175 Justin Bieber

CO_176 Armin Wolf

CO_177 Günther Platter

CO_178 Alois Stadlober

CO_179 Juan Carlos

CO_180 Moneyboy

CO_181 Mitt Romney

CO_182 Österreich speckt ab

CO_183 Marc Zuckerberg

CO_184 Michael Haneke

CO_185 Michel Platini

CO_186 Heinz Fischer

CO_187 Prinz Charles

CO_188 Felix Baumgartner

CO_189 Wladimir Putin

CO_190 Leopold Figl

CO_191 Papst Franziskus, Robert Palfrader

CO_192 George Lucas

CO_193 Barbara Prammer

CO_196 Andreas Goldberger, Kati Bellowitsch

CO_197 Hermann Van Rompuy

CO_198 Kim Jong Un

Jahresrückblick

DW_12_00 maschek.redet.drüber: Das war 2012 (Tournee, Silvester im Gartenbau)

Events

EVE_12_01 25 Jahre Universum (nicht gesendet)

Dem König der Tiere, dem Löwen passiert ein sehr privates Mißgeschick. Eine Fliege aus seinem Fell nutzt diese Information um mehrmals das eigene Leben zu retten. Am Ende erfährt sogar der Bundeskanzler, was dem Löwen passiert ist.

EVE_12_03 Mostdipf

Der Preisverleihung des Mostdipfs an Maschek findet ohne die Ausgezeichneten statt. Oberösterreichs Landeshauptmann Pühringer nimmt die Mostdipfe in Geiselhaft, bis sie persönlich abgeholt werden.

EVE_12_04 Nestroy – Investroy

Im Jahr 2000 zwingt die Bundesregierung die Theater des Landes, das Budget hochriskant anzulegen. Im ersten Jahr verspekuliert die Theaterbranche das gesamte Investment. Otto Schenk fördert aus seinem Privatbesitz die Theaterjugend. Doch bald darauf verspekuliert die Theaterbranche erneut das gesamte Budget.

EVE_12_05 Puls4 wird 4

Da die einzige Nachrichtenkamera von Puls4 erstmals im Parlament benötigt wird, muss der Nachrichtensprecher auch in der Morgendrunde von Cafe Puls sitzen. Im Parlament irritiert die neue Kamera, da die Abgeordneten nicht mehr wissen, wohin sie bei ihren Reden blicken sollen. Durch einen Trick wird von oberster Stelle verordnet, dass der Sender Puls4 auf den Sendeplatz 4 gelegt werden muss.

Fernsehtage

TAGE_11_01 111111 – ein phänomenaler Fernsehtag (Premiere 2012)

Willkommen Österreich

WÖ_171 QUEST aka Steuerreform (Talking Heads)

Finanzministerin Maria Fekter führt die neue QUEST-Steuer ein, bei der für jede Frage (Question) an Finanzbeamte eine Manipulationsgebühr verrechnet wird. In kürzester Zeit soll mit der Manipulationsgebühr das Budget Österreichs saniert werden.

WÖ_172 Putins Kränkung (aka Russische Präsidentenwahl 2012) (Talking Heads)

Als ORF-Korrespondent Markus Müller über das Thema Meinungsfreiheit in Russland berichten will, wird er vor laufender Kamera nach Sibirien verschleppt. Wladimir Putin versichert jedoch, dass Müller nach Sibirien versetzt werden wollte. Bei einer Schaltung nach Sibirien versichert der ORF-Korrespondent, dass er freiwillig nach Sibirien ging, in einer privaten Mitteilung bittet er jedoch, seine Katze Manhältmichhiergefangen in seiner Wiener Wohnung in der Ichbingefangenstraße zu füttern.

WÖ_173 Weltfrauentag (Talking Heads)

Für Angela Merkel ist der 8. März nicht als Weltfrauentag erinnerlich, sie denkt eher daran, dass am 8. März 1983 ein IBM-Computer vorgestellt wurde. Die österreichische Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek wünscht Happy-Frauentag und fragt Merkel nach dem Patentrezept, wie frau es schafft, von der Frauenministerin zur Kanzlerin zu werden. Merkel verlangt für das Patent jedoch Geld.

WÖ_174 Augengläser (Talking Heads)

Werner Faymann versucht den Lieblingswitz von Franz Voves zu erzählen. Wenn das Wort Augengläser steirisch ausgesprochen wird, klingt es wie “Onkel ist ein”. Faymann kann aber nicht steirisch. Bundespräsident Fischer kennt 50.000 Witze, aber diesen nicht. Nur Franz Voves ist in der Lage, diesen Witz richtig zu erzählen und fordert auch deshalb, der nächste Bundeskanzler zu werden.

WÖ_175 Akademikerball (Talking Heads)

Der burschenschaftliche WKR-Ball soll kommendes Jahr unter dem Namen Akademikerball stattfinden. Laut FPÖ-Chefideologe Andreas Mölzer kann auch Heinz-Christian Strache daran teilnehmen, da er seit Geburt einen Ehrendoktortitel trägt, den HC. Ansonsten werden alte Herren eingeladen, woraufhin Fidel Castro zwei Karten für diesen Ball einfordert.

WÖ_176_01 Die Bücherwand des Erwin Pröll aka Erwin Pröll liest Karl May (Talking Heads)

Erwin Pröll präsentiert seine volle Bücherwand, um dem Gerücht zu widersprechen, dass er nur ein Buch gelesen hätte. Während seiner Präsentation löst sich ein Plakat mit der vollen Bücherwand und die bis auf ein Buch leere tatsächliche Bibliothek wird offensichtlich. Außerdem hält Pröll einen Affen namens Cäsar als Sklave gefangen.

WÖ_176_02 Die Wissenschaftsmilliarde aka Neuer Bildungsauftrag (Maschek zu dritt)

Wissenschaftsminister Töchterle möchte das Wissenschaftsbudget verdoppeln und setzt deshalb im Casino Monte Carlo die gesamte Wissenschaftsmilliarde auf Schwarz. Die Kugel fällt auf die grüne Null. Kanzler Faymann und Vizekanzler Spindelegger sind sich zwar nicht einig, wer im Interview mit Tarek Leitner zu sprechen beginnt, dafür sind sie sich einig, dass von nun an der ORF den staatlichen Bildungsauftrag übernehmen müsse. Da trifft es sich gut, dass Charlotte Roche im ZIB24-Studio gerade ihr neues Buch “Gliedsätze” vorstellt.

WÖ_177 Wiederauferstehung (Talking Heads)

Da Religion Privatsache sei, dürfen keine religiösen Inhalte mehr im Fernsehen übertragen werden. Deshalb gibt der Papst zu Ostern ganz profan Anleitungen um Tote und Scheintote wiederzubeleben.

WÖ_178 Zielgruppe 50+ (Talking Heads)

Werner Faymann bietet Stermann und Grissemann an, beim Zuschauersegment 50+ zu helfen. Bundespräsident Fischer ist bereits treuer Zuseher der Sendung, da er damit das Heimkommen hinauszögern kann, wartet doch zu Hause nur die elendige Hausarbeit auf ihn.

WÖ_179 Das Neue Testimonial (Talking Heads)

Kardinal Schönborn will statt dem Alten Testimonial, der Jungfrau Maria ein Neues Testimonial. Conchita Wurst sagt zu und verspricht, von nun an zölibatär zu leben. Ein kleines Homevideo möchte Conchita aber zuvor noch mit Don Camillo machen. Dieses Video landet bei Fidel Castro, der von Papst Benedikt XVI aufgeklärt wird, dass Conchita eigentlich ein Mann sei.

WÖ_180_01 Die Kindheit von Adolf Hitler (Zuspieler) 

Ein film über Adolf Hitlers Kindheit soll gemacht werden. Es gibt einen ersten Trailer: Der kleine Strolch Adolf Schickelgruber gründet die Schickelgruberjugend SJ und etabliert einen Gruß mit zwei Händen, die zum Himmel gereckt werden.

WÖ_180_02 Heinz Fischer (Talking Heads)

Bundespräsident Fischer muss sich dafür rechtfertigen, ein geschenktes Lebkuchenherz weitergeschenkt zu haben. Jetzt ist er auf dem Weg nach London, da ihn die Rockgruppe Queen eingeladen hat, auf Besuch zu kommen.

WÖ_180_03 Bundespräsident Fischer am diplomatischen Parkett (aka Staatsbesuch bei der Queen)

Queen Elizabeth II feiert unrunden Geburtstag, deshalb interessieren sich nur Länder dafür, in denen die Krone noch gilt. Aus diesem Grund fühlt sich auch Bundespräsident Fischer eingeladen, er rutscht am königlichen Parkett jedoch diplomatisch aus. Armin Wolf belehrt Fischer, wie er sich hätte benehmen sollten.

WÖ_181 Mondland

Nicolas Sarkozy möchte seine Niederlage gegen Francois Hollande nicht akzeptieren. Er findet, dass Hollande besser Regierungschef in Holland werden sollte. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon unterstützt die Idee, dass Regierungsämter auf Grund des Namens in Besitz genommen werden sollen. Er annektiert daraufhin den Mond.

WÖ_182 Speck-In

Niki Lauda will keine beleibten Flugpassagiere mehr befördern, da diese nur einen Platz buchen, aber bis zu drei Sitze belegten. Dominik Heinzl spricht ihn darauf auf Laudas Hüftgold an. Glücklicherweise ist dies eine gute Anlage, da es sich von selbst vermehrt.

WÖ_183 Dalai Lama / Obama / Fu Long

Der Seele des Autors Ernst Hinterberger wohnt nach dessen Tod im Körper des Dalai Lama. Da die beiden ständig streiten, beschließt der Dalai, sich nach einem neuen Körper umzusehen. Ein bloßer Händedruck reicht und schon kann die Seele wandern, deshalb bittet er seinen kurzfristigen Gastkörper Barack Obama einen unauffälligen Mensch zu suchen, der ihn nach Tibet bringt. EU-Ratspräsident Van Rompuy leitet den Dalai versehentlich in den Körper eines Pandabären. Als Panda trifft Dalai Lama auf Fu Long.

WÖ_184_01 Faymann (Talking Heads)

Werner Faymann meldet sich aus einem Pensionistenheim und warnt vor Trickbetrügern, die alten Menschen das Geld in Privatstiftungen entführen wollen. Leider sind die meisten PensionistInnen gerade auf einer Exkursion.

WÖ_184_02 Privatstiftungen (Maschek zu dritt)

Nationalratspräsident Graf veranstaltet für PensionistInnen neuerdings Führungen durchs Parlament. Karl Öllinger hat den Verdacht, dass Graf diese Führungen nutzt, um den alten Menschen dabei ihr Geld abzuknöpfen. Vera Russwurm erkundigt daraufhin bei Karl-Heinz Grasser wie Privatstiftungen funktionieren.

WÖ_185 Wissensprüfung (Talking Heads, Hörmanseder alleine)

Anlässlich des nahenden Schulschlusses überprüft Bundespräsident Fischer den Wissensstand von Stermann und Grissemann. Bei der Fremdwörterkunde mit Armin Wolf wissen sie nichts. Sie scheitern auch am mathematischen Rätsel von Karl-Heinz Grasser, warum es supersauber ist, dass er nichts bezahlen muss, wenn er immer nur halbvolle Gläser Champagner bestellt. Antwort: zwei halbleere Gläser ergeben ein ganz leeres Glas.

WÖ_186 Faymanns Biolücke (nicht gesendet)

Armin Wolf interessiert sich für eine Lücke in Werner Faymanns Biographie, Mitte der 80er Jahre. Dieser denkt darüber nach, was er damals gemacht hatte und erinnert sich schließlich, dass er im ORF, als Kassandro verkleidet, Politikjournalisten belauscht, die verraten, wie die SPÖ 20 Jahre später gerettet werden könnte.

WÖ_187 Faymann sagt aus (Maschek zu dritt)

Werner Faymann soll vor dem ASFINAG-Untersuchungsausschuss aussagen. Er findet viele Ausreden, um dies nicht tun zu müssen. Schließlich erwirkt sein Anwalt Ainedter, dass Faymann nur schriftlich aussagen wird. Grünen-Chefin Eva Glawischnig verlangt die Aussage, die Faymann auf einem USB-Stick überreicht. Auf dem Stick befindet sich ein Virus, der sämtliche Computer der Grünen unschädlich macht.

WÖ_188 Die Respektlinie von Blue Lorenz

UN-Generalsekretär wünscht eine Respektlinie ein. Wenn jeder diese Grenze respektieren würde, gäbe es Weltfrieden. Benjamin Netanyahu zieht daraufhin eine rote Linie, deren Überschreitung Israel nicht tolerieren könnte. Auch Lou Lorenz-Dittlbacher trägt auf ihrer Kleidung eine blaue Linie und fragt als Blue Lorenz-Dittlbacher, warum sie Angst vor ihrem Interviewgast Franz Vranitzky haben sollte.

WÖ_190_01 Fit mit Fischer (Talking Heads)

Bundespräsident Fischer gibt Fitnesstipps, da er weiß, dass Schreibtischtäter gerne körperlich verfallen.

WÖ_190_02 Die mediale Relativitätstheorie (Maschek zu dritt)

Felix Baumgartner soll für seinen Stratossprung den Nobelpreis für Physik erhalten. Werner Gruber reklamiert diese Auszeichnung aber für sich, da er über die Aufblähung medialer Ereignisse mit der Maßeinheit Baumgartner forscht.

WÖ_191 Der Rot-Weiß-Rot-Zauber

Für leistungswillige Menschen, die gerne die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen wollen, werden die Bedingungen erleichtert. Innenministerin Mikl-Leitner macht Interessierte mit einem Hexentrick zu neuen Österreichern.

WÖ_192 Wahlen auf Palau

Trotz Telefonkette will kein ORF-Reporter von den Wahlen auf Palau berichten. Zu wenig interessant ist diese Südseeinsel.

WÖ_193 Flymann (Maschek zu dritt)

Werner Faymann findet im Sommergespräch mit Hilfe von Flymann, einem kleinen Käfer, alle Fragen von Armin Wolf heraus.

WÖ_194 Die standhafte Berufsarmee

Die sexuelle Kriegsführung bedroht die Armee, weshalb Verteidigungsminister Norbert Darabos in London in feinster Ballonseide von Austin Powers gebrieft wird . Währenddessen werden in Österreich Soldaten professioneller im moralischen Abwehrkampf geschult und müssen Lockvögeln widerstehen.

WÖ_196 Fischers Generalamnesie

Einmal im Jahr, zu Weihnachten, gewährt der Bundespräsident eine Amnestie für einen Verbrecher. Fischer nennt dies aber Amnesie, da er nicht nur eine Amnestie ausspricht, sondern so weit geht, das Verbrechen komplett zu vergessen. Dieses Jahr bekommt Ex-Innenminister diese Amnesie zugesprochen. Aber erst, wenn er in Touristen auf Englisch durch die Hofburg führt.

WÖ_197 Ein Traum von einem Traum (Maschek zu dritt)

Profil-Herausgeber Christian Rainer träumt bei einer Diskussion mit Frank Stronach von einer Sendung, in der es nur um Christian Rainer geht. In Rainers Traum gibt es aber Widerstand gegen sein Outfit, für das mindestens 10 Clowns sterben mussten. Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner will wissen, ob man auch aus Träumen heraus twittern kann. Da jetzt sogar Fellner auf Twitter ist, verläßt Armin Wolf dieses Soziale Netzwerk. Sein Abgang führt zu Entzugserscheinungen bei Twittersüchtigen, die sich mit der Ersatzdroge Wolfarmin ruhigstellen. Dann erwacht Frank Stronach in der ursprünglichen Sendung und erzählt seinen verrückten Traum.

WÖ_198 Der letzte Club2

Am 21.12.2012 soll die Welt laut Maya-Kalender untergehen. In einem Club 2 wird dieses Thema diskutiert. Alkbottle-Sänger Roman Gregory glaubt nicht an den Maya-Kalender, sondern nur an den Gregoryanischen, der 365 Tage im Jahr einen Vollrausch verspricht. Alle 4 Jahre droht für einen Tag der Weltuntergang, da in den Schaltjahren ein Tag zum Rauschausschlafen genutzt werden muss.


2013

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_200 Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone

CO_201 Karl Schranz

CO_202 Schlawiner – Michael Ostrowski, Angelika Niedetzky

CO_203 Opernball

CO_204 Kevin Costner

CO_205 Vera Russwurm und Ulla Weigerstorfer zu Pferde

CO_206 Christoph Schönborn

CO_207 ZiB 20 plus

CO_208 Fidel Castro – zum Tod von Hugo Chavez

CO_209 Nikos Anastasiadis – Zypern

CO_210 Papst Franziskus – Ostergrüße

CO_211 Kim Jong Un

CO_212 DJ Ötzi

CO_213 Polizist

CO_214 Barack Obama

CO_215 Steven Spielberg – Tipps für WÖ

CO_216 François Hollande – ein Jahr im Amt

CO_218 Bill Clinton – Life Ball

CO_219 Vera Russwurm, Markus Wadsak – Maiwetter

CO_220 Ich bin's, dein Fernseher

CO_221 Wladimir Putin – ledig, sucht..

CO_222 Wiener Rapper

CO_223 Heinz Fischer– Sommerpause

CO_224 Heinz Fischer – Eröffnung Herbstsaison

CO_225 Rainer Brüderle – FDP bei WÖ

CO_226 Mikl-Leitner – Fernsehprogramm

CO_227 Harald Krassnitzer – Warum WÖ?

CO_228 Andreas Du-Rieux

CO_229 Frank Stronach

CO_230 Angela Merkel – SMS

CO_231 Marcel Koller – Manndeckung

CO_232 Alfred Gusenbauer – Martinigans

CO_233 Josef Cap – warmer Händedruck

CO_234 Eugen Freund – Kennedy überhaupt

CO_235 Erwin Pröll und Natasha Ushakova

CO_236 Hans Knauss und sein Kameramann

CO_237 Margit Fischer

Jahresrückblick

DW_13_00 maschek.redet.drüber: Das war 2013 (Tournee, Silvester im Gartenbau)

Originaltöne

OT_13_01 Breaking Bad Frank

Jesse Settele & Mike Stronach unterhalten sich über die Todesstrafe..

Puppenkiste

PUP_04_01 Bye-Bye, Österreich! (Premiere im September 2013)

Events

EVE_13_01 ADGAR – Luxuszeitung

Als Lösung für die Zeitungskrise wird eine Luxuszeitung herausgegeben. Diese hat genau ein Exemplar pro Ausgabe.

sonst im TV

TVX_13_01 Jedermann (bei "Joschi und die Stars" im ORF)

Eine neue Inszenierung des Jedermann, mit Frank Stronach in der Titelrolle. Er macht sich gleich auf die Suche nach einer neuen Buhlschaft. Auch der Tod bekommt seinen Auftritt, doch Jedermann Stronach hat erst im Jahr 2038 einen Termin für ihn.

Willkommen Österreich

WÖ_200 Fips Spindelegger (Hörmanseder alleine)

Stefan Gehrer enthüllt Geheimnisse. So ist Vizekanzler Spindelegger eigentlich Fips, die Maus aus der Familie Petz. Niki Lauda hat von seinen verkauften Flugzeugen jeweils einen Schlüssel behalten um in der Nacht nach verlorenen Geldstücken zu suchen.

WÖ_201_01 Laienarmee mit Blumenhelm (Talking Heads; Hörmanseder alleine)

In einer Volksabstimmung entscheidet sich Österreich gegen eine Berufsarmee. Der Oberbefehlshaber des Bundesheeres, Heinz Fischer, verkündet daraufhin, dass nunmehr rückwirkend alle ehemals Untauglichen zum Wehrdienst eingezogen werden.

WÖ_201_02 Bürgerforum Kraut und Rübe

Peter Resetarits schlichtet einen Streit der zwei türkischen Gemüsehändler Würnür Füymünn und Müchüül Spündülüggür. Münir Inam rät den beiden Händlern ihre jeweiligen Produkte Kraut beziehungsweise Rübe gemeinsam als Kraut-und-Rüben-Suppe auf den Markt zu bringen.

WÖ_202 Hollande-Obama-Witz (aka Hollande vs. Obama) XX

François Hollande lockert die Atmosphäre bei einem Treffen mit Barack Obama, indem er einen Witz erzählt. Während er erzählt vergißt er die Pointe. Doch glücklicherweise fällt ihm diese noch rechtzeitig ein, er bemerkt aber nicht, dass er einen rassistischen Witz erzählt hat.

WÖ_203 Arnold in Power

Arnold Schwarzenegger zwingt Werner Faymann mit festem Händedruck, die Macht an ihn zu übergeben. Die Besitzurkunde entgleitet jedoch Arnolds Wichsgriffeln.

WÖ_204_01 Vom Pontifex zum Pontiex

Papst Benedikt XVI tritt zurück und verrät, was er in Zukunft zu tun gedenke.

WÖ_204_02 Wasserball

Barbara Rett widmet den Opernball zum Wasserball um. Sie möchte darauf hinweisen, dass Wasser nicht privatisiert werden darf.

WÖ_205 Breaking News Asteroidenabwehr

Franz Klammer berichtet von einer Skiveranstaltung, als ihn Breaking News unterbrechen. Ein Asteroid droht auf die Erde zu stürzen. Da Österreich turnusmäßig für die globale Asteroidenabwehr zuständig ist, muss dringend ein Plan gefunden werden. Schließlich findet sich eine Sirene, die mit ihrer schrillen Stimme den Asteroiden entgegen der Mythologie nicht anlocken, sondern vertreiben soll.

WÖ_206 Nach dem Oscar ist vor dem Oscar (aka Unterwegs mit Gabal Singh)

Oscar-Preisträger Michael Haneke wird während einer Taxifahrt für eine Fortsetzung seines oscarprämierten Filmes Amour inspiriert.

WÖ_207 Reiner Tisch oder Ruter Lido

Rolf Holub von den Kärntner Grünen soll darüber berichten, wie er reinen Tisch in Kärnten gemacht hat. Holub spricht aber über Tische, die vor dem Verzehr unterschiedlicher Gerichte gedeckt werden müssten. Der neue Landeshauptmann Kaiser fragt sich, was sein Vorgänger jetzt macht. Gerhard Dörfler besichtigt die Grabstätte Jörg Haiders - ein Schild mit der Aufschrift “Ruter Lido” dürfte der richtige Ort sein. Hier ruht der Leader.

WÖ_208 Der Soundcheck des Papstes

Mit dem Beginn der Konklave kann der wahre Rücktrittsgrund des Papstes veröffentlicht werden. Bei einem Soundcheck plaudert der Papst versehentlich aus, dass er niemals für Gottes Lohn gearbeitet hatte. Die Steuerprüfung ergibt eine Schuld von drei Millionen Euro. Ein Amigo schlägt ihm vor, zurückzutreten und während der lange dauernden Konklave Brot auf dem Petersplatz zu verkaufen, bis die Steuerschuld getilgt ist. Der Papst willigt ein.

WÖ_209 Habemus Papamobilem

Nach der Wahl des neuen Papstes muss auch noch ein neues Papamobil gewählt werden. Darauf hat der ehemalige Bundeskanzler Viktor Klima seit Jahren gewartet. Als Chef von Volkswagen Argentinien versprach er damals dem heutigen Papst, dass er ein Volkswagen-Papamobil bereit hätte. Für den Fall der Fälle.

WÖ_210 Audienz mit dem Teufel (Maschek zu dritt) XX

Der neue Papst Franziskus empfängt Ungläubige und Bittsteller. Ein homosexuelles Paar bittet um kirchliche Erlaubnis zur Eheschließung. Der Papst vermutet, dem Teufel gegenüberzustehen und lässt sie in einem schwefeligen Rauchball verschwinden.

WÖ_211 Vanity Fair (Talking Heads)

Bundeskanzler Werner Faymann ist laut Vanity Fair der siebtbestangezogene Staatschef der Welt. Faymann ist stolz, da er als erster österreichischer Politiker in der Vanity Fair erwähnt wird. Dies stört Karl-Heinz Grasser, der schon früher in dem Magazin halbnackt abgebildet war.

WÖ_212 Familie Petzner

Stefan Petzner enthüllt, wie er mit Jörg Haider in Kontakt kam. In seiner Erinnerung ähnelt seine Famile der Familie Petz. Aber am Türschild steht eindeutig Familie Petzner.

WÖ_213 ÖDEM-Gala (aka Bankgeheimnis, Maschek zu dritt)

Nach dem Ende des Bankgeheimnisses sucht Österreich ein neues Markenzeichen. Dies passiert öffentlich in der ÖDEM-Gala (Österreich diskutiert ein Markenzeichen).

WÖ_214 UHBP zu Gast

Bundespräsident Fischer wurde vor 9 Jahren zum Präsidenten gewählt. Aus diesem Grund möchte er gerne einmal nicht nur Live zugeschaltet werden, sondern gleich direkt ins Studio kommen. Wo auch immer das ist...

WÖ_215 Krieg der Sterne in Salzburg

Wilfried Haslauer möchte seinem Vater nachfolgen und Landeshauptmann werden. Dazu muss er aber wie Luke Skywalker dessen Vater Darth Vader als ewiges Trauma vernichten. Gabi Burgstaller rät zu einer Therapie bei Meister Yoda.

WÖ_216 Viele Bienen auf den Philippinen

ZIB2-Moderator Armin Wolf befragt Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich zu dessen Verhältnis zu Bienen und stößt dabei auf einen lange zurückliegenden Grund für seine Bienenphobie.

WÖ_218 Spindeleggers große Rede

Michael Spindelegger will seine große Rede zur Lage der Nation halten. Werner Faymann hindert ihn daran, sich vorzubereiten.

WÖ_219 Tierlobby

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer ist genervt von den Tieren, die im Parlament Unterschlupf suchen. Eine starke Tierlobby versucht einen Weg zu finden, dass die Tiere bleiben können.

WÖ_220 Regnerisches Interview

Herbert Prohaska und Boris Jirka analysieren die Lage an der Spitze des ÖFB. Aufgrund des starken Regens verstehen sie aber nur schlecht, was der jeweils andere sagt und analysieren nunmehr die Lage an der Spitze der ÖVP.

WÖ_221 ORF Karim (aka ORF wie wir) (Maschek zu dritt)

Der ORF muss sparen. Einer weiß, wie man sehr kostengünstig ganz allein Fernsehen macht, doch als er um Hilfe gebeten wird, denkt Karim El-Gawhary, er müsse bei der ORF-Werbekampagne mitmachen. Er lehnt dies ab. Noch...

WÖ_222_01 Peter Fritz vor der Siegessäule

Peter Fritz steht vor der Siegessäule in Berlin, um über Barack Obama und Angela Merkel zu berichten. Aber leider war er am Tag davor poltern und ist sehr unkonzentriert.

WÖ_222_02 Barack entzaubert

Angela Merkel beschwert sich anlässlich eines Vorgesprächs bei Barack Obama, dass der NSA in deutschen Handys spioniert hat. Obama meint wie immer, mit seiner Zauberkraft die Vorwürfe vom Tisch fegen zu können. Aber irgendwie ist sein Zauber verflogen.

WÖ_223 Inspektor Fleischhaube

Michael Spindelegger entdeckt während eines Paris-Aufenthalt zwei vermeintliche ORF-Logos auf einem Prunkbau. Spindelegger will dafür sorgen, dass die Korrespondentenbüros in Zukunft billiger gestaltet werden. Auch die Landesstudios werden überprüft.

WÖ_224 Fakten Check: Nichtwähler

Die Frage lautet: Welche Partei war bei der NR-Wahl 2008 größer? Die siegreiche SPÖ oder die inoffizielle Partei der Nichtwähler. Die Antwort weiß der Fakten Checker des ORF, Rainer Hazivar.

WÖ_225 Breaking Bad Wahl

Die kleinen und großen Parteien dürfen die Dankesworte bereits eine Woche vor der Wahl aufzeichnen. In dieser Runde kommt man über Umwege auf das Serienfinale von Breaking Bad zu sprechen.

WÖ_226 Fahrradlberg

Thomas Brezina soll nach dem Wunsch von Bundespräsident Fischer Bildungsminister werden. Doch er hat keine Zeit und will Tom Turbo für den Job verpflichten.

WÖ_227 Jörg Jörg

Fünf Jahre nach dem Tod Jörg Haiders hört Stefan Petzner immer noch dessen Stimme. Hört wirklich nur Petzner die Stimme Haiders?

WÖ_228 Koalitionspoker (Maschek zu dritt)

Während im ORF eine Backstage-Führung durch das ungenutzte Konfrontationenstudio gemacht wird, beauftragt der Bundespräsident den Kanzler mit dem Beginn der Koalitionsverhandlung. An die Arbeit, lautet die Devise.

WÖ_229 Der NOGO Monat

Matthias Strolz ist gewählt, die Neos bereit, ins Parlament einzuziehen. Doch vom ungeschriebenen Gesetz des No-Go-Monats haben sie noch nie gehört.

WÖ_230 NSA Fadgas (aka NSA Skandal)

Angela Merkel ist enttäuscht von Barack Obama, weil er ihr Handy vom NSA überwachen ließ.

WÖ_231 Die Beige Koalition geht es an (Salamun/Stachel)

Die Koalitionsverhandlungen sind weit fortgeschritten, Werner Faymann und Michael Spindelegger beschließen auch die neue Koalitionsfarbe beige einzuführen. Danach geht man an die Arbeit.

WÖ_232 Rechenstunde in Pink

40 Milliarden Euro fehlen im Budget. Liegt vielleicht daran, dass die Finanzministerin eigentlich nicht vom Fach ist.

WÖ_233 Herrensalon (Maschek zu dritt)

Michael Häupl und Erwin Pröll wollen vor laufender Kamera nicht zugeben, dass eigentlich sie das Sagen in ihren Parteien hätten. Ein kleiner Trick soll die beiden zum Auspacken verleiten.

WÖ_235 Chefverhandlerin Merkel (Salamun/Stachel)

Angela Merkel arbeitet in ihren zwei Wochen Urlaub als Koalitionsverhandlerin für Michael Spindelegger.

WÖ_236 Die nächste Generation

Noch immer gibts keine neue Regierung. Vielleicht sollte die nächste Generation eine Chance zur Regierungsbildung erhalten.

WÖ_237 Angelobung Faymann II XX

Um professioneller zu wirken, wurden die Koalitionsverhandlungen in Österreich künstlich verlängert. Nun gibt es eine neue Regierung, die großteils aussieht wie die alte. Ein paar neue Gesichter müssen in letzter Sekunde her.

2014

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_239 Karl Schranz

CO_243 Christoph Leitl

CO_244 Laura Rudas

CO_245 Peter Schröcksnadel und Markus Gandler

CO_246 Alfons Haider – Urkrebs

CO_247 Barack Obama und Joe Biden

CO_248 Christoph Feurstein

CO_249 Schweinsbraten

CO_250 Papst Franziskus und Barack Obama

CO_251 Wolfgang Schüssel

CO_252 Helmi und Toni Polster – Das N-Wort

CO_253 Hansi Hinterseer

CO_254 Andi Knoll und Werner Gruber – Candystorm

CO_255 Wolfgang Ambros – Conchita Durst (sic!)

CO_256 Peter und Roxanne Rapp – Familienaufstellung

CO_257 Vitali Klitschko – Pfau und Panda

CO_258 Manuel Rubey, Thomas Stipsits

CO_259 Heinz Fischer, Astrid

CO_261 Herbert Prohaska, Rainer Pariasek

CO_262 Thomas Morgenstern

CO_263 Gerald Klug

CO_264 Arnautovic – Peckerl

CO_265 Carl Gustav

CO_266 Darth Vader

CO_267 Hannes Kartnig

CO_268 Angela Merkel – Mauer

CO_269 Christoph Grissemann, Dirk Stermann

CO_270 Wladimir Putin – FIFA

CO_271 Ulrike Lunacek

CO_272 Michael Häupl – Nikolaus

Jahresrückblick

DW_14_00 maschek.redet.drüber: Das war 2014 (Tournee als Duo, Silvester im Gartenbau)

Puppenkiste

PUP_04_02 Bye-Bye, Österreich! (ab Oktober 2014 veränderte Fassung mit Reinhold Mitterlehner, Conchita Wurst und anderen neuen Figuren)

Events

EVE_14_01 10 Jahre phil

Das Wiener Lokal phil öffnet zum 10jährigen Bestehen erstmals die Tür zum sagenumwobenen phil-Keller. Die Tür wäre lieber geschlossen geblieben, denn am Ende explodiert die Welt.

EVE_14_02 50 Jahre Filmmuseum

Der Direktor des Österreichischen Filmmuseums, Alexander Horwath, wird von Martin Scorsese vor die Wahl gestellt: wenn Horwath mit dem Rauchen aufhört, wird Scorsese einen Film für das Museum kaufen.

EVE_14_03 AIL – Alles ist leiwand

Ein neues Innovationslab wird gegründet. Künstlerpersonen diskutieren, was dort alles passieren darf und vor allem was nicht.

EVE_14_04 Austrozone

Eberhard Forcher präsentiert eine Plattform für österreichische Musik.

EVE_14_05 Drehbuchforum

Die Vereinigung österreichischer DrehbuchautorInnen hat die perfekte Idee, wie sich in Zukunft die Filme selbst finanzieren. In jedem Film müssen echte Mehrwert-Telefonnummern vorkommen.

EVE_14_06 Leonidas

Zur Preisverleihung der Salzburger SportlerInnen des Jahres stellt sich die Frage, warum der Preis nach einem Löwen benannt ist.

sonst im TV

TVX_14_01 Analoge Merkel (bei "Vereinsheim Schwabing" im BR) vgl WÖ_240

Angela Merkel leidet unter digitaler Nachrichtensucht. Als man ihr dies vorhält überreagiert sie und dreht kurzerhand das gesamte Netz in Deutschland ab. Als Barack Obama wie immer Merkels Nachrichten lesen will und keine mehr findet, vermutet er einen Whistleblower.

Willkommen Österreich

WÖ_239 Der Gesamtschulentrick

Bundeskanzler Faymann versucht mit allen Tricks, Vizekanzler Spindelegger auf Gesamtschulkurs zu bringen.

WÖ_240 Schneemangel Snowden (aka Der Whistleblower) *

Trotz der warmen Temperaturen gelingt es auch heuer die österreichischen Schneekanonen scharf zu machen. Das weiße Pulver lockt die ersten Interessierten an...

WÖ_241 Das Gesicht der EU (aka Kurz mit Ashton)

Außenminister Sebastian Kurz bekommt aufgrund seiner Jugend und seiner mangelnden diplomatischen Vorkenntnisse ein gewissenhaftes Briefing vor jedem Termin. Als nächstes steht ein Treffen mit dem Gesicht der EU, Lady Ashton auf dem Programm. Da gibt es heikle Do's and don'ts...

WÖ_242 Putin Lied

Irritiert durch sexuell verführerische Berichterstattung vom Wiener Opernball singt Wladimir Putin ein Lied zur Bestärkung seiner heterosexuellen Neigung.

WÖ_243 Das Potemkinsche Österreich-Haus (aka Pariasek Ö-Haus)

Als ORF-Sportreporter Rainer Pariasek endlich einmal Politiker interviewen darf, nutzt er die Gunst der Stunde und erweist sich als Vollblutjournalist.

WÖ_244 Hypo Parlament (aka Duell um die Hypo)

Werner Faymann hat angekündigt, umfassend über die Hypo zu informieren. Als er dann zurückzieht, kann sich HC Strache nicht mehr zurückhalten. Und verlangt Satisfaktion.

WÖ_245 Grasser Lasser (aka Der Fall KHG)

Spektakuläre Wendung im langjährigen Fall Karl-Heinz Grasser. Die Akten können geschlossen werden.

WÖ_246 Angstball

Selbst am selbsternannten Ball der Bälle ist nicht alles Eitel Wonne. Ängste, wohin man blickt.

WÖ_247 Trimedialität (Maschek zu dritt)

Der ORF plant, ab 2022 alle Büros am Küniglberg zu bündeln. Alteingesessene Medienprofis müssen durchaus das eine oder andere neue Medium bedienen, wollen sie auch zur Zukunft des ORF gehören.

WÖ_248 Super Hartmann

Ein Selbstdarsteller, der sagt, was er denkt und laut Eigendefinition zu groß für Österreich ist. Genau der richtige Mann für Österreich. Und, nein - es ist nicht von Niki Lauda die Rede. Obwohl...

WÖ_249 2Pig2Fail

100 Tage Regierung. Werner Faymann freut sich dank des Vogel-Strauß-Prinzips (sic!) schon auf die nächste Legislaturperiode. Der Vizekanzler hat aber noch ein ganz anderes Prinzip in der Hinterhand.

WÖ_250 Der 7 Year Switch

Anläßlich der 250. Sendung von Willkommen Österreich fragen sich Grissemann & Stermann, ob sie wohl in zehn Jahren diese Sendung immer noch machen werden. Da wäre ein Blick in die Zukunft hilfreich. Vielleicht kann Prof. Anton Zeilinger helfen.

WÖ_251 Spindi et Orbán

Nach den Wahlen in Ungarn soll Michael Spindelegger mit Viktor Orbán ein ernstes Wort reden.

WÖ_252 Kreative Veränderungen im Bildungswesen

Bildungsministerin Heinisch-Hosek rechtfertigt die Kürzungen im Bildungsbudget mit einer Vorbereitung der SchülerInnen auf die harte Wirtschaftswelt, da diese es dann aufgrund der großen Schüleranzahl pro Klasse gewohnt sind, vor vielen Menschen zu sprechen. Wenn das mal der Kreisky hört...

WÖ_253 Laiin Hörbiger (Stachel alleine)

Christiane Hörbiger ist auf manchen Gebieten Laie, um nicht zu sagen Laiin (auch wenn das seltsam aussieht). Auf einem Gebiet ist sie jedoch die Größte. Die Allergrößte. Prima inter pares.

WÖ_254 Friedensstifter (aka RomY Portisch)

Der Vizekanzler bittet den Papst, eine österreichische Friedensstiftermission zu segnen. Er bekommt den Segen aus Rom, mit einem Y, als Gimmick.

WÖ_255 Bello-Wish

Kati Bellowitsch versucht Grissemann & Stermann für ihre Charity-Gala "Bello-Wish" am 16. Mai 2015 zu engagieren. Die beiden sagen zu und haben dadurch keine Zeit, den Eurovision Song Contest 2015 zu moderieren, der ebenfalls am 16. Mai 2015 stattfinden wird. Aber Kati Bellowitsch hat einen Lösungsvorschlag.

WÖ_256 Die Conchita-Eingemeindung

Conchita Wurst in aller Munde. Die Kronen Zeitung und Ö3 mobilisieren die Massen, weil Conchita beim Bundeskanzleramt singen wird. Wer von den beiden hat sie eigentlich engagiert?

WÖ_257 Tic Tac Toe-EU-Wahl

EU-Wahl bedeutet im ORF Hochbetrieb. Gewisse Funktionen werden mittels Tic-Tac-Toe bestimmt. Da gibt es zumindest immer einen eindeutigen Gewinner.

WÖ_258 Das Steuermascherl (nicht gesendet)

Der Life Ball ist ein Fest der Toleranz. Bei einem Thema aber wird Moderator Alfons Haider so richtig intolerant: Wenn es um die Steuerpolitik unserer Bundesregierung geht. Kurzerhand kapert er die Sendung und verwendet sie für seine Zwecke: Die Steuern sollen ein Mascherl kriegen, ein Ribbon.

WÖ_259 König Fußball

Jedes Mal, wenn eine Fußball-WM ansteht, verlangt der Tyrannenstaat FIFA, dass König Fußball auch in jenen Ländern regiert, die eigentlich eine Monarchie sind. Zumindest für die Dauer der WM.

WÖ_261 Austrian Powers (aka ORF-Herbstgespräche)

Der ORF beschließt, gleich nach den Sommergesprächen mit Herbstgesprächen weiterzumachen. Irgendwie läuft dabei aber etwas aus dem Ruder.

WÖ_262 Bürgers Stimme

Hans Bürger befragt Bundeskanzler Werner Faymann und den neuen Vizekanzler Reinhold Mitterlehner im Anschluss an die Regierungsklausur nach den Zielen der Regierung. Zur Überraschung Bürgers ist bei der Beantwortung auch seine Stimme gefragt.

WÖ_263 The Austrian Way

Barack Obama ist am Ende mit seinem Latein. Das White House ist ein Open House und als World Police funktionieren die USA auch nicht mehr. Bei einer UNO-Vollversammlung werden neue Lösungswege gesucht. Und gefunden.

WÖ_264 Der neue Hauptbahnhof

Ab Mitte Dezember werden im neuen Wiener Hauptbahnhof die Züge rollen. Weil im Dezember wegen der vielen Vorweihnachtstermine kein Prominenter Zeit für die Eröffnung hat, wird bereits Mitte Oktober eine Voreröffnung gemacht.

WÖ_265 Tag der offenen Tür

Jeden Nationalfeiertag gibt es beim Bundespräsidenten den Tag der offenen Tür. Der Bundespräsident nimmt sich dabei sehr viel Zeit für sein Volk.

WÖ_266 Die Aussitzmethode

Angela Merkel will nicht länger zwischen Russland und der Ukraine vermitteln. Wozu gibt es eine EU-Kommission? Jose Manuel Barroso hat aber keine Lust auf die Konfrontation mit Putin und ernennt kurzerhand einen Nachfolger.

WÖ_267 Contact High XX

Nachdem Neos-Chef Matthias Strolz sich eine Woche zuvor in der ZIB2 für die Freigabe von Cannabis ausgesprochen hat, ist er erneut zu Gast bei Armin Wolf. Diesen interessieren die Reaktionen auf den Freigabe-Vorschlag von Strolz.

WÖ_268 Django sucht die 9 Promille XX

Reinhold Mitterlehner möchte mit 100-prozentiger Zustimmung zum ÖVP-Obmann gewählt werden. Das Ergebnis ist aber um neun Promille weniger. Für Django ist klar, dass nur einer für die fehlenden Stimmen verantwortlich sein kann.

WÖ_269 Das Pipifax Thema

HC Strache will unbedingt verhindern, dass beim Song Contest die linkslinken Gutmenschen das Sagen haben werden und wirft sich diesbezüglich in die Schlacht. Doch für diese Pipifax-Themen ist nicht die ZIB zuständig.

WÖ_270 EU-Enlargement

Serbien möchte der EU beitreten, doch die Warteschlange vor der Tür des neuen EU-Erweiterungskommissars Johannes Hahn ist lang. Sehr lang. Sehr sehr lang.

WÖ_271 Rede für Europa

EU-Parlamentspräsident Schulz verbietet dem Papst, eine kritische Rede im EU-Parlament zu halten, da eine Nikolo-Geschichte ausgemacht war. Der Papst darf seine Rede zumindest schriftlich festhalten. Schulz nimmt diese "Rede für Europa" an sich, vielleicht kann sie noch von Nutzen sein.

WÖ_272 Sponsorarbeit XX

Annemarie Moser-Pröll und Hermann Maier treffen sich zufällig auf der Skipiste. In der Hütte wird über früher geplaudert und schnell kommen die beiden zum Thema Sponsorarbeit.

2015

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_275 Karl Blecha

CO_276 Teletext

CO_277 Angelina Jolie

CO_278 Schneeball

CO_279 Wolfgang Puck

CO_280 Shatner

CO_281 Conchita

CO_282 Platter

CO_283 Faymann Finger

CO_284 Zeitumstellung

CO_285 Waterloo

CO_286 Gärtner – Dorne und Stachel

CO_287 Jürgen Klopp

CO_288 Campino

CO_289 Forstner

CO_290 Toni Faber

CO_291 Kati Bellowitsch – Helmi

CO_292 Leopold Windtner (ÖFB)

CO_293 Recep Tayyip Erdoğan

CO_294 François Hollande

CO_295 Alfred Gusenbauer

CO_296 Andreas Gabalier

CO_298 Heinz-Christian Strache

CO_299 Joseph Blatter und Wladimir Putin (Nicht gesendet)

CO_300 Heinz Fischer

CO_301 Vico Torriani und Marcel Koller

CO_302 Chris Lohner

CO_303 Okidoki-Powergirl

CO_304 Helmi (Nicht gesendet)

CO_305 Gerry Keszler

CO_307 Rudolf Kaske

CO_308 Star Wars

Events

EVE_15_01 15 Jahre Ballesterer

Nach 15 Jahren fällt der Redaktion des Fußballmagazins Ballesterer keine Geschichte mehr ein. Aber zwischen den Zeilen aller schon geschriebenen Artikel finden sie eine Geschichte, die FIFA-Präsident Blatter zum Rücktritt zwingt.

EVE_15_02 Menschenrechtspartei Chuck Norris

Chuck Norris warnt die österreichische Politik. Nur wer ein Narr ist, legt sich an mit Chuck Norris. Sollten weiter die Menschenrechte verletzt werden, würde er nach Österreich kommen und eine Rechtspartei gründen. Die Menschenrechtspartei.

EVE_15_03 Almdudler

Almdudlerchef Thomas Klein erzählt als Puppe die Geschichte der geheimen Zutat von Almdudler.

EVE_15_04 Republica RP15 – Sascha Lobo

Der deutsche Blogger Sascha Lobo will um seinen angestammten Rednerslot bei der Republica kämpfen, der diesmal von Maschek eingenommen wird. Lobo steht mit seinem roten Irokesenhaar schon vor dem Saal, als ein Gockelhahn den Kampf aufnimmt. Lobos Frisur überlebt den Kampf nicht, aber ein Friseur styled das Haar neu. Das Resultat ist vogelnestähnlich.

EVE_15_05 Selbsthilfe

Ein Papagei mit einer Stimme wie Werner Faymann bekommt den Rat, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen. Vielleicht findet er dort einen Weg, wie er ernstgenommen wird.

EVE_15_06 Tagespresse Laudatio (für den Kabarettpreis) vgl WÖ_305

Nachdem Kanzler Faymann einen Tagespressewitz ernst genommen hat, wird Tagespresse-Gründer Fritz Jergitsch zur Aussage vorgeladen. Dieser belegt aber einen Latin-Lover Kurs bei Roman Rafreider. Die Bemühungen sind zweckslos. Jergitsch möge bei seinen Majestätsbeleidigungen bleiben. Dieses Delikt würde mit fünf Jahren Kerker bestraft verrät Bundespräsident Fischer.

Jahresrückblick

DW_15_00 maschek.redet.drüber: Das war 2015 (Tournee als Duo, Silvester im Gartenbau)

sonst im TV

TVX_15_01 40 Jahre ZIB2 - Tag des Schlussgags

Zum Tag des Schlussgags überlegt sich Armin Wolf den ultimativen Schlussgag.


Willkommen Österreich

WÖ_275 Python Monty

Werner Faymann und Reinhold Mitterlehner sind sich einig, dass sie 2015 nur an gewissen Tagen streiten werden. Aber es ist nicht klar, welche Tage das eigentlich sind. Lou Lorenz-Dittlbacher nutzt den Moment für einen Suchaufruf nach ihrer entlaufenen Python Monty.

WÖ_276 Datenspeicherungshalde

Innenministerin Mikl-Leitner möchte die Generation 40+ für die freiwillige Bekanntgabe sämtlicher irrelevanter Daten gewinnen.

WÖ_277 Brücken mit Tücken

Der ORF nimmt das Motto "Building Bridges" zum Anlass, um mit einem Land solidarisch zu sein, dessen Bevölkerung wider allgemeiner Auffassung nicht alleine Schuld an der aktuellen Notlage ist.

WÖ_278 Die Austern-Steuer

Alexis Tsipras verkündet in Wien, dass demnächst auch in Österreich die Reichen ihren Beitrag zur sogenannten Austeritätspolitik leisten werden müssen. Daraufhin versammeln sich die Betuchten vor und in der Wiener Staatsoper.

WÖ_279 The Eurovision Beef

Da die Ausrichtung des Song Contests ungefähr 25 Millionen Euro kostet, muss der ORF dafür sorgen, dass der "Schas" keinesfalls erneut gewonnen wird.

WÖ_280 Der Muselmanenstadl

Musikantenstadl-Moderator Andy Borg muss gehen. Muss auch der Musikantenstadl gehen? Zumindest mit der Zeit könnte er gehen.

WÖ_281 Freundschaft und Treue

Erwin Pröll wehrt sich gegen die Vorwürfe, behindertenfeindlich zu sein, da er doch selbst unter einer Behinderung leidet. Aber da gibt es noch andere Themen, welche die Zukunft des Landes maßgeblich beeinflussen könnten.

WÖ_282 Alkohol ist keine Lösung

Wladimir Putin war 10 Tage verschollen. Was war los?

WÖ_283 Am Spechtlerplatz (nicht gesendet)

Filmemacher Ulrich Seidl hat einen Termin bei ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, bei dem er 20 Prozent der GIS-Gebühren für die österreichischen Filmwirtschaft fordert. Doch Seidl wird schon am Empfang abgeblockt und stattdessen zu einem Praktikum bei Am Schauplatz verdonnert.

WÖ_284 Pension Bologna

Staatssekretär Harald Mahrer nutzt die Gunst der Stunde und präsentiert seinen Plan zur Sicherung der Pensionen. Sein Plan findet aber keinen Gefallen. Wie gut, dass sich Bundeskanzler Faymann in solchen Momenten ganz auf seinen treuen Josef Ostermayer verlassen kann.

WÖ_285 Der Hymnenkonflikt

Der Aufwand, der von manchen Menschen betrieben wird, um die Zeile "Heimat großer Töchter und Söhne" in der österreichischen Bundeshymne zu umgehen und zu ignorieren ist bemerkenswert. Dabei wäre alles doch ganz leicht.

WÖ_286 Game of Thrones

Während Hillary Clinton ihre Kandidatur zur US-Präsidentschaft bekannt gab, startete die aktuelle Staffel der Fantasy-Serie "Game of Thrones". Beide Geschichten haben mehr gemeinsam, als man denken mag.

WÖ_287 Häupls 22 Stunden Woche

Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl gibt vor, bereits am Dienstag zur Mittagszeit eine 22-Stunden-Arbeitswoche hinter sich zu haben. Wie sehen diese Arbeitsstunden eigentlich aus?

WÖ_288 Die ratlose Europäische Union

Der europäische Rat trifft sich, um eine Lösung für die Problematik der ertrunkenen Mittelmeerflüchtlinge zu finden. Doch der Sitzungsbeginn verzögert sich, sodass eine Lösung anderswo gefunden werden muss.

WÖ_289 Präsidentenbenefits

In ungefähr einem Jahr endet die Amtszeit von Bundespräsident Heinz Fischer. Dieser möchte schon jetzt einen geeigneten Nachfolger auf den Geschmack bringen.

WÖ_290 Der Bundesfürst

Erwin Pröll meint, das Amt des Bundespräsidenten gehe immer mehr vor die Hunde und mutiere langsam zum Amt des Hundespräsidenten. Er, Pröll, hätte da ganz andere Ideen.

WÖ_291 Innenstadtweiber

Der "Schas" aka Song Contest ist nun vorbei. Was plant der ORF mit den Moderatorinnen Kiesbauer, Weichselbraun und Tumler?

WÖ_292 Wahlversprecher

Die Wahlen in der Steiermark und im Burgenland sind geschlagen.

WÖ_293 Eiskönigin

Das Land verroht zusehends. Wie reagiert die Staatsführung auf die Hetze von Rechts? Ein Märchen von Liebesheiraten und gefrorenen Herzen.

WÖ_294 Kragenschmutz

Josef Cap hat eine Vision. Die Partei kann nur von innen heraus durch Querdenker verändert werden. Damit redet er sich um Kopf und Kragen.

WÖ_295 Stockerlplatzhirsch

Anna Fenninger hat nach ihrer Kritik am ÖSV einen überraschenden Rückzieher gemacht. Aber wie lange steht Peter Schröcksnadel noch ganz oben am Stockerl?

WÖ_296 Griech und Frieden

Queen Elizabeth II hat einen überraschenden Vorschlag, um Griechenland zu retten.

WÖ_298 Krisenmanagement

In Zeiten der ewigen Krisen kommt es vor allem auf perfektes Krisenmanagement an.

WÖ_299 Der Mann hinter der Maske

Bei Heinz Christian Straches aktuellem "Rap" irritiert unter anderem ein als alter Mann verkleideter Fan-Darsteller. Wer verbirgt sich hinter der Maske? Wer ist dieser Anonymous?

WÖ_300 Großmeister im Wa-Tsche

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon möchte anlässlich der 70ten UN-Generalvollversammlung Barack Obama und Wladimir Putin dazu bewegen, wieder miteinander zu reden.

WÖ_301 Wahl-SORAkel von Wien

Da die Umfragen zur Wien-Wahl nicht passen, bestellen die Auftraggeber besser vermarktbare Zahlen.

WÖ_302 Budgetfieber

Werner Faymann kann grippebedingt die Budgetrede des Finanzministers nicht live im Parlament miterleben. Dafür fiebert er vor dem Fernseher mit, wo er sich auf eine Reise Zurück in die Zukunft begibt.

WÖ_303 Die KorrespondentInnen-Wahl

Einmal im Jahr treffen sich die ORF-AuslandskorrespondentInnen in Wien, um aus ihren Reihen eine leitende Person zu wählen.

WÖ_304 Der Flüchtlingskoordinator

Während die einen an bauliche Maßnahmen entlang der österreichischen Grenzen denken, versuchen sich die anderen völlig uneigennützig an der Flüchtlingskoordination.

WÖ_305 Das Siegel vom Figl

Der österreichische Staatsvertrag ist nur mit den Siegeln aus Wachs neben den Unterschriften gültig. Wehe, ein Siegel bräche. Was aber, wenn es gar keine Siegel wären.

WÖ_306 Diplomatie der Fäuste

Wladimir Putin vereinbart mit Barack Obama ein geheimes Treffen in Wien, um den Syrien-Konflikt zu beenden. Doch zuvor muss ein anderer Konflikt gelöst werden.

WÖ_307 Das Bürger-Bürgerforum

Nachdem ein Identitärer beim "ORF Bürgerforum" als normaler Bürger zu Wort kam, kontrolliert die Redaktion nunmehr streng, ob die Gäste eventuell eine politische Mission verfolgen.

WÖ_308 Der Ameisenstaat (nicht gesendet)

Altbundespräsident Heinz Fischer hat endlich Zeit für all die Dinge, die ihn privat interessieren. Doch plötzlich benötigt ein Staat seine Hilfe. Und schon ist Fischer wieder Staatsmann.

2016

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_310 Heinz Fischer

CO_311 Kitzbühel

CO_312 Desirée Treichl-Stürgkh – Streicheltürk

CO_314 Hohes Haus

CO_315 Peter Simonischek als Werner Faymann

CO_316 Armin Wolf – Emojis

CO_317 Martion Ferdiny

CO_318 Okidoki

CO_319 Peter Handke

CO_320 Recep Tayyip Erdoğan

CO_321 Johanna Mikl-Leitner

CO_322 Sebastian Kurz mit Gans

CO_323 Hans Orsolics

CO_324 Angela Merkel und Barack Obama

CO_325 Heinz Fischer und Angela Merkel

CO_326 Heinz Fischer und Alexander Van der Bellen

CO_327 Christian Kern und Reinhold Mitterlehner

CO_328 Heinz Fischer - Der UHBP geht

CO_330 VfGH

CO_331 Roland Düringer - GILT

CO_332 Donald Trump und Hillary Clinton - US-Wahlen

CO_334 Christoph Leitl

CO_335 Viktor Orbán

CO_336 Marina Hörmanseder

CO_337 Barack Obama und Hillary Clinton

CO_338 Wolfram Pirchner, Claus-Theo Gärtner – Matula (nicht gesendet)

CO_339 Hugo Portisch - Österreich III

CO_341 Der Nikolaus, Christian Kern – Nikologedicht

Jahresrückblick

DW_16_00 maschek.redet.drüber: Das war 2016 (Tournee als Duo, Silvester im Gartenbau)

DW_16_01 Hofburggang mit Bowie

DW_16_02 Bundespräsident Wolf (vgl WÖ_310)

DW_16_03 Kandidat Hofer

DW_16_04 Wahlkabine

Peter Filzmaier belehrt, dass die TV-Bilder aus den Wahllokalen eventuell die Bundespräsidentenwahl ungültig machen könnte.

DW_16_05 Bürgers Standuhr

Rainer Hazivar langweilt sich als ZIB-Moderator. Auch Hans Bürger ödet die Innenpolitik an. Aber er bekommt eine neue Sendung mit Versteckter Kamera. (vgl TVX16_02)

DW_16_06 BKG Kern

Christian Kern will die Regeln der Sendung Bundeskanzler gesucht nicht mitspielen und möchte stattdessen als neuer Bundeskanzler echte Politik machen.

DW_16_07_50-50 Wahl mit Hodor

DW_16_08_VfGH

DW_16_09_Sobotka Lang

DW_16_10_Fischer morst

DW_16_11_Hofer Sieg

DW_16_12_Castro wirklich tot

DW_16_13_Last Christmas



FAKE! In Wahrheit falsch

FAKE_01_00 FAKE! In Wahrheit falsch (ab April 2016, als Duo)


Originaltöne

OT_16_01 Khollum

Andreas Khol veröffentlicht eine Rede, in der er seine Kandidatur zur Bundespräsidentschaft ankündigt. Der Ton der Rede passt auch zu einem Selbstgespräch des Gollum aus den Herr-Der-Ringe-Filmen.

Specials

SPX_16_01 Ö3 gehört eingestellt (für Ö3 Online)

ORF-Chef Alexander Wrabetz schickt ein Rundmail mit dem Betreff “Ö3 gehört eingestellt”. Daraufhin revoltiert Ö3-Moderator Robert Kratky und verrät On Air, dass Ö3 ausschließlich zur Verdummung der Hörerschaft ausgestrahlt wird. Als sich herausstellt, dass “Ö3 gehört eingestellt” ein Slogan zur Nachjustierung der Sendefrequenz ist, hat die Revolte von Kratky ein Ende. Er sagt der Hörerschaft wie die Frequenz von Ö3 einzustellen ist.

SPX_16_02 Ameisenstaat

Altpräsident Fischer regiert einen neuen Staat.

sonst im TV

TVX_16_01 ROMY – Information (nicht gesendet)

Wie kann man als JournalistIn herausfinden, ob Informationen wahr oder falsch sind? Ein Interviewreigen diverser nominierter JournalistInnen. Am Ende verrät Martin Thür dem Bundeskanzler, dass die Zukunft in selbstgemachten Online-Kanälen liegt. Diese Information hätte er besser nicht verraten.

TVX_16_02 Bürgers Versteckte Kamera (für den ORF-Jahresrückblick)

Hans Bürger hat eine neue Sendung. Mit einer versteckten Kamera, die einer Standuhr montiert ist, findet der die privaten Geheimnisse von Bundeskanzler Faymann und Bundespräsident Fischer heraus. Am Ende tritt Faymann zurück und Fischer wird pompös verabschiedet.

Willkommen Österreich

WÖ_310 Augen zu und durch (aka Guten Morgen, Gute Nacht)

Der Bundespräsident verrät, wie es seine Frau neben ihm als First Lady aushält. Immerhin gibt es viel Leerlauf im Amt. Ob das die KandidatInnen für seine Nachfolge wissen? Zumindest einer ist vom Tempo her schon richtig eingestellt.

WÖ_311 Obergrenze

Werner Faymann bekommt aus Brüssel die Order, eine Obergrenze nicht zu überschreiten, da Österreich größenmäßig nicht dem Richtwert entspräche.

WÖ_312 Die Aliens kommen

Innenministerin Mikl-Leitner warnt vor Aliens, die laut ihrem englischen Kollegen demnächst einfallen werden und unser gewohntes Leben auf den Kopf stellen würden. Was sagt Werner Gruber zu diesem Thema.

WÖ_314 Der Zeitausgleichspräsident (aka UHBP Piwonka)

UHBP Fischer geht auf Zeitausgleich, damit er bis zum Ende seiner Amtszeit seinen Urlaub aufbraucht. Sein Ersatz ist nicht ganz unumstritten. Es hätte aber noch schlimmer kommen können.

WÖ_315 Die Schmerzgrenze (aka Grenzschutz) XX

Obwohl die österreichische Regierung mit der Schließung der Grenzen für den Großteil der Flüchtlinge ohnedies bereits eine Politik im Geiste von Heinz-Christian Strache macht, findet dieser dennoch, dass auf die ÖsterreicherInnen vergessen wird.

WÖ_316 Die Auscars

Direkt nach den Oscars werden in Österreich die Auscars verliehen. Die beste Performance österreichischer PolitikerInnen wird prämiert. Ob sich da wer findet?

WÖ_317 Die amerikanische Nacht

Neos-Chef Matthias Strolz möchte beweisen, dass er rund um die Uhr arbeitet – im Gegensatz zu vielen anderen Parlamentariern. Aus diesem Grund hat er eine Kamera mitgebracht. Bald stellt sich aber heraus, dass sowohl er als auch ORF Reporter unter Vorspiegelung falscher Tatsachen arbeiten.

WÖ_318 Der Drudel Strudel

Die Opposition als auch der Regierungspartner kommen im ORF kaum noch zu Wort. Ihre Aussagen werden in der Zeit im Bild anhand von Bilderrätseln, sogenannten Drudeln, dargestellt und die Zuseher müssen raten, was gesagt wurde.

WÖ_319 Das teuflische Kleingedruckte

Papst Franziskus stolpert vor seiner Osterrede über eine zynische Meldung der österreichischen Tagespolitik, wo das Kleingedruckte in Verträgen durchaus eine Rolle spielen könnte.

WÖ_320 Präsident-à-porter

Irmgard Griss, Andreas Khol und Richard Lugner möchten gerne das oberste Amt im Staat bekleiden. Wie sieht es aber mit der eigenen Bekleidung aus?

WÖ_322 Autokratie

Die Bundespräsidentenwahl ist die einzige direkte demokratische Wahl in Österreich. Allerdings gibt es einen Mann, der ein Vetorecht hat. Es handelt sich um den Chauffeur des Präsidenten, Hanno Settele.

WÖ_323 Wahl zum Wundern

Der erste Teil der Wahl zum Bundespräsidenten ist vorüber. Es gibt Gewinner und Verlierer. Und einen vermeintlichen Gewinner, der sich noch wundern könnte.

WÖ_324 Die blaue Schutzmacht

Im Interview mit Bundeskanzler Werner Faymann fragt Moderator Hans Bürger in Sporttermini wie lange dieser noch im Amt bleiben werde. Leider ist Faymann in sportlichen Belangen so gar nicht bewandert.

WÖ_325 WernerFake

Werner Faymann tritt zurück. Wer wird sein Nachfolger? Oder steht das nicht schon seit Jahren fest?

WÖ_326 Die 50:50-Wahl

Um die Präsidentschaftswahl etwas spannender und anfechtbarer zu machen, dürfen Prognostiker und Contragnostiker zusätzlich das Ergebnis beeinflussen.

WÖ_327 HODOR! *

Doch-Nicht-Bundespräsident Hofer möchte, dass die Tür zur Hofburg offen bleibt.

WÖ_328 Der Spielerrat (aka Die Bierdusche) **

Der Spielerrat des österreichischen Fußball-Nationalteams entscheidet, wer wegen mangelnder Unterstützung eine Bestrafung durch eine Bierdusche verdient. Daran gibt es nichts zu deuten. Oder doch?

WÖ_330 Faktenzeichen BMI *

Innenminister Wolfgang Sobotka verkündet bei einer Pressekonferenz, dass eine Geiselnahme vorliegt. General Franz Lang vom Bundeskriminalamt klärt auf, dass es sich bei dem Opfer um Österreich handle, das sich seit mehreren Monaten in der Geiselhaft einer Bundespräsidentschaftswahl befinde.

WÖ_331 Hashtag Barangela **

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist bestürzt über die Trennung des Schauspielerpaars Angelina Jolie und Brad Pitt. Aber auch sie und US-Präsident Barack Obama waren ein Traumpaar als „Barangela“ und müssen nun getrennte Wege gehen.

WÖ_332 Der Beruhigungsexperte und der Internetkompetente *

Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, ist mit seinem Latein am Ende. Wie findet man zurück zur Wahrheit in der postfaktischen Zeit der Hysterie? Ein Beruhigungsexperte weiß Rat.

WÖ_334 Das wichtigste Ereignis des Jahres

Nationalratspräsidentin Doris Bures entnimmt ihrem Kalender, dass das "wichtigste Ereignis des Jahres" zu feiern wäre. Leider steht nicht dabei, was genau dieses Ereignis wäre.

WÖ_335 Stimmen im Kopf *

Norbert Hofer führt einen intensiven Dialog mit Gott. Dieser will Hofer unbedingt zum Bundespräsidenten machen. Weil er so nett ist. Sagt ihm Gott persönlich.

WÖ_336 Das CETA-Kleingedruckte *

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau und der Präsident des Europarates Donald Tusk unterzeichnen das umstrittene Freihandelsabkommen CETA. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass beide nur die Zusammenfassung gelesen haben und auch diese nicht sehr sorgfältig.

WÖ_337 Der amerikanische Freund

Wer gab Donald Trump den Rat, seinen Wahlkampf vermehrt via Facebook und Twitter zu machen?

WÖ_338 Längenvergleich

Michael Häupl macht, was er will. Und zwar schon sehr lange. Aber gewinnt er damit den Längenvergleich?

WÖ_339 Wahlkrampf

Bereits 11 Monate dauert der Wahlkampf um die Bundespräsidentschaft. Es gibt einfach keine Fragen mehr, die noch nicht gestellt wurden.

WÖ_340 Alessandro De Bello Gallico *

Der Bundespräsidentschaftswahlkampf ist endlich beendet. Jetzt kann wieder Friede einziehen. Ganz Europa ist beruhigt. Ganz Europa?

WÖ_341 Quaritätsjournarismus

ORF-Chef Alexander Wrabetz möchte mit Hilfe zusätzlicher Rundfunkgebühren die journalistische Qualität im Lande erhöhen.

2017

Cold Open (bei Willkommen Österreich)

CO_343 Donald Trump _ The rightest Singer

CO_345 Alexander Van der Bellen – Beleidigungsparapraph (Nicht gesendet)

CO_346 Martin Schulz (Nicht gesendet)

CO_347 Josef Pühringer – Die richtige Einstellung

CO_348 Lou Lorenz und Marcel Hirscher – Hellseher (Der schnellste Mann des Planeten)

Marcel Hirscher ist sehr schnell auf seinen Skiern. Aber bei Interviews ist er noch viel schneller.

CO_349 Verena Scheitz und Hugo Portisch – Leih mir Deinen Lader

CO_350 Robert Lugar und Gabriela Moser – Bewerbungsgespräch

CO_353 Reinhold Lopatka – Stellenausschreibung

CO_360 Alexander Van der Bellen – 10 Jahre Willkommen Österreich

Events

EVE_17_01 25 Jahre VdFS - Sissi

Die Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden kämpft gegen illegale Downloads und generell um Geld. Die kaiserliche Familie eignet sich hervorragend als Geschichtsträger dieser spröden Inhalte.

EVE_17_02 K&D Laudatio

Die wahre Geschichte über die Gründung von Kruder & Dorfmeister.

EVE_17_03 Lehre statt Leere

Motivationsfilm für Lehrlinge das Coaching-Programm “Lehre statt Leere” zu nutzen.

Jahresrückblick

DW_17_00 maschek.redet.drüber: Das war 2017 (Tournee als Duo, Silvester im Gartenbau)

Originaltöne

OT_17_01 Peter Lumpazivagabundus Eppinger

Peter L. Eppinger erklärt in eigenen Worten, was so speziell an der Liste Kurz wäre. Das Wort Bewegung fällt äußerst oft.

Specials

SPX_17_01 Die ewige Angelobung XX

Das Kabinett Kurz soll angelobt werden. Aber noch hat Bundespräsident van der Bellen einen Trumpf im Ärmel, um die Sache zu verzögern. Zuerst muss Kurz für all seine Fehlstunden bei Ministerratssitzungen ein Entschuldigungsschreiben aufsetzen. Das kann durchaus lange dauern.


sonst im TV

TVX_17_01 Free Deniz (bei "Ringlstetter" im BR)

Sebastian Kurz ist zu Gast bei Sandra Maischberger, wo er sich selbst ausführlich vorstellt. Mitdiskutant Cem Özdemir möchte aber lieber über den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel reden und skandiert deshalb “Free Deniz”. Kurz unterbricht diese “Cem-Session” und verweigert seine Zustimmung zur Parole “Free Tennis”, da nicht jeder ein Anrecht auf kostenloses Tennisspielen haben sollte. Angela Merkel findet, dass sie in klaren Worten dem türkischen Präsidenten Erdogan ihre Meinung zu Deniz Yücels Inhaftierung gesagt hat. So gut dies eben möglich sei, wenn man mit polternden Machos zu tun hat.

Willkommen Österreich

WÖ_343 Radlbrunner Nachrichten *

Die Zeit Im Bild bringt die wichtigsten Nachrichten in die Wohnzimmer des Landes. Auch in die wichtigsten Wohnzimmer des Landes.

WÖ_345 American Burger *

Hans Bürger kann Witze mit seinem Namen immer wieder hören. So ist das, wenn man als Bürger geboren ist.

WÖ_346 Energieferien (nicht gesendet)

Die Landeshauptleute Schützenhöfer, Pühringer, Häupl und Pröll machen sich Gedanken, wie statt sinnloser Energieferien besser Energie gespart werden könnte. Sie beschließen individuelle Dämmung mittels schwerer Schladminger Walkjanker.

WÖ_347 DisPutin

Nach einer Haarverlängerung in Russland, fühlt sich ORF-Korrespondent Wehrschütz irgendwie ferngesteuert von Russland. Da ist er nicht der Einzige.

WÖ_348 Präsident auf Reisen

Traditionellerweise besuchen die österreichischen Bundespräsidenten bei ihrer ersten Auslandsreise die Schweiz. Wie ist das bei Alexander van der Bellen.

WÖ_349 Heldenplatz

Der Wiener Heldenplatz soll umbenannt werden. Wie könnte er heißen?

WÖ_350 Frustfrösche (aka Frust Frog) *

In der Selbsthilfegruppe für frustrierte Politiker ergibt sich eine überraschende Zusammenarbeit.

WÖ_351 Der EU-Sitzplan **

EU-Erweiterungskommissar Hahn hat das EU-Hauptquartier um ein Ei erweitern lassen. Ein sehr großes Ei.

WÖ_352 Nomen est Omen

Hans Bürger erklärt die Pressestunde zur namenswitzfreien Zone. Kurz gelingt dies.

WÖ_353 Being John Marlovits (aka Unersetzbare Nachfolgemodelle) *

Wie wird man unersetzbar? Wie unkündbar? Wann weiß man, dass die Zeit gekommen ist?

WÖ_354 Der alte Prinz **

Es ist regional teilweise üblich, dass Söhne so erzogen werden, als wären sie Prinzen.

WÖ_355 ORFeus und EUrydike

Bundeskanzler Kern verzögert den Papstempfang, da er vorher noch "dem ORF ois" sagen musste, wie er zu seiner Entschuldigung erklärt.

WÖ_356 Pizza Sede Dello Stadio XX

Rainer Pariasek beißt sich an Marko Arnautovics Arnautokorrektur nicht nur sprichwörtlich die Zähne aus.

WÖ_357 Die Frauen vom ORF und der Herr von Österreich (dem Land)

Bundespräsident Alexander van der Bellen führt ein missverständliches Interview. Vielleicht kann der Meister des schlichten Satzbaus helfen.

WÖ_358 Ein kurzer Weißabgleich (nicht gesendet)

Vor dem Filmen mit mehreren Kameras sollte ein Weißabgleich unternommen werden, damit Weiß als reines Weiß dargestellt wird.. Wenn man darauf verzichtet, könnte es später schwer werden, die verschiedenen Perspektiven zu einer Einheit zu formen.

WÖ_359 Glawischnigs Wish

Der Rücktritt von Eva Glawischnig bringt Männerbastionen ins Wanken. A wish comes true.

WÖ_360 Sommermärchen mit Kamel

Sebastian Kurz schreibt sein eigenes Sommermärchen. Noch ist das Märchenbuch leer.

WÖ_361 Shortsplaining

Theresa May hat sich verspekuliert. Die Umfrageergebnisse versprachen einen hohen Gewinn bei den Wahlen.

WÖ_362 Regierungsbildungsreform

Wie zelebriert man in der Politik eigentlich eine Einigung? Harald Mahrer weiß das.

WÖ_363 Das jüngste Pilzgericht (aka Pilzgerichte)

Das Parlament steht vor einem großen Umbau. Aber nicht nur das Mobiliar ist in die Jahre gekommen.

WÖ_365 Sommeliergespräche **

Tarek Leitner muss aufpassen, Privat- und Berufsleben streng zu trennen.

WÖ_366 Bewegung und Stillstand

ORF Kollege Andreas Jäger hat sehr viel Angst in diesen bewegten Zeiten. Selbst in seinem neuen Auto fühlt er sich nicht mehr sicher. Aber weil er vom ORF ist, kann er sich jederzeit beim klügsten Menschen der Welt Hilfe holen.

WÖ_367 Der Maulwurf und seine Genossen *

Der Wahlkampf nähert sich dem Ende. Die SPÖ wird von der Affäre Silberstein gebeutelt, Bundeskanzler Kern sucht nach einem Maulwurf in seinen eigenen Reihen.

WÖ_368 Was leakt, das pickt! **

Wenige Tage vor der Nationalratswahl 2017 leakt ein Video im Netz, in dem Wladimir Putin der FPÖ bereits zum Wahlsieg gratuliert. Während sich die Intrigen also überschlagen, vermisst DJ Ötzi die Themen im Wahlkampf.

WÖ_369 Friends With Benefits *

In der Elefantenrunde am Wahlsonntag zeigen sich deutlich die Bruchlinien und Gemeinsamkeiten zwischen den Parteien. Schneller als erwartet steht eine erste Maßnahme im Raum: die Privatisierung des ORF.

WÖ_370_01 Die Abgelobung des Kabinetts Kern XX

Die Regierung von Bundeskanzler Kern tritt bei Alexander Van der Bellen zur zeremoniellen Abgelobung an. ÖVP-Chef Kurz will dem Bundespräsidenten bei dieser Gelegenheit einen Witz auf Kosten der Grünen erzählen.

WÖ_370_02 Junckers Sprechverbötchen *

Beim EU-Gipfel in Brüssel will Kommissionspräsident Juncker den österreichischen Außenminister Kurz mit Küsschen begrüßen. Nachdem sich Kurz verweigert und Angela Merkel anvertraut, beginnen auch andere Politiker langsam über ihre Erlebnisse mit Juncker zu sprechen.

WÖ_371 Geschichte wiederholt sich

Die Koalitionsverhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ haben recht harmonisch begonnen, Schwarz-Blau 2.0 steht vor der Tür. Wiederholt sich die Geschichte vielleicht genau so wie im Jahr 2000?

WÖ_372 Man-to-Mansplaning *

Früher war manches akzeptiert, das heute undenkbar ist - und umgekehrt. Dann kamen die 68er und haben alle Regeln über Bord geschmissen. Jedenfalls wissen manche Männer damals wie heute nicht, wie sie sich Frauen nähern dürfen, und was als Belästigung empfunden wird. Rainer Pariasek und Stephanie Venier erklären es ihnen mit einer gestellten Szene.

WÖ_373 Die Präsidentinnen *

Die erste Parlamentspräsidentin Doris Bures muss das zweithöchste Amt im Staate an ihre Nachfolgerin übergeben. Doch bevor Elisabeth Köstinger gleich bei ihrer allerersten Sitzung den Vorsitz im Hohen Haus übernimmt, meldet sich noch Irmgard Griss zu Wort – als selbsternannte Alterspräsidentin.

WÖ_374 Der EU-Putzplan *

Die Jamaika-Koalition in Deutschland scheiterte laut Angela Merkel, weil sich die vier Partner nicht auf einen Putzplan einigen konnten. Im europäischen Rat funktioniert eine solche Aufteilung der notwendigen Hausarbeiten. Aber wer macht dort was?

WÖ_375 Die Drei-Minuten-Audienz *

Alexander van der Bellen war zur Audienz beim Papst in Rom. Obwohl dieser ihn gerne länger empfangen hätte, musste der Bundespräsident seinen Besuch kurz halten. Aus guten Gründen.

WÖ_376 Direkte Demokratie *

Bei den laufenden Koalitionsverhandlungen testen ÖVP und FPÖ schon einmal die Mittel der direkten Demokratie. Doch als sie der Presse darüber berichten, passiert ihnen eine folgenschwere Verwechslung.

WÖ_377 Ehe für alle *

ÖVP und FPÖ haben in den Koalitionsverhandlungen nicht nur das Rauchverbot rückgängig gemacht, auch das 4:3 Fernsehen soll wieder eingeführt werden. Die Ehe für alle können Kurz und Strache aber nicht aufhalten.

2018

Originaltöne

OT_18_01 Framing Kurz

Eine Videoanalyse. Kanzler Kurz erzählt im Puls4-Sommergespräch, dass er bei der Maschek-Nummer Abgelobung tatsächlich einen Witz erzählt hätte, Er kann sich aber nicht mehr erinnern, welcher das war. Aber zumindest weiß er, dass er den Witz dem Verteidigungsminister Doskozil erzählt hatte. Dies kann aber nicht sein, da Kurz und Doskozil zu weit von einander entfernt standen.

Events

EVE_18_01 Minority Safepack Initiative

Rede von Bundespräsident Alexander van der Bellen auf Kroatisch.

Specials

SP_18_01 Habakuk by Kurt Razelli XX

Dieser Remix von “Habakuk: Keine Macht den Drogen" (DD_28) war ein Geschenk von Kurt Razelli zum 20. Jubiläum von Maschek und lief als Abspann in der Liveshow von “XX - 20 Jahre Drüberreden”.

sonst im TV

TVX_18_01 E-Mail-Leaks in der Bundesregierung (bei "Ringlstetter" im BR) *

In Bayern hat die Polizei bereits bei drohender Gefahr Zugriff auf Online-Kommunikation der BürgerInnen. Der neue Ministerpräsident Söder weist auch auf Gefahren hin, die in Büchern versteckt sind. Am besten liest man nur ein Buch, die Bibel. Wozu überhaupt ein zweites Buch, man hat ja auch nur eine Familie. Diese Aussage sieht Deutschlands Innenminister Seehofer als drohende Gefahr für ihn, da er ja auch eine Zweitfamilie hat. Er sucht um Asyl in Russland an. Dies wird ihm gewährt, unter einer Bedingung.

TVX_18_02 B.A.CH.M.A.N.N. (bei den TDDL auf 3sat) *

Der Ingeborg-Bachmann-Preis war nicht immer ein Wettbewerb für Literatur. In den Anfängen ging es um Kinderzeichnungen, später um die beste Stimmenparodie beim Vortragen von Blindtexten. Aber wie kam es schließlich zum jährlichen Wettlesen?

Willkommen Österreich

WÖ_379 Rutte im Fenster

Ban Ki Moon fördert die Selbstbestimmung für junge Bürger und will mehr Rechte für sie. Sebastian Kurz fühlt sich angesprochen, hat er doch selbst bestimmt, wer ÖVP-Obmann wird und mehr Rechte in die Regierung geholt. Der niederländische Ministerpräsident Rutte findet dafür mahnende Worte.

WÖ_380 Digitalien

Die Regierung will in Südtirol ein Silicon Valley gründen, Digitalien genannt. Um an die begehrten Töpfe heranzukommen, müssen die Digitaliener die österreichische Staatsbürgerschaft annehmen. Das Motto lautet: Neue Jobs für alte Österreicher statt alte Jobs für neue Österreicher.

WÖ_381 Die Achse Michl-Leitner

Michael Ludwig wird Wiener SPÖ-Obmann und schaut gemeinsam mit Werner Gruber in seine Zukunft. Gemeinsam mit Johanna Mikl-Leitner wird er die nächste mächtige Achse bilden, unter der Bundeskanzler und EU-Präsident zu dienen haben.

WÖ_382 Das Olympia-Problem

Die österreichischen Wintersportler leisten den Treueschwur auf Olympia, Sportminister Strache heißt sie daraufhin als neue Mitglieder der gleichnamigen Burschenschaft willkommen. Während Marcel Hirscher nun lieber für seine zweite Heimat Holland starten will, sieht der Bundespräsident ein ganz anderes Olympia-Problem.

WÖ_383 Femininismus

Die First Lady wird als "Frau Bundespräsidentin" angesprochen und will daraufhin am Opernball über Phänomene reden, die ausschließlich Frauen betreffen und vielen Männern gar nicht auffallen.

WÖ_384 NewsElend (sic!)

Tourismusminister Strache will aus Österreich ein Raucherparadies machen, Armin Wolf kontert mit einem ironischen Slogan. Strache sieht zweierlei Maß in der Bewertung von Satire und schickt Wolf zur Nachschulung ans Ende der Welt.

WÖ_385 Männergrippe

Sebastian Kurz muss beim EU-Gipfel unangenehme Fragen nach den braunen Flecken beim Koalitionspartner befürchten. Doch eine akute Männergrippe und Angela Merkels fürsorgliche Reaktion helfen ihm dabei, ungeschoren davon zu kommen.

WÖ_386 NoGoMatic

Eva Glawischnig heuert bei Novomatic an - für Sebastian Kurz ist so etwas unvorstellbar, er möchte sieben Mal wiedergewählt werden und als Bundeskanzler in Pension gehen. Doch Wladimir Putin macht ihm ein verführerisches Angebot.

WÖ_388 Equidistanz

Hält der Innenminister Äquidistanz zu seinen Beamten? Fest steht: Zu Pferden geht er auf Equidistanz, seit er bei einem Ferialjob im Zirkus die sogenannte Pferdestrafe erleben musste. Diese droht jetzt auch den Tatort-Kommissaren Eisner und Fellner, nachdem sie sich jahrelang verbotenerweise als Polizisten ausgegeben haben.

WÖ_389 Die Lex Lauda

Im Budgethaushalt sind jede Menge Ausgaben vorgesehen, Neos-Chef Strolz befürchtet ein steigendes Defizit. Doch Nikolaus Lauda hat bereits einen Vorschlag, wie jeder einzelne Österreicher seinen Anteil an den Staatsschulden abzahlen könnte.

WÖ_390 Das immerwährende Unentschieden

Ganz Europa beteiligt sich im Fall Skripal an diplomatischen Maßnahmen gegen Russland, Österreich will neutral bleiben. Die Liebe zur immerwährenden Neutralität der Österreicher sitzt tief, auch im Fußball bestimmt sie das Spiel der Nationalmannschaft.

WÖ_391 Machtwechselspielchen XX

Während fast die gesamte Staatsspitze in China verweilt, vertritt Minister Faßmann den Bundespräsidenten und Vizekanzler Strache den Bundeskanzler. Was kann dabei schon schiefgehen? (VdB, Kurz, Strache, Kneissl, Fassmann, Kim-Jong Un, Orban, Schwarzenegger)

WÖ_392 Mehrseitige Berichterstattung

Nach der Drohung von FPÖ-Stiftungsrat Norbert Steger, ORF-Reporter wegen "einseitiger Berichterstattung" über die ungarischen Wahlen entlassen zu wollen, sendet der ORF in alles Ausführlichkeit und "mehrseitig" aus Ungarn.

WÖ_393 Griaß di Soizbuag

Fun Fact: Bei der Salzburger Landtagswahl durften aufgrund einer alten Bestimmung keine Computer verwendet werden. Während die Ergebnisse auf sich warten lassen, vertreibt man sich im ORF die Zeit mit leichtfüßigen Themen.

WÖ_395 Der Eintagsgeneraldirektor

Rainer Hazivar hat das ORF-Gesetz gelesen und entdeckt, dass die Anfangsbuchstaben eine geheime Botschaft enthalten: 35 Jahre nach seiner Angelobung darf jeder Vizekanzler für einen Tag Generaldirektor des ORF werden. Für Norbert Steger ist es heute soweit.

WÖ_396 Machtentzugserscheinungen

Michael Häupl übergibt sein Amt nach 24 Jahren an Michael Ludwig, doch bereits zwei Stunden später plagen ihn schwere Machtentzugserscheinungen. Wird es ein Comeback geben? Wir blicken zehn Jahre in die Zukunft.

WÖ_397 Die List Pilz

Was ist nur bei der Liste Pilz los? Der eine geht, der andere will zurück, die dritte stellt unhaltbare Forderungen. Endlich wird das Rätsel gelüftet: Es handelt sich um ein groß angelegtes Kunstprojekt, das ganz nach Plan läuft.

WÖ_398 Putins Terminkollision

Durch einen Promo-Trailer nach seinem Interview mit dem ORF kommt Wladimir Putin mit seinem Terminkalender durcheinander und reist drei Tage zu früh nach Wien. Dort ist man keineswegs für ihn vorbereitet, will das aber nicht zugeben.

WÖ_400 Die hippokratische Kandidatin

Beim EU-Gipfeltreffen in Salzburg scheint es nur ein Thema zu geben: Die Ablöse von Christian Kern an der Spitze der SPÖ. Michael Ludwig ist zufrieden mit der Message Control, doch wer sind hypothetische Spitzenkandidaten?

WÖ_401 Die Apparatschik-Diagnose

Pamela Rendi-Wagner diagnostiziert ihrem Patienten einen intakten Bewegungsapparat. Bloss die Luft ist draußen, wegen zuviel Tschik - in diesem Fall Apparatschik.

WÖ_402 Hundert Jahre Kern aka 100 Jahre Österreich XX

EU-Komissionspräsident Juncker macht Österreich zum Hundertsten Geburtstag das Geschenk, dass ein ehemaliger österreichischer Kanzler sein Nachfolger werden soll - leider kommt die Nachricht für Christian Kern einige Tage zu spät.
WÖ_403 Der Thermonator

ÖSV-Präsident Schröcksnadel hat die Panik um den Klimawandel ausgenützt und reihenweise Lifte aufgekauft. Nun macht er sich selbst Sorgen um die Temperaturen auf den Pisten - eine der Regierungsparteien soll grüner werden. Aber welche?

WÖ_404 Merkels Stellenausschreibung

Angela Merkel verkündet die Stellenausschreibung für eine Leitertätigkeit in einer großen Politischen Bewegung Mitteleuropas. Noch bevor sie das Anforderungsprofil fertig gelesen hat, bewirbt sich ein voreiliger Kandidat aus Österreich.

WÖ_405 Unmigration

UN-Generalsekretär Gutteres ist verärgert. Erst wurde der UN-Migrationspakt ausverhandelt, jetzt weigern sich die USA und Österreich, ihn zu unterschreiben. Donald Trump beginnt erstmals das Dokument zu lesen. Und entdeckt ein neues Wort für sich.

WÖ_406 Der Pilzspion

Die Bundesregierung enttarnt einen Spion im österreichischen Bundesheer. Doch worüber hat er dem russischen Geheimdienst berichtet - und auf wessen Befehl?

WÖ_407 Blaues Blut XX

Der Innenminister bestreitet vehement, an einem Parkschaden schuld zu sein. Vielleicht war es ja jemand mit einer Kickl-Maske. Gegen solcherart Identitätsdiebstahl soll künftig mittels Speichel- und Blutproben vorgegangen werden.

WÖ_408 Theresa Mays Katzung

Theresa May fürchtet, den Brexit-Deal nicht durch das Unterhaus zu bringen. Sie hofft auf ein Wunder und lädt daher Wunderkind Sebastian Kurz zu sich ein.

WÖ_409 Würstel für die Würstel

Die Sozialhilfe wird in Zukunft von Sponsoren aus der Industrie kommen, die Empfänger müssen im Gegenzug 24 Stunden an 7 Tagen für Leiharbeit zur Verfügung stehen.

WÖ_410 AKK a.k.a. Annegret Kramp-Karrenbauer XX

Angela Merkel übergibt den Parteivorsitz nach 18 Jahren an Annegret Kramp-Karrenbauer. Diese besteht darauf, auch international mit ihrem vollständigen Namen angesprochen zu werden - was nicht jedem gelingt.

WÖ_411 EU-Superlative

Bundeskanzler Kurz ist überzeugt, dass die österreichische EU-Präsidentschaft die beste seit den Römischen Verträgen war. Seine Amtskollegen erinnern ihn daran, dass es sich hier um keinen Wettbewerb handelt.

2019

Willkommen Österreich


WÖ_413 Nur eine Frage *

Zum Jahresbeginn gibt es eine Neuerung in der Zeit in Bild: Jeder Politiker erhält nur noch eine Interviewfrage. Wie gehen die Spitzenkandidaten der fünf Parlamentsparteien damit um?

WÖ_414 Für jeden Kummer eine Nummer

Die Bundesregierung führt neue Service-Hotlines ein. Jedes Ressort bedient seine Zielgruppe mit entsprechenden Angeboten.

WÖ_415 Davos um die Zukunft geht *

In Davos wird über die Zukunft des Planeten gesprochen. Bundeskanzler Kurz glaubt als Jüngster in der Runde den Weg vorgeben zu können.

WÖ_416 Der Elefant im Porzellanladen

Donald Trump zeigt Teresa May, wie wichtig symbolträchtige Bilder in der Politik sind. Sie will nun in einem Porzellanladen über den Brexit reden.

WÖ_417 Das rechte Grüßen *

Im ORF müssen die Redakteure immer besser aufpassen, was sie sagen. Sonst wird aus einer harmlosen Begrüßung schnell eine Diskussion über Hitlergrüße und Gesinnungsjournalismus.

WÖ_418 Der Lurz

Nachdem das Maskottchen der Nordischen Ski-WM in Tirol inhaftiert werden musste, sucht man fieberhaft nach einem neuen Wappentier.

WÖ_419 Ressourcen für Trump *

US-Präsident Trump empfängt nur Staatsgäste, die für ihn oder sein Land wertvolle Ressourcen mitbringen. Was hat Sebastian Kurz anzubieten?

WÖ_420 Unangenehme Fragen *

Es wird immer schwieriger für die kritischen Journalisten des Landes, an die Mächtigen heranzukommen und unangenehme Fragen zu stellen. Am Opernball wird das besonders deutlich.

WÖ_421 Der Ostkorrespondent *

ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz darf nicht mehr in die Ukraine einreisen. Zum Glück wird gerade eine Stelle in einem anderen Land im Osten frei.

WÖ_422 Der Klimakampf

Die Schüler streiken und wollen den Klimaschutz „auf Schiene bringen“ - das gefällt Verkehrsminister Hofer, doch leider hat die Regierung andere Prioritäten.

WÖ_423 H.A.U.S.

In Ungarn wurden die kritischen Journalisten bereits durch Sprechpuppen ausgetauscht, nun könnten auch in Österreich regierungstreue Roboter den öffentlich-rechtlichen Rundfunk übernehmen.

WÖ_424 Die Sprachpolizei *

Parlamentspräsident Sobotka möchte, dass im Hohen Haus weniger Kraftausdrücke gebraucht werden, der Innenminister verordnet daraufhin ganz Österreich einen Neusprech.

WÖ_425 Operation Hannibal *

Bundeskanzler Kurz sieht die Vergangenheit seines Vizekanzlers Strache als Jugendsünde, zur Bekämpfung des Rechtsradikalismus in Österreich ruft Innenminister Kickl die Operation Hannibal ins Leben.

WÖ_426 Der Streisand-Effekt *

Die Musik von Barbara Streisand rührt Herbert Prohaska zu Tränen. Dieses dunkle Geheimnis verrät er unter dem Siegel der Verschwiegenheit weiter, kurz darauf weiß es die ganze Welt.

WÖ_427 Links oder Rechts

In der Vierer-WG der ORF-Moderatoren gibt es nicht nur Streitereien über die Hygiene, auch die Gesellschaftsspiele sorgen für Konfliktstoff.

WÖ_428 Spanischer Apfelsaft

Der ORF-Korrespondent fürchtet Interventionen der FPÖ, wenn er einen linken Wahlsieg in Spanien verkündet. Die Lösung bringt der furchtlose Dominic Thiem, der sich auch gerade dort aufhält.

WÖ_429 Schere, Stein, Papier XX *

Wie werden in der Koalitionsregierung Entscheidungen über heikle Fragen getroffen? Bundeskanzler Kurz zeigt es Armin Wolf live im Studio.

WÖ_430 Neffentrick auf Ibiza XX *

Was sagt der Bundespräsident zur Lage der Nation? Wie reagiert Bundeskanzler Kurz? Und wie geht es jetzt beruflich weiter für Strache und Gudenus?

WÖ_431 Das Tal der Tränen *

Pamela Rendi-Wagner sieht die Partei geschlossen hinter sich, Altbundeskanzler Kurz muss sich in Brüssel von seinen früheren Kollegen verabschieden. Die Trauer ist groß.

WÖ_432 Vom Kanzlerout zur Kanzlerin *

Wer wird Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin? Alexander Van der Bellen macht sich auf die Suche, und damit auch jemandem unbegründete Hoffnung.

WÖ_433 Melatrix *

Donald Trump glaubt zu wissen, wie der Hase läuft. Doch während er Prince Charles den Brexit erklären will, bekommt First Lady Melania ein einmaliges Angebot aus dem britischen Königshaus.

WÖ_435 Wahlduette

Der ORF will den Wahlduellen der Privaten ein neues Format entgegensetzen. Alle denkbaren Koalitionen werden live im Fernsehen verhandelt. Dabei brechen schnell alte und neue Konflikte auf.

WÖ_436 Gartenarbeit *

In der Woche vor der Wahl überstürzen sich die Ereignisse, selbst der Bundespräsident gerät zwischen die Fronten. Und auch im Hause Strache liegen die Nerven blank.

WÖ_437 Das gestörte Klima *

Die Nationalratswahl ist geschlagen, der Bundespräsident will nun in die Zukunft schauen. Doch das Klima der handelnden Parteien wird durch faulen Zauber und böse Flüche gestört.

WÖ_438 Bewegung zurück *

Die SPÖ ringt um eine gemeinsame Linie, ein Genosse behauptet gar, die eigene Partei nicht mehr gewählt zu haben. Parteichefin Rendi-Wagner sorgt für Klarheit. Oder doch nicht?

WÖ_439 Der Chinese des Schmerzes *

Was hört Marco Arnautović vor dem Spiel in seinem Kopfhörer? Und wie bereiten sich die anderen mental vor? Nobel geht es dabei zu - vor allem, wenn es um Preise geht.

WÖ_440 Ungelöste Brüssler Fragen

Brüssel-Korrespondent Peter Fritz lebt seit seiner Jugend mit dem Dilemma: Was ist der Vor- und was der Nachname? Ein Besuch bei Jean-Claude Juncker löst dieses Problem, doch Boris Johnson wirft gleich neue Fragen auf.

WÖ_441 Ungeschriebene Gesetze *

Parlamentspräsident Sobotka legt nicht nur auf die Einhaltung der geschriebenen Gesetze wert, sondern auf auf die ungeschriebenen. Bei der Wahl seiner Stellvertreter muss er daher mit großem diplomatischen Geschick vorgehen.

WÖ_442 Sondierungsdrohne *

Wohin fährt der Sondierungszug? Die Meinungsforscher wissen auch nicht weiter und schicken eine Drohne zu den Gesprächen zwischen Türkis und Grün.

WÖ_443 Hundesheer *

Sollten die Koalitionsverhandlungen zwischen ÖVP und Grünen scheitern, droht das Land vor die Hunde zu gehen. Doch der Verteidigungsminister hat dafür bereits einen Notfallplan.

WÖ_444 Der steirische Boomer *

Bei der letzten steirischen Landtagswahl wurde der Zweitplatzierte zum Landeshauptmann gewählt, deshalb rechnet sich SPÖ-Kandidat Schickhofer diesmal gute Chancen aus. Leicht werden die Koalitionsverhandlungen nicht.

WÖ_445 Gesundschrumpfen

Die Gewerkschaft stellt Pamela Rendi-Wagner wegen der Entlassungen in der SPÖ einen Baum auf. Die Parteichefin hat unterdessen geheime Pläne für die Zukunft der Partei.

WÖ_446 Hofübergabe

Donald Tusk übergibt sein Amt an Charles Michel, Jean-Claude Juncker seines an Ursula von der Leyen. Eine Routineangelegenheit, die sich hinter den Kulissen als durchaus schwierig erweist.

WÖ_447 Die echten Rechten

Gernot Rumpold veranstaltet einen Kommunikations-Workshop, mangels besserer Ideen beschließt man eine Partei zu gründen.


XX - 20 Jahre Drüberreden (DVD)


1998

Vereinspräsident Klestil


1999

Elefantenrunde zur Nationalratswahl 1999


2000

Abgelobung Klima (aus DD_72_02)

Angelobung Schüssel I

Morgenstimmung im Ministerrat (aus DD_72_02)

Fredi und Dorli (DD_34_02)


2001

SPÖ-Seminar (DD_25)


2002

Testwahl 2002 (MRD_04_04)


2003

The Great Christmas Swindle (SPX_03_01)


2004

Kopf oder Zahl? (DD_21)

Kirschgigistan (DD_63_02)


2005

Hohes Haus (DD_35)

Politikerwetten (DD_23)


2006

König Wolfgang (DD_29)

Mama Gusenbauer (DD_34_02)


2007

Putin in Wien (DD_44_01)


2008

Ein Wein wie Gusenbauer

Republik Habsburg (DD_58_01)

Das Lied von der Balkanroute

Gusenbauer übergibt an Faymann

Projekt Phönix (DD_58_02)


2009

Entscheidungsprüfung Faymann (SPX_08_21)

Am politischen Abstellgleis (DD_59_02)

Der Mathemagier (DD_64_02)


2010

So Long, Fu Long (DD_72_01)


2011

Josef Pröll tritt zurück (aus DD_83_02)


2012

Sponsorarbeit (WÖ_272)


2013

Betriebsrat Salamun (aus DD_81)

Angelobung Faymann II (WÖ_237)

Contact High (WÖ_267)

Hollande-Obama-Witz (WÖ_202)


2014

Die neue Nummer 1 in der ÖVP (aus WÖ_268)


2015

Die Schmerzgrenze (WÖ_315)

Faymanns alter Ego (aus FAKE)


2016

CK - cooler Kanzler (aus FAKE)

Pizza Sede Dello Stadio (WÖ_356)


2017

UHBP VdB bei Corinna Milborn (aus FAKE)

Abgelobung Kern (aus WÖ_370_01)

Angelobung Kurz (aus SPX_17_01)


2018

Machtwechselspielchen (WÖ_391)

100 Jahre Österreich (aus WÖ_402)

AKK a.k.a. Annegret Kramp-Karrenbauer (WÖ_410)


2019

Blaues Blut (WÖ_407)

Schere Stein Papier (WÖ_429)

Neffentrick auf Ibiza (WÖ_430)


Bonustracks:

Habakuk: Keine Macht den Drogen (DD_28)

Habakuk by Kurt Razelli (SP_18_01)

Audienz mit dem Teufel (WÖ_210)

Papstbesuch in Austr(al)ia (HSCH_01 und DD_47_01)


MASCHEK MACHT MERKEL



2020

Willkommen Österreich

Playlist auf YT


WÖ_449 Angelo Bung

Bundeskanzler Kurz haben die versehentlichen Telenovela-Untertitel bei der Angelobung seines Kabinetts gar nicht gefallen. Der Bundespräsident versucht nun aus der Angelobung selbst eine Telenovela zu machen.

WÖ_450 Adel verpflichtet
Der Megxit im englischen Königshaus ist Smalltalk bei Sebastian Kurz und Ursula von der Leyen, auch Karoline Edtstadler kommt an den Klatschthemen der Woche nicht vorbei.


WÖ_451

WÖ_452


2021

Willkommen Österreich


WÖ_490 Zweite Teilimpfung

Österreich hat zuwenig Serum für die zweite Teilimpfung, der Bundeskanzler vereinbart einen Termin mit der Biontek (sic!), um an neuen Impfstoff heranzukommen.


WÖ_491 Grüner wird's nicht

Wie sehr müssen sich Grünen in der Koalition mit der ÖVP verbiegen? Während der Innenminister Härte zeigt, sieht die Grüne Klubchefin zufrieden auf das letzte Jahr zurück.


WÖ_492 Bashingsdienstag

Das Virus aus Tirol bedroht das übrige Österreich, das Thema Corona sorgt unter den Bundesländern zunehmend für gegenseitiges Mißtrauen.


WÖ_493 Kaufhaus Österreich

Finanzminister Blümel gesteht, dass er offensichtliche Probleme hat. Es fällt ihm schwer, in Pandemiezeiten einen Frisör zu finden. Und das Kaufhaus Österreich war ohne Laptop leider nicht erreichbar.


WÖ_494 Fehlerhaft

Bundesministerin Edtstadler will Kritiker in „Fehlerhaft“ nehmen, wenn sie den Bundeskanzler für seinen Brief an die WKSta kritisieren. Und die Grünen stören sich an der Medienpolitik des Koalitionspartners.


WÖ_495 SputrinK

Die EU ist im Corona-Wettimpfen hinter die USA und Großbritannien zurückgefallen. Österreich will nun einen eigenen Impfstoff entwickeln - gemeinsam mit internationalen Freunden.


WÖ_496 Hygiene Austria

Bundeskanzler Kurz kümmert sich um das Qualitätsmanagement bei Hygiene Austria und wird mit einem Haargel belohnt, das er bei seiner Reise nach Israel sofort einsetzt.



sonst im TV


TVX_21_01 Kaiserlicher Humor

Der Witzbeauftragte von Kaiser Franz Joseph erzählt seiner Majestät einen Witz, doch dieser ist nicht besonders amüsiert. Er findet etwas ganz anderes lustig.

(aus “Erbe Österreich: Humor zur Kaiserzeit - worüber lachte Franz Joseph?” - ORF III, 9. Februar 2021)


TVX_21_02 Das gute Zeug

Angela Merkel kritisiert Ursula von der Leyen, beim Impfstoff auf das falsche Pferd gesetzt zu haben. Über Umwege soll nun das gute Zeug aus den USA nach Deutschland kommen.

(aus “Ringlstetter”, 11. Februar 2021, BR Fernsehen)